PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nase



Klea
19.11.2002, 20:48
ich habe gerade festgestellt, dass meine katze ein bisschen wund an der nase ist- also sie hat keinen ausfluß, aber die ist etwas wund- es sieht fast so aus als hätte sie sich an etwas gerieben oder so.
kann das etwas schlimmen sein, somal sie wie sonst frisst uns spielt und schläft wie normal auch?! (sie ist geimpft worden- vor etwa einem viertel jahr)
oder gibt es das, dass katzen auch mal einfach durch die kälte etwas aufrauen?
ich gehe nämlich nur so oft wie nötig zum arzt, da meine katze totale angst davor hat und dann 2 tage nicht mehr frisst wenn sie dort war.

zooplus Talkmasterteam
20.11.2002, 15:50
Hallo Klea,
beobachten Sie die Erosion auf der Nase in den nächsten Tagen. Heilt es nicht komplikationslos ab, sollten Sie -auch wenn Ihre Mieze den TA nicht besonders schätzt- einen Termin zur Kontrolle der Wundstelle vereinbaren.

Neben einem harmlosen Kratzer wären auch (ohne Sie erschrecken zu wollen) folgende Ursachen denkbar:
- beginnender Katzenschnupfen, unter Beteiligung von Calici- und Herpesvieren, die zu wunden Nasen führen.

- beginnendes eosinophiles Geschwür/Granulom.
Die Ursache des eosinophilen Granuloms ist bisher nicht eindeutig geklärt. Man nimmt an, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt. Aber man schliesst auch Futtermitteallergie, Flohspeichelallergie, oder eine Atopie (Allergie auf Allergene aus der Luft) nicht aus. Es kommt aber zu teilweise großflächigen Erosionen an der Nasen und Mundschleimhaut.

- beginnendes Plattenepithelkarzinom infolge vorangegangener, intensiver Sonneneinstrahlung. Besonders weißfellige Katzen oder Tiere mit hellen Nasenspielgeln sind hier betroffen.

Mit besten Grüßen
dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG;)