PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wunde am Bein



dazy
09.08.2007, 14:09
hallo @ all
ich habe entdeckt das meine eine katze suki eine stelle am bein hat wo das fell schon recht dünn ist und man spürt so eine kleine wulst. es ist nicht offen oder so aber sie leckt da die ganze zeit dran rum.jetzt muss ich natürlich mit ihr zum TA aber das problem ist, dass sie bevor wir sie aus dem katzenschutverein geholt haben irgendwas schlimmes erlebt hat wir haben ihr über ein halbes jahr zeit geben müssen bis sie sich hat streicheln lassen. und ich bekomm die nicht in *** katzenkorb...da bekommt sie angst und will
nicht rein und selbst wenn ich sie rein bekomme dann frag ich mich was die dann beim ta mit ihr machen...weil sie lässt keine frem*** an sich ran und wenn sie angst bekommt dann haut sie und faucht und das alles. betäuben sie die dann oder was?ich will nicht dass die ihr weh tun oder sie danach wieder voll scheu ist...aber sie muss ja nun mal zum ta was könnte ich da machen habt ihr einen tip für mich

CaveCanem
09.08.2007, 14:23
Meine kleine Kampfkatze Tammy lässt sich nur mit Baldrian in *** Kennel locken (am hinteren Ende des Kennels ein wenig verreiben). Wenn sich Suki beim Tierarzt partout nicht halten lassen will (die haben Schutzhandschuhe und wickeln sie in ein Handtuch), müssen sie sie etwas sedieren. Da wäre es gut, wenn Du sie, bevor Du sie hinbringst, vorsichtshalber 12 Stun*** nichts fressen lässt. Sonst musst Du die Kennel-Prozedur zu oft wiederholen.
Du kannst Suki auch vorher schon mit Rescue-Tropfen behandeln. Das kann auch helfen, dass sie entspannter ist.

dazy
09.08.2007, 14:44
also baldrian hab ich nicht zu hause aber rescue tropfen habe ich.baldrian bekommt man aber in der apotheke oder?In tropen oder?wie soll ich ihr das geben direkt in *** mund?dann ruf ich *** tierarzt wohl vorher an und sag mein problem der wird mir ja dann sagen ob sie vorher essen darf oder nicht...
danke für deinen rat

CaveCanem
09.08.2007, 19:34
Rescue-Tropfen kannst Du ins Mäulchen geben oder auf dem Kopf verreiben.

Baldriantropfen aus der Apo sind nur zum Reinlocken in *** Kennel; keinesfalls für die Katze zum Einnehmen.

eddiemama
15.08.2007, 09:56
Vielleicht machst du dir ganz umsonst Sorgen? Einfangen zu Hause ist bei meinen Beiden auch immer ein Drama. Beim TA sind sie dann lammfromm und lassen alles über sich "ergehen" hauptsache es geht schnell wieder nach Hause. Solche Sachen entspannen sich auch mit der Zeit...
Bei uns ist es wichtig, dass vor allem ich entspannt bin. Die Katerchen riechen es förmlich, wenn ich TA-Panik habe und verkriechen sich, wenn ich dort anrufe um einen Termin zu vereinbaren.
Fürs einfangen kann ich dir nur den Tipp geben (falls sie nicht freiwillig in den Kennel gehen) sie sehr fest zu packen und in den Korb zu tun. Sobald man zu zaghaft ist und der Tiger auch nur den Hauch einer Chnce wittert, wird er kämpfen.