PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kastrieren.wann raus?



der dicke hund
17.07.2007, 11:10
hallo ihr lieben
vielleicht kennen mich noch einige von euch..schreibe aber viel im hundeforum
im frühjahr ist clementine überfahren worden.danach stand eigentlich fest nun möchte ich keine katze mehr.
aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt:D
in einem anderen forum in dem ich unterwegs bin schrieb eine..mein schäferhund hat ein katzenbaby gefunden.jämmerlich weinend.
so 6-8 wochen alt...........keine menschenseele weit und breit und auch keine mama.
also hat sie den kleinen mitgenommen.sie hat per insertat, mundpropaganda, aushänge versucht die besitzer ausfindig zu machen.nix
ein kleiner roter kerl.
hat ihn aufgepäppelt und sie hat noch andere katzen. die waren stinksauer und sind ausgezogen........:)
wir haben dann kontakt aufgenommen und nun ist er eingezogen.
das zur vorgeschichte.
er ist nun 10 - 12 wochen alt.
gesund......... rotzefrech ,und heisst henry
nun die frage kastration ja aber wann.....habe mir alles durchgelesen aber schlauer bin ich nicht.
er soll kein drinnen kater bleiben auch wenn clementine vor der tür überfahren worden ist........
was ist wirklich besser ? warten? oder doch in 3 wochen kastrieren lassen.......und ab wann kann er raus?
danke für eure antworten

sunnysu
17.07.2007, 13:24
Hallo,

erst mal schön, daß du das Kätzchen aufgenommen hast, :wd::bl:.

Also mit Frühkastrationen kenne ich mich nicht aus, es gibt aber Züchter, die das machen lassen. Allerdings soll nicht jeder TA dazu bereit sein, die Katzen so früh zu kastrieren. Ich habe meine damals im Alter von 6 Monaten kastrieren lassen.

Auf keinen Fall solltest du das Katerchen aber rauslassen, bevor er kastriert wurde (zwecks unnötiger Vermehrung), außerdem gehen nicht kastrierte Kater auch viel weiter weg als kastrierte. Die halten sich meistens in der Nähe ihres Reviers auf. Allerdings würde ich das Risiko, daß die Katze wieder überfahren wird, nicht eingehen. Kleine katzen, die eine Haltung nur in der Wohnung gewöhnt sind, können normalerweise sehr gut damit umgehen und haben oft gar nicht das Bedürfnis, rauszugehen.

Aber wenn du ihn trotzdem rauslassen willst, hast du nicht die Möglichkeit, evtl. den Garten einzuzäunen, oder einen Balkon (sofern vorhanden) katzensicher zu machen und ihm so sicheren Freigang zu gewähren ?

azalea
17.07.2007, 14:57
Mein Merlin ist mit 5 Monaten kastriert worden, obwohl die Tierärztin anfangs gemeint hat, der optimale Zeitpunkt ist mit einem halben Jahr.
Baghira war da jedoch schon 8 Monate alt, und da ich beide unbedingt gemeinsam kastrieren lassen wollte, wollte ich nicht mehr länger warten.

Mit Frühkastration kenne ich mich auch nich aus, aber ich würde dir raten, den Kleinen auf jeden Fall noch vor der Geschlechtsreife kastrieren zu lassen. So kommt er vielleicht garnicht auf die Idee, dass er markieren oder weit herumstreunern kann.
Mein Merlin zB hat noch nie markiert und bleibt auch immer beim Haus *aufholzklopfdassessobleibt*

Kerstin123
17.07.2007, 19:18
Halli hallo,

hm ich habe schon viel gutes über die Frükastration gelesen. Meine beiden Kater habe ich mit 14 Wochen kastrieren lassen. Jetzt sind sie 4 Monate alt. Man kann Katzen ja schon ab 7 Wochen kastrieren lassen. Nur da frage ich mich: Wo sind da die Eier? ;-)
Bei meinen Katern waren die Hoden auch noch winzig klein. Aber ich habe es schon machen lassen, weil einer der beiden nen Nabelbruch hatte.

der dicke hund
17.07.2007, 21:46
hallo susanne
klar lasse ich ihn erst raus wenn er kastriert ist.
als reine wohnungskatze will und kann ich nicht halten........meine wohnverhältnisse geben das nicht her...balkon darf ich nicht vernetzen.....garten habe ich keinen
das leben was er hat wird er gut führen und wann seine zeit ist zu gehen kann ich nicht beeinflussen.....mein kater theo hat es 12 jahre überlebt und ist an leber und nierenversagen gestorben.......letztes jahr.
die zeit die clementine hier war war ihre schönste zeit im leben.........und draussen war sie glücklich.

sunnysu
18.07.2007, 08:29
hallo susanne
klar lasse ich ihn erst raus wenn er kastriert ist.
als reine wohnungskatze will und kann ich nicht halten........meine wohnverhältnisse geben das nicht her...balkon darf ich nicht vernetzen.....garten habe ich keinen
das leben was er hat wird er gut führen und wann seine zeit ist zu gehen kann ich nicht beeinflussen.....mein kater theo hat es 12 jahre überlebt und ist an leber und nierenversagen gestorben.......letztes jahr.
die zeit die clementine hier war war ihre schönste zeit im leben.........und draussen war sie glücklich.

Hm, das muß halt jeder für sich selbst entscheiden. Ich glaube, ich könnte und wollte das Risiko, daß mir wieder eine Katze überfahren wird, nicht eingehen, aber viele Freigänger-Dosis leben damit. Schade, daß du den Balkon nicht vernetzen darfst ... viele Katzen kommen damit klar, ohne rauszugehen.

Die Größe einer Wohnung ist oft gar nicht so entscheidend, sondern wie katzengerecht man sie gestaltet, mit mehreren Ebenen, etc. Ich bin halt der Meinung, daß auch Wohnungskatzen glücklich sein können und nicht wirklich was entbehren müssen, wenn sie nicht rauskommen. Grundvoraussetzung ist hier halt immer, daß sie nicht alleine sind, sprich einen Katzenkumpel haben.

Allerdings wenn sie mal Freigang gewöhnt sind, ist es sehr schwer, sie nochmal umzuerziehen.

Wünsche dir alles gute mit deinem Katerchen und daß íhr eine lange zeit miteinander verbringen dürft. :cu:

Gloriaviktoria
18.07.2007, 09:12
Soweit ich weiß, können Kater nach der Kastration aber noch ein paar Wochen "scharf schießen", da würde ich mich vorher noch mal erkundigen ;)

Yola04
18.07.2007, 15:30
Das stimmt. :tu: Kater können noch bis zu 6 Wochen nach der Kastration "scharf schießen". Also lieber noch 6 Wochen warten mit dem Freigang.