PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aus dem Fenster gefallen



luna2006
26.04.2007, 11:53
Hallo

gestern Abend ist meine kleine Luna (7Monate) aus dem Badezimmerfenster gefallen... wir wohnen in einem 3 Familienhaus unterm Dach!!!!! Es waren bestimmt 6 -7 Meter die sie runtergefallen ist... ich hatte das Katzenklo sauber gemacht und da sie vorher ihr Geschäft erledigt hat, habe ich das Fenster aufgemacht und die Türe geschlossen... sie hat vorher nie die Türe aufgemacht, geschweige denn an die Klinke gesprungen.. tja und jetzt ist das Unglück passiert... Es war 23 Uhr und ich war gerade in der Küche... als ich von unten einen dumpfen Schlag hörte...ich dachte erst sie hat was runtergeworfen, aber als ich in den Flur kam und die offene Tür gesehen habe, bin ich fast vor Schreck umgefallen.. sie ist auf das Autodach von meinem Freund gefallen.. er hat ein Caprio und dieses Dach ist weich... wir sind sofort mit Taschenlampen runtergerannt.. Luna war nirgends zu entdecken... wir haben bis halb 2 gesucht... nichts, ich war schon kurz vor einem Nervenzusammenbruch!!!.. auf einmal raschelte was im Gebüsch vor unserm Haus und da lag sie.. total verängstigt und zitternd.. Sie ist kein Freigänger und nur die Wohnung gewöhnt..ich hab sie gleich auf den Arm genommen und in die Wohnung gebracht... als sie sich wieder einigermaßen beruhigt hat und ich sie natürlich abgetastet habe, hat sie was gefressen und getrunken.. sie scheint nichts zu haben,, sie hinkt nicht, sie hat kein Blut in den Ohren oder im Mund.. sie ist ganz normal.. beim Pipi oder beim großen Geschäft ist auch alles normal... ich habe total das schlecht Gewissen das ich so blöd sein konnte.. aber ich dachte, sie macht die Tür nicht auf!!! :0(
Wir wollten am WE sowieso Fliegengitter an den Fenstern anbringen und dann passiert sowas shclimmes ein paar Tage vorher.....
Meint Ihr ich sollte mir Ihr zum TA fahren... ich muss dazu sagen, das sie panische Angst vor dem TA hat.. sie wird beim TA zu einer ganz anderen Katze... sie faucht, beißt und kratzt.. ich will sie nicht unnötig noch diesen Stress aussetzen... Was meint Ihr???
Ich mache mir entsetzliche Vorwürfe... und ich weiß ich hätte besser aufpassen sollen... :0( Ich bin einfach nur dämlich....
lg
britta

Katzenmammi
26.04.2007, 13:00
Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen und Vorwürfe nützen da nun nichts mehr. Ihr werdet Vorsichtsmaßnahmen ergreifen und dann kann sowas nicht mehr passieren.

Bitte besorge Dir Rescue-Tropfen aus der Apotheke. Ein paar Tropfen auf eine Untertasse geben, kurz stehenlassen, damit der Alkohol verfliegt und dann am besten in das Mäulchen schmieren, weil sie am besten über die Mundschleimhaut aufgenommern werden. Und Du nimmst am besten auch gleich was davon gegen den Schrecken! ;) Bitte bring Luna unbedingt zum TA, auch vor dem Besuch noch mal Tropfen geben. Katzen haben eine sehr hohe Schmerztoleranz, da würde ich keine Risiko eingehen!

Alles Gute

SchwarzeKatz
26.04.2007, 13:06
Nun mach' Dir zuallererst 'mal keine Vorwürfe, sowas kann jedem passieren. Nun weißt Du Bescheid. Ganz gewappnet ist man gegen die lustigen Ideen einer Katze allerdings nie ;) .

Wenn sie nicht erbrochen hat, kein Blut zu sehen war, ihre Knochen heil sind, sie keine Schmerzen hat und alles seinen normalen Gang geht, denke ich, Du kannst ihr den Gang zum Tierarzt ersparen. Sie hat offensichtlich keine Gehirnerschütterung, inneren Verletzungen oder Brüche, und den Schock scheint sie auch gut überstanden zu haben. Ich würde Dir raten, beim Tierarzt anzurufen und nachzufragen; so würde ich es machen, und Du bist beruhigter. Wenn sie Dir dort sagen, daß die geringe Chance bestünde, daß eine kleinere innere Verletzung vorhanden sein könnte, mußt Du halt fahren, aber das halte ich für unwahrscheinlich.

EDIT: Das mit der Schmerztoleranz stimmt, aber beim Abtasten müßte sie sich melden... rufe auf jeden Fall an.

***EVA***
26.04.2007, 13:16
Es tut mir leid das euch sowas passiert ist, besonders wenn sie vorher noch nie eine Tür geöffnet hat.

Jedoch würde ich meiner Katze den Gang zum Tierarzt wahrscheinlich nicht ersparen. Wenn sie doch innere Verletzungen oder so etwas hat und ihr was passieren würde, würde ich mir das nicht verzeihen können. Lieber einmal zu viel als zu wenig.

Zumindest anrufen und mal dort nachfragen...

Wenn ihr euer Fenster sichert, bitte nicht nur mit einem Fliegengitter. Sollte deine Katze einmal daran hochklettern wollen passiert dir das ganz schnell wieder.

Zwecks Fenstergitter: https://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=49928&highlight=fenstergitter

Das Problem mit dem Türen öffen könnt ihr auch lösen: einfach die Türklinke verkehrt herum einbauen. Das du also wenn du die Türe öffnen willst nicht mehr nach unten, sondern nach oben drücken musst.

Bastet210584
26.04.2007, 14:22
Hallo Luna!

Ich würde auch auf jeden Fall zum Tierarzt mit ihr. Unsere Kleine hat sehr gehumpelt, als sie uns zugelaufen ist - nachdem ich sie abgetastet habe und sie sich auch normal verhielt, hielt ich es für chronisch. Zudem sie zwischendurch auch nicht gehumpelt ist und trotz allem noch gespielt hat und gesprungen ist. :?:

Allerdings reichen meine Anatomiekenntnisse nicht an die des Tierarztes ran - der hat sie einmal fester an der Hüfte gepackt und wusste sofort, das dies eine akute Entzündung der Hüfte ist. Laut Arzt ist dies eine typische Verletzung von Katzen, die aus dem 4. Stock oder vom Heuboden fallen.

Sakura hat zwei Globuli bekommen (k.A. welche) und wurde mit der Bitte an mich, sie zu beobachten und gegebenenfalls in drei Tagen wieder zu kommen, entlassen. Drei Tage später war das Humpeln weg - und ich merke erst jetzt, wie lebendig die Kleine ist... ;)

Also: Egal, wie viel Angst Eure kleine Luna vor dem Tierarzt hat - geh lieber los. Es ist immer besser, einmal zu oft zum Arzt gegangen zu sein als einmal zu wenig... :)

Viele liebe Grüße,


Lena

majakatze
26.04.2007, 18:54
Hallo Britta
Meine kleine Maja ist am 3 Oktober da war sie 5 Monate alt auch aus dem Fenster gefallen.Wir wohnen im ersten Stock. Wir hatten das Fenster offen und kurz nicht geschaut. Wir haben sie erst mal 3 Stunden wie verrückt gesucht blöderweise hat es auch noch in strömen geregnet. Irgend wann haben wir sie vor dem Haus unter einem Busch entdeckt, total verängstigt und klitschnass. Drinnen habe ich ihr sofort Arnica gegeben und den Tierarzt angerufen ( Es war ja Feiertag ) Er meinte wenn sie ganz normal frisst und läuft sollen wir sie beobachten aber Katzen passiert meistens nicht. Zum Glück ist bei uns alles gut ausgegangen. Du siehst das kann eben leider passieren. Unsere Maus ist total fitt und wir lassen kein Fenster mehr offen wenn sie in der nähe ist. So wies aussieht ging bei euch ja auch alles gut. Also nicht so viel vorwürfe machen.
LG Petra mit Maja

luna2006
27.04.2007, 06:26
Hallo Ihr Lieben :cu:

ich habe gestern nach der Arbeit sofort beim TA angerufen... meine TA hat gesagt, wenn Sie sich nicht unauffällig verhält und sie ganz normal frisst und auch normale Klogänge hat, dann brauch ich mir keine Sorgen machen.. Sie hat mir sicherheitshalber Ihre Handynr. gegeben, falls wir am WE irgendeine auch klitzekleine Veränderung oder Auffälligkeit entdecken, dann sollen wir sofort anrufen..Jetzt bin ich einigermaßen beruhigt..
Luna geht es gut.. sie verhält sich wie vorher auch... Oh mann so einen Schreck.. ich habe sie gestern den ganzen Abend beobachtet.. sobald ich sie mal nicht gesehen habe hab ich gleich meinen Freund und Sohn gefragt: Wo ist denn Luna??!! Ich habe jetzt die totale Panik, das sowas nochmal passiert, obwohl wir jetzt super drauf achten, das alle Fenster/Türen zu sind. Am Samstag sind dann die Umbauarbeiten angesagt.. Es kommen Katzengitter an die Fenster und die Türklinken werden umgebaut.. An die Haustür und an die Badezimmertür kommen Drehknaufe.. dann kann sie die nicht mehr öffnen.. und für die Fenster werde ich mir so Rahmen kaufen. Mal sehen wie teuer die sind. Wenn das ein Vermögen kostet, dann werden wir selbst was basteln.. hab hier ja ein paar super Tips erhalten..:bow:
Vielen Dank nochmal für eure Tips und aufmunternden Worte, das hat mir echt super geholfen...
Liebe Grüße
Britta und Luna

***EVA***
27.04.2007, 07:59
Guten Morgen!

Na das freut mich das es ihr/euch wieder besser geht. Übrigens, meine Katze heisst auch Luna :) :)

Wenn du dir trotzdem ein Insektenschutznetz anschaffen willst, dann kann ich dir nur so etwas empfehlen:
http://www.katzenschutznetz.de/picts/uebersicht_netze.pdf

Bei diesem Petscreen bleiben wohl die Mücken draußen und die Katzis drinnen. Hab es zwar selbst nicht zu Hause (wir haben unseres wie du ja schon gesehen hast selbst gebaut), aber könnte mir vorstellen, das eine Eigenbaukonstruktion zB bei Dachschrägfenster nicht gerade einfach ist.

Meine Katzen lieben es auf jeden Fall am Fenster zu sitzen - am Besten natürlich das wo am meisten los ist :cup: