PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!! Kater Kratz Sich Haut Blutig!!!



kobold
01.11.2002, 09:32
Hallo!
Wir brauchen ganz dringend eure Hilfe!!! Mein Kater (4Monate, Wohnungskatze) hat sich heute Nacht eine ca. 4cm lange und 2cm breite Stelle Fell am Rücken ausgekratzt. Es ist nur noch die Haut zu sehen, die stark näßt, aber zum Glück noch nicht blutet. Mir ist aufgefallen, daß er sich die letzten Tage häufiger kratzt, habe mir aber leider nichts gedacht (ich komme mir soo schlecht vor deswegen), da er herumtollt, frißt und sich auch sonst verhält wie immer. Es muß auch ganz plötzlich so schlimm mit seinem Juckreiz geworden sein, denn wir sind zur Zeit jede Woche beim Tierarzt (wegen einer hartnäckigen Augeninfektion), der ihn auch immer gründlich untersucht. Er hätte doch bestimmt dabei ein Ekzem bemerkt!?! Er bekommt wegen der Augeninfektion seit 3 Wochen Terramycin-Salbe (Wirkstoff: Gentamycinsulfat). Als Nebenwirkung ist Juckreiz aufgeführt!!! Soll ich die Salbe absetzten??? Ich bin völlig verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie ich ihm helfen soll!!! Ich habe Angst, daß er sich blutig kratzt!!! Aber wenn ich ihm einen Verband anlege, leidet er ja Höllenqualen, wenn es darunter so juckt!?! Ausgerechnet jetzt muß Feiertag und Wochenende sein!!! Weiß jemand , ob es in München einen tierärztlichen Notdienst gibt??? Ansonsten, meint ihr, ich soll ihm einen Verband anlegen, und vielleicht etwas Betaisodona-Salbe (für Menschen gedacht) auftragen, damit die Entzündung etwas gehemmt wird??? Bitte, bitte helft uns!!! Ach ja, falls ihr diese Informationen noch benötigt: Er bekommt Precept und Nutro TF, Miamor sensible und Feine Filets NF, und zusätzlich pro Tag 1cm Gimpet Multi Vitamin Paste. Er ist geimpft, noch nicht kastriert, eine reine Wohnungskatze und sooooooooooooooooo süß. Komischerweise hat der Tierarzt erst beim letzten Besuch sein tolles Fell (Kurzhaar) gelobt! Und jetzt so was! Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe!!!

Seelendiebin
01.11.2002, 10:41
Hallo Du
Wir haben 4Kater und alle vier sind reine Wonhungskatzen..einer von unseren hatte das selbe und es wurde vom TA festgestellt das es ne Flohallergie ist bzw gegen den Flohkot...Tja haben uns gefragt wie es möglich sein konnte , da ja alle in der Wohnung bleiben...es war wahrscheinlich ein Hund von einem Bekannten der sie mit reinbrachte*heul* geh mal lieber zum TA..kann ja auch was anderes sein zb ne Allergie gegen was anderes..
Lieben Gruß Silke

catweazlecat
01.11.2002, 10:54
Hallo

geh mit dem Süssen bitte dringend zum Arzt und versuche nicht selbst mit irgendwelchen Salben an ihm herumzudoktorn. Dadurch kannst du es noch schlimmer machen.

So etwas passiert ja meist am Wochenende :-(((

Es gibt bestimmt im Münchner Raum eine Tierklinik, die 24 Std geöffnet hat. Schau doch mal in den gelben Seiten oder im Internet nach.

Alles Gute!

Susanne B.
01.11.2002, 11:00
Hallo,

es hat IMMER ein TA Notdienst, ruf einfach mal bei Deinem TA an, normalerweise wird auf den Anrufbeatwortern die Nummer vom Nottierarzt gesagt, zumindest ist es so bei uns in Bonn... Aber bei Euch wird das ähnlich sein.

Ich wünsche dem Kleinen alles Gute!

Bluecat
01.11.2002, 19:24
ich kann mich Susanne nur anschließen - ein TA hat immer Dienst!!! Und von Deiner Beschreibung her könnte es eine Flohallergie sein - mein Bonny hattesich auch innerhalb kurzer Zeit wundgekratzt. Mein Heilpraktiker rät bei offenen Wunden zu innerlicher Behandlung, da Salbe zusätzlich reizen kann. Aber bevor ein TA eine Diagnose gestellt hat bloß nicht selbst rumdoktern - das verfälscht evtl. die Symptome....
Ich wünsche Euch alles Gute