PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Futter wie oft?



Siri
01.03.2007, 13:18
Hallo,

ich habe ein 60l Aquarium neu eingerichtet: 5 Guppymännchen, 3 Korallenplatys, 3 Papageienplatys und 11 Neonsammler. Im Zoohandel hat man mit Flockenfutter für Goldfische! und für Gyppys und andere Kleinfische verkauft. Auf der Dose steht mehrmals täglich füttern. Zwar wurde die Menge innerhalb 1-2 Minuten vertilgt, die ich fütterte, aber ich habe Bedenken, dass mehrmals am Tag Füttern, bei der Aquariengröße zu viel ist. Was kann man den Fischen außerdem zusätzlich füttern?

Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße
von Siri

Kattakugel
01.03.2007, 17:07
Man darf nur so fiel füttern das inerhalb 1ner minute das ganse futter weg ist dieses am besten Morgens und Abends:-*

ushy666
01.03.2007, 21:47
Hallo

Lebend und Frostfutter ist immer eine gute Wahl. Futtertabletten verfüttere ich auch gern, kann man an die Scheibe heften.

mfg, Niels

spongebob
02.03.2007, 17:12
Einmal am Tag reicht vollkommen.Die Fische müssen das Futter in 3 minuten aber gefressen haben.Fische können immer fressen,aber Abwechslung mit dem Futter muss auch sein.Ich füttere mein Fische immer am Abend das merken sie sich und schwimmen gleich an der oberfläche.

Sabine
02.03.2007, 18:11
Hallo,
einmal am Tag füttern reicht vollkommen aus.
Aber noch etwas zu deinem Besatz. Dein Becken ist überbesetzt und zwar hofnungslos. Da müssen zwei Arten raus.
Ein Becken dieser größe bittet nur Platz für eine Art der mittleren und oberen Wasserregionen. Du hast drei drinnen.

Siri
05.03.2007, 14:11
Hallo Sabine,

ich habe leider auch den Eindruck, dass mich das Zoogeschäft sehr schlecht beraten hat (dort hat man mir sogar zu 30 Tieren geraten). Die Korallenplatymännchen mobben ein Papageienplatyweibchen. Die Guppys scheinen ganz zufrieden, aber bei den Platys habe ich Bedenken.
Und bei den Neons weiß ich nicht genau, ob vielleicht was mit den Flossen ist: manche Schwanzflossen sehen leicht "angefressen" aus.
Ansonsten schwimmen alle munter umher und fressen. Aber wer würde mir die "überzähligen" Fische abnehmen, ich kann sie ja nicht einfach entsorgen, sie sollen es ja dann woanders besser haben.
Habe gleich noch eine Frage: Wie stark darf eigentlich die Strömung sein?

Ansonsten vielen Dank für Eure Antworten,

Viele Grüße von Siri

qualmend Socke
22.03.2007, 15:42
Hallo Siri!!!
Ich sage dir auf den Dosen für tiere steht viel, ich fütttere meine fische in der Woche 2 mal und ich finde das reicht auch,denn ich habe ein 120l Aquarium. Wenn du auch mehrmals am tag fütterst, bildet sich am Boden auch nach gewisser Zeit ein Film der Stinken tut und sicjh schwarz im Kies absetzt. das habe ich auch durch und ich sage dir dadurch entstehen auch Faulgase und die fische können nach gewisser Zeit sterben. es ist nur ein gut gemeinter Rat. Probier es einfach mal aus.
Lg Stephanie

Sabine
22.03.2007, 16:25
Hallo Siri,
hab dein Post leider eben erst gesehen. Das Verhalten der Fische ist normal, es fehlt einfach der Platz.
Was das Abgeben angeht du kannst in Zeitungen, Foren und Schwarzen Brettern Anzeigen aufgeben. In Zoogeschäften kannst du auch nachfragen.
Die Entscheidung welche Art du behällst solltest du anhand der Wasserwerte treffen. Falls du dich für eine Lebendgebärende Art entscheidest so sollten es mindestens doppelt soviele Weibchen wie männchen sein.

qualmend Socke
22.03.2007, 16:35
Ja aber bei den Weibchen musst du dann auch wieder aufpassen, dass du dann nicht zu viele weibchen drin hast und das Aquarium dann voller Jungfische ist.LG Stephanie

Firebird
24.03.2007, 09:45
Hallo Siri!!!
Ich sage dir auf den Dosen für tiere steht viel, ich fütttere meine fische in der Woche 2 mal und ich finde das reicht auch,denn ich habe ein 120l Aquarium. Wenn du auch mehrmals am tag fütterst, bildet sich am Boden auch nach gewisser Zeit ein Film der Stinken tut und sicjh schwarz im Kies absetzt. das habe ich auch durch und ich sage dir dadurch entstehen auch Faulgase und die fische können nach gewisser Zeit sterben. es ist nur ein gut gemeinter Rat. Probier es einfach mal aus.
Lg Stephanie


Hi,

vllt. fütterst du zu große Mengen? Das dunkle ist übrigens Mulm. Das sind extrem wichtige Bakterien. Die Faulgase entsehen dann, wenn der Boden sich verdichtet hat oder eine nicht ausreichende Wasserzirkulation im Kies stattfindet.
Die Tiere nur 2 mal in der Woche was zu fressen zu geben halte ich für sehr makaber. Oder isst du auch nur 2 mal was in der Woche damit du die Kanalisation nicht so stark belastest?
Der VDA Sachkundenachweisordner lässt nur ab und an Futterausfälle von max. 2 Tagen zu.

Grüße

Carsten

preiky
25.03.2007, 10:57
Hallo!!!:) :) :)

Ich würde dir raten den Fischbesatz zu ändern.Guppys nur Höchstens 2Männchen und 4 Weibchen für diese Beckengrösse oder Platys 2Männ.und 4 Weib.Beides ist für die Beckengrösse zuviel.11 Neons sind ok.Dann würde ich dir noch 5-8 Panzerwelse empfehlen.Diese bleiben klein und fressen die Futterreste am Boden auf.

Was die Fütterung anbelangt ist 2mal in der Woche oder mehrmals am Tag ein Witz.Ich füttere 1mal am Tag so das die Tiere alles innerhalb von 2-3 Min. alles aufgefressen haben.

Um Abwechlung zu bieten kannst du ausser Flockenfutter auch Frostfutter,getrocknete Insektenlarven sowie Futtertabletten anbieten.Bei 5-8Panzerwelsen höchstens2.1mal in der Woche eine Futterpause eilegen.

Was den Mulm betrifft nicht zu oft oder gar nicht absaugen.Enthält wichtige Bakterien die die Wasserqualität stabil halten.

Gruss preiky:cu: :cu: :cu:

Roeckva
19.04.2007, 00:14
Hay

also das das Becken mehr als voll ist kann ich nur bestätigen.
60l sind nicht viel für den Anfang auch nicht bei der Fütterung.
Es reicht völlig sie nur alle 2-3 Tage etwas zu füttern... .
(Trockenfutter ist ein recht gehaltvolles und oft recht einseitiges Futter ähnl. dem Mc Donaldsessen d.h. zu viel und zu oft ist schlecht für die Fische wegen verfettung und es ist zu einseitig) (es steckt viel Werbung hienter diesem Futter aber wenig Nährwert)
Schau dich nach Frostfutter um was in undurchsichtigen Folien eingepackt ist, Artemien, Wasserflöhe, weiße sowie schwarze Mückenlarven.
Ab in eine Tupperdose und in den Gefierschrank.
Wenn es die möglichkeit zuläßt regelmäßig Lebendfutter wie Mückenlarven, Salinen, Artemien, weiße Mülas in Ausnahmefällen Rote Mückenlarven (sie sind Abfallwassertiereund nicht gut verdaulich stehen in Diskussion Fische durch wiederhaken zu Tode gebracht zu haben).

Neons werden ca 4cm also pro Fisch 1l minimum, 40l,
je 3 Platys ca 4cm also 6 mal 4cm = 24l,
6 guppys minimum ca 4cm (sehr gut nur Männel) 6 mal 4cm = 24l.

Wären satte 88l Fisch bei 60l Aqua und dann noch Abzug von Bodengrund und Pflanzen.
Gib eine Art der Platys ab und schau das du ein ausgewogenes Becken mit gutem Bewuchs und Futter hast.
Du hast dann ein Fischleben lang ein relt. artgerechte Hälterung und es macht evtl. Lust auf mehr Aqua :wd: bzw. größer.

Grüße Sandra