PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schwierigkeiten auf dem klo



katiboss
16.10.2002, 09:16
Mein karthäuserkater max -2 Jahre - geht oft auf sein klo und gibt sich sehr viel mühe, sein großes geschäft zu verrichten, aber oft kommt nichts. nach mehreren anläufen kann er dann sein haufen machen, aber dann heftig, er hat dann meist auch einen wunden und sehr verschmierten po. Wer kann mir einen Rat geben?

Gabi
16.10.2002, 09:50
Wie lange hat er das schon? Warst Du schon beim TA wegen dieses Problems?

Wie es sich anhört, hat Dein Kater zu harten Stuhl. Als Sofortmaßnahme kannst Du ihm etwas Öl (1 Teelöffel) unter sein Futter mischen (nicht zu viel, sonst gibts Dünnpfiff). Dadurch wird die ganze Sache geschmeidiger und Dein Kater muss nicht mehr so dolle pressen.

Ich weiß ja nicht, was Du ihm zu fressen gibst, aber eine Futterumstellung wäre auch eine Möglichkeit und vieeeel zu trinken, am besten mehrere Näpfe Wasser in der ganzen Wohnung verteilt aufstellen.

LG Gabi

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http://homepage.hamburg.de/neva-somali

katiboss
30.10.2002, 08:17
Hallo gabi,
mein kater ist seit einer woche frisch operiert, er stand kurz vor einem darmverschluss, zum glück bin ich noch rechtzeitig zum TA gegangen. kartäuser haben eine angeborene darmträgheit und sind kaum in der lage, die haare auszubrechen, max hatte sehr große, nicht aufweichbare haarballen im darm. jetzt gebe ich eine malzpaste und alles was den stuhl weich macht (öl, viel milch, diät) aber dennoch ist der stuhl immer noch sehr hart, obwohl er jetzt gott sei dank wieder aufs klo gehen kann. vielleicht kann mir jemand sonst noch tips geben, damit der darm in gang kommt. außerdem interessieren mich diätrezepte zum selber kochen für katzen, denn sein nassfutter (sheba)rührt er im moment nicht an. vielleicht gibt es ein diätkatzenkochbuch, wer kann mir weiterhelfen? freue mich auf antwort
mfg kathleen und der arme max

Gabi
30.10.2002, 08:38
Hi Kathleen,

man, ein Glück bist Du noch rechtzeitig zum TA gegangen. Dein armer Kater. Hoffentlich bekommst Du noch viele hilfreiche Tipps.

Gute Besserung an Max

LG Gabi

catweazlecat
30.10.2002, 09:58
Hallo

na da hat dein armer Kater ja was mitzumachen :-(((

Ich würde vorschlagen du stellst die Ernährung auf Premiumfutter um. Sheba gehört leider zu den minderwertigen Katzenfuttersorten und es wird nahezu genauso wieder ausgeschieden wie es gefressen wird ohne das die Katze davon viel verwerten könnte.

Durch die Umstellung auf hochwertiges Futter wird sich der Stuhl regulieren und er wird erheblich weniger Kot abzusetzen haben, da das Futter fast vollständig verwertet werden kann.

Alles Gute!

Mirco
30.10.2002, 12:28
Wende Dich doch mal an die Homöopathie. Die wurde doch schon mehrmals hier imForum erwähnt. Entweder Du suchst Dir einen offenen TA aus oder schaffst Dir einen guten homöopathischen Ratgeber an.
Calcium carb. ist z. B. eher gemütlich u. schläft viel. Guter Futterverwerter.
Graphites ist faul u. träge, frißt viel, hat oft Hautausschläge u. brüchige Krallen.
Nux vomica hat krampfartige Verstopfung u. preßt oft. Der Rücken ist oftmals verspannt und diese Tiere sind vom Wesen eher gereizt.

Wenn Du Dir sehr unsicher bist, kann Du Dich auch in der Apotheke beratenlassen wegen einem Komplexmittel (z. B. Nux-vomica-Homaccord, Heelax o. ä.).

Meine Katze nimmt gerne Globulis und seitdem (sie ist ein Nux vomica Typ) haben sich viele Probleme gelöst.
Viel Erfolg!

katiboss
30.10.2002, 16:31
Hallo, ihr lieben,

vielen dank für eure anteilnahme und ich hoffe, dass sich alles bei meinem schmusebär wieder einrenkt.

kathleen

raggycat
31.10.2002, 18:04
Hallöchen,
na und ich dachte schon nur mein Grobi hat so Probleme beim Kot ansetzen. Versuche es gerade mit eine Futterumstellung...bisher noch nicht das Futter gefunden was genommen wird:( . Sobald ich Öl oder sonstiges ins Futter mische wird eh nix mehr genommen und Maltepaste usw, wird auch nicht gefressen. Grobi gehört zu den faulen viel schlafenden etwas dickere Katzen:D