PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Achtung vor abgefülltem Trockenfutter!



Kuerbis
14.10.2002, 15:43
Hallöchen!

Ich möchte Euch warnen, kein "abgefülltes" Trockenfutter in Zoohandlungen zu kaufen!
Als ich dieses kaufte, wurde mir seitens des Verkäufers geraten, lieber einen kleinen abgefüllten Beutel zu kaufen - da ein großer 10 oder 20 Kilo Sack viel zu umständlich wäre und die kleinen Säcke qualitativ viel frischer seien...

Leider war ich beim Kauf leichtsinnig, unerfahren und naiv! Nachdem mein kleiner 17 Wochen alter Kater ca. 8 Tage an Durchfall litt, habe ich mich auf die Suche nach der möglichen Ursache gemacht. Zum einen hat sicherlich die Gabe von Antibiothika damit zutun gehabt, aber unlogischerweise hatte er schon vorher weichen, breiigen Stuhlgang.

Nun sprach ich mit dem TA und kam auf die Idee, daß womöglich das "abgefüllte Futter" schuld sein könnte - und siehe da: Ich hatte recht mit meiner Vermutung! In seiner Praxis hatte er schon mehrere Fälle mit Hunden und Katzenhaltern, die loses Trockenfutter gekauft hatten. Das Futter ist bakteriell verseucht und womöglich ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen, deshalb verkaufen sie es in kleinen Beuteln "als besonders empfehlenswert"!!!

Ich gehe davon aus, daß Ihr sicherlich nur verschlossene Tüten/Beutel kauft, wollte Euch mein Erlebnis nur nicht vorenthalten.

Lieben Gruß,
Kürbis & Murphy

catty
14.10.2002, 15:59
Hallo Kürbis!

habe gerade deinen Beitrag gelesen und bin schockiert!
** Das Futter ist bakteriell verseucht und womöglich ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen, deshalb verkaufen sie es in kleinen Beuteln "als besonders empfehlenswert"!!! **
Mir ist gott sei Dank so etwas noch nicht passiert und kaufe auch nur verschlossene Packungen. Aber wenn mir im Laden ein Verkäufer eine abgefüllte Tüte empfehlen würde, würde ich es natürlich nicht ablehnen, weil ich ja davon ausgehe, dass dieser Verkäufer "Ahnung" hat von dem was er verkauft und nicht so wie es bei dir passiert ist, er nur sein Zeug los werden will!!!
Ich hoffe du beschwerst dich in diesem Laden und nimmst gleich deine ganzen TA-Rechnungen mit und zeigst ihm das Ergebnis seines Verkaufes!!!

Alles Gute für Dich und deinen Murphy!!!

Viele Grüße

catty

Suse
14.10.2002, 18:00
Hi Kuerbis,
na mir fällt ja das Kinn runter. Stell`Dir vor man füttert dieses Futter einer Katze, die krank ist und damit abwehrgeschwächt:(
Hm ....... ich würde mir echt überlegen, mich an das Gesundheitsamt zu wenden ( die können das Futter bakteriologisch untersuchen )
Das mit der TA - Rechnung würde ich ja auch fertigbringen aber ob Du denen das nachweisen kannst?
Na mein Vorschlag zur Güte: Du solltest einen Megasack TroFu bekommen ------ natürlich nach eigener Wahl :D
Aber das Wichtigste ist ja wohl daß es Deinem süßen Spatz wieder gutgeht.
Vielen Dank daß Du uns gewarnt hast.
Liebe Grüsse, Suse.

Tiggerbaby
14.10.2002, 20:51
@ Catty

Entschuldige bitte, daß ich es so direkt sage, aber ich denke mal das Du ein wenig naiv und sehr leichtgläubig bist.

Wenn ich etwas kaufen möchte, informiere ich mich i.d.R. im Vorfeld über die in Frage kommenden Produkte. Oder aber ich Frage zu einem Produkt in mehreren Läden nach und bilde mir dann ein Urteil. Was ich immer wieder von unqualifizierten Fachverkäufern zu hören bekomme ist erschreckend. Null Ahnung und wenn man eine tiefergehende Frage stellt wird oft alles bunt zusammen gewürfelt. Leider gibt es heutzutage kaum noch Verkäufer die Wissen wovon Sie reden, da sich die meisten nicht mit dem Job identifizieren können. Lieber gehe ich in kleinere Läden, bei denen ich gute Erfahrung gesammelt habe und zahle etwas mehr, als mich von unwissenden "beraten" zu lassen.

Im Falle von Nahrungsmittel, sei es für Tiere oder Menschen, würde ich offenes oder selbst abgefülltes grundsätzlich nicht kaufen. (Bitte kommt jetzt nicht mit Metzger und Obst/Gemüse-Händler an - das ist klar ! Ich beziehe mich auf obiges TroFu oder Cornflakes Packungen. ) Gerade eben wegen der (fehlenden) Hygenie. Sicherlich kann auch abgepacktes, durch falsche Lagerung, verdorben sein, aber die Wahrscheinlichkeit ist um ein vielfaches geringer.


@ Kürbis
Den Vorschlag mit dem Gesundheitsamt ist nicht schlecht. Allerdings könnte es sein, daß das Bakteriell verseuchte Futter mittlerweile restlos verkauft ist und das aktuelle Futter (zufällig ?) in Ordnung ist.


Gruß
Martin

morgaina
15.10.2002, 11:12
Hallo,
ich habe ein zwei-,dreimal in verschiedenen grossen Zoohandelsketten offenes Vogelfutter gekauft.
Es waren immer Maden und Larven darin. Das hat mir gelangt und ich wollte bei meiner Katze und Hund das offene Futter nicht zusätzlich testen, was dort anderes schönes drin ist. Ich halte das offene Tierfutter grundsätzlich für minderwertiger und es gibt keine Deklaration der Inhaltsstoffe.
Wenn du teilweise siehst wie in diesen Läden die von Kunden mitgebrachten Hunde in allen Sorten (von Vogel- Katzen-Kaninchen- und Hundefutter ) rumschnuffeln, sabbern und probieren, kann du dir vorstellen, was da alles für nette "Kulturen" im Futter sein können.
Zudem gibt es genug Leute die Tierarzt und Schutzimpfungen ja für komplett überflüsssig halten!
(z.B. hatte meine Katze aus 2. Hand , von der Vorbesitzerin trotz Freigang keine einzige Impfung erhalten, bis sie zu mir kam und dann hatte ich das volle Programm, mit 5 Jahren komplett grundimmunisiert)
Ich hatte selbst einen Hund, bin also nicht hundefeindlich, habe aber meinen Hund nicht die Schnauze in den offenen Futtersorten stecken lassen.

Gruß
Morgaina