PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nerv!!!!



samtpfote5
13.10.2002, 09:25
Diese Katzenrasselbande!!!!
Da versucht man, ihnen hochwertiges Futter anzubieten, kauft probeweise Animonda, Precept, usw. und dann das!
Die "Probedosen" fressen sie wie nix weg und auch um die Probefuttertütchen mit Trockenfutter kloppen sie sich fast. Und dann kauft man einen Sack für 25 Euro davon und gibt es ihnen und sie rümpfen die Näschen!
Mein Mann und ich haben schon deswegen Streit, weil mein Mann ihnen dann immer sofort "Ersatzfutter" hinstellen möchte, während ich der Meinung bin, unsere gutgenährten Katzen werden auf diese Art erst recht wählerisch. Ich sehe uns schon täglich ein vielfaltiges Katzen-Buffett aufbauen, wenn es so weiter geht.

Susanne B.
13.10.2002, 09:44
Hallo Samtpfote,

Du hast schon ganz recht, lasst das Futter stehen, Eure Katzen werden es schon fressen, bevor sie verhungern...;) Natürlich auch schon vorher. Wenn Ihr ihnen immer direkt neues Futter hinstellt, habt Ihr dann so Katzen wie "fressen NUR Futter in Soße" usw.

Also, stellt das Premiumfutter hin, und lasst es stehen (natürlich nur das TroFu, Na Fu muß gewechselt werden), sie werden es schon nehmen!

Viel Glück, oder besser gesagt, einen guten Dickschädel...;)

Tiggerbaby
13.10.2002, 10:08
Hallo Samtpfote,

ich kann mich Susanne nur anschließen. Wenn Sie die Probepackungen bereits freiwillig gefuttert haben, dann kann das neue Futter gar nicht so schlecht sein.

Wir wurden erst einmal gezwungen anderes Futter zu holen, als unser Tiggerbaby auf einmal (direkt nach Sammy's Tod) das Futter nicht mehr mochte. Zuvor hatte er es monatelang gegessen, doch dann nahm er tagelang kaum noch etwas zu sich. Dies änderte sich erst mit einer neuen Futtersorte.

In früheren Fällen der Futterumstellung hatte ich den größeren Dickschädel ! :D - Bin halt auch ein Steinbock, da haben selbst unsere Miezematzen kaum eine Chance. :p

Gruß
Martin

ema
13.10.2002, 12:30
Hartnäckig bleiben, auch wenn das Herz blutet - das ist das einzige, was hilft! Es ist noch nie eine gesunde Katze vor dem vollen Freßnapf verhungert ;-)

LG,
ema

Enya
14.10.2002, 11:58
Hallo hartnäckig bleiben ist gut.
Was macht man allerdings wenn man nette Nachbarn hat, die dem Tiger dann Billigfutter geben, weil der arme ja so verhungert ist? klar eine Katze mit 6 kilo sieht ja auch unterernährt aus.
Leider muß der kater seinen Freigang haben, sonst wäre alles ein wenig einfacher.
Tja leideer scheiterten alle Versuche unsererseits den Nachbarn klar zu machen, das sie ihn nicht füttern sollen.

ema
14.10.2002, 13:18
@ Enya,

ja -- das ist natürlich ein Problem!! Das konnte ich nicht wissen. Mein Kater ist nur in der Wohnung und ich füttere ihn allein, also bestimme ich ganz genau, was er frißt. Das ist in diesem Fall natürlich viel praktischer.

Tja in Deinem Fall würd ich sagen -- *seufz* -- kann man nicht viel machen, oder? Mit den Leuten reden nützt meistens nichts, mein Hund wurde früher auch immer gefüttert, auch wenn ich die Leute gebeten habe, ihm nichts zu geben. "Die armen Tiere" usw. --> fehlgeleitete Tierliebe!!

Tut mir leid ...
LG
ema

Enya
14.10.2002, 13:26
Hey Ema,
stimmt bei dem kater können wir nichts machen. Außer zusehen, das er morgens und abends bei uns frißt. Muß schon sein, wegen seiner medikamente.
Aber meine Katze frißt nur bei uns und das kitten darf eh nicht raus. Und beide mögen nur Trofu. Obwohl, wir versuchen jetzt mal Spot Stew. Das andere Nafu mögen sie eh nicht.
Bis dann mal.