PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kittenfutter



maexchen
25.09.2002, 10:20
Ich brauche mal ein paar Tipps von erfahrenen Katzenhaltern.

Ich habe mittlerweile drei Stubentiger - der Kleinste ist ca. 4,5 Monate alt. Wie lange sollte man Kittenfutter reichen?
Bin natürlich sehr um das Wohlergehen meiner Pelzgurken besorgt. Ich werde aber immer den Verdacht nicht los, dass dies "Spezialfutter" - sei es Kitten oder Senior - im Prinzip nur "Geldzieher" sind.
Könnte ich auch schon das Futter meiner Großen reichen oder riskiere ich damit Entwicklungsstörungen?

Würde mich sehr über schnelle Antworten freuen.

Gabi
25.09.2002, 10:56
Hi maexchen,

wenn Du hochwertiges Futter gibst, dann kann Dein Kitten durchaus auch dieses als 'Erwachsenenfutter' bekommen. Kittenfutter ist halt einfach nur energiereicher als 'normales'.

Ich selbst gebe meinen 'Kleinen' (6 und 7 Monate alt) seit ca. 5 Wochen das Nassfutter für erwachsene und das Trofu bekommen sie immer noch als Kittenfutter.

LG Gabi

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http.//homepage.hamburg.de/neva-somali

maexchen
25.09.2002, 11:16
Hallo Gabi,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Was versteht man unter "hochwertigem" Futter?
Ich füttere Whiskas - weils den Pelzgurken am Besten schmeckt. Ist das ok oder meinst Du sowas wie Iams oder so??

Gabi
25.09.2002, 11:31
Genau maexchen - ich meinte 'oder so'

Ich werde das nicht weiter erläutern, dazu findest Du genügend Beiträge, wenn Du etwas herum stöberst. :D

LG Gabi

TineX
25.09.2002, 12:00
Hallo Mäxchen,
klar schmeckt Whiskas den Miezen klasse -ist ja ne Menge Zucker drin und so ;) was allerdings nicht unbedingt der (Zahn-)gesundheit zuträglich ist.
Hier im Forum gibt´s ne Menge Info zum Thema, gib´einfach mal den Suchbegriff "Premiumfutter" ein, dann kannst du dir ´ne Meinung bilden.
Doch zurück zu deiner ursprünglichen Frage zu Kittenfutter: wie Gabi schon sagt, ist im Kittenfutter nur mehr Energie, sprich Fett. Ich habe meine ab 3-4 Monate schon auf "normales" Futter umgestellt, allerdings auf hochwertiges (Nutro TroFu), so dass alles enthalten ist, was die Miezen zum Wachsen brauchen. Mein persönlicher Tip wäre also: spar´dir lieber das Geld für das Kittenfutter und investiere in ein hochwertiges (Trocken-)futter.

Viele Gruesse
Tine

Tiggerbaby
25.09.2002, 22:24
Hallo Mäxchen,

darf man einmal Fragen, wieso Du der Meinung bist das Kittenfutter ein Geldzieher ist ? Diese These (von anderen Mitgliedern) lese ich nicht das erstemal im Forum.

Ich habe mir einmal die Preise von Premiumsorten (TroFu) hierbei zooplus angeschaut. Dort war das Kittenfutter max. 1 Euro teurer als das normale Erwachsenenfutter bei einem 2-3kg Paket. Da kommt nicht gerade viel Ersparnis zusammen, wenn man bedenkt, daß die Kitten i.d.R. im 4. Monat einziehen und man je nach Futtervorrat ca. im 11. Monate zum Erwachsenenfutter wechselt.

Bitte versteht mich nicht falsch ! Ich will keineswegs sagen, das ein früher Futterwechsel falsch oder gar schädlich ist, aber das man dadurch viel Geld spart finde ich nicht.


Gruß
Martin

Betty Boo
26.09.2002, 22:19
Hallo Alle!

Also wie das bei den Super-Premiumsorten ist, kann ich nicht sagen, aber im NaFu bereich kosten z.B. die Animonda 200 g Fleichmenue für Katzenkinder Dosen exakt 65 ct. genau wie die Erwachsenen 200 gr. Fleischmenue-Dosen. (Z. B. Beim Fressn....)

Habe damals meinen TA befragt, ob es Sinn macht Kittenfutter zu füttern. Er sagte, am Anfang sei es auf jeden Fall sinnvoll, zumal es einen in der Regel nicht teurer kommt und das Kittenfutter sei einfach besser auf die Bedürfnisse der kleinen abgestimmt. Also wenn man die Wahl hat....

Man muss nur etwas aufpassen, habe meine jetzt mit 6 Monaten umgestellt, da Casper schon ordentlich Speck angesetzt hatte (vor allem vom Kitten-Trockenfutter, der Fettgehalt ist viel höher als in den Dosen...)

Habe meine beiden übrigens von Anfang an in der Mittelklasse gefüttert, sie bekommen Animonda und Miamor NaFu und recht gutes TroFu von Eukanuba, Iams, ...

Zu Whis... und Co. findest du hier bestimmt genug Informationen im Forum...

Grüße
Betty