PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FIP ???



Chanel02
16.02.2006, 11:14
Hallo,

wir haben gestern unseren Kater (3 Jahre) komplett durchecken lassen..Bauchhöhle wurde geröncht..Magenfunktion wurde mit Hilfe von so einer Leutflüssigkeit überprüft..Soweit ist alles in Ordnung..Alle Organe sind ok...:)

Nur der Arzt meinte das der Enddarm zu weit von der Bauchdecke entfernt ist und das das Bild unscharf sei..Er meinte das dort eine Wasseransammlung ist..

Nun habe ich mich im Internet schlau gemacht..Es könnte FIP sein. !!! :0(

Hat jemand Erfahrungen mit einer ähnlichen Diagnose oder so :confused:

Bekomme die Laborwerte erst morgen Abend und ich bin total aufgeregt..FIP verläuft ja meist tödlich..Das wäre mega schlimm !!!!!

Bin für jede Antwort dankbar

nickel
16.02.2006, 11:19
guuten Morgen,
leider habe ich keine Informationen für dich,drücke aber für euch alle Daumen und mein Fellpopo die Pfoten.
Liebe grüße und hoffentlich wird alles wieder gut bei deinem Kater.:hug:

Chanel02
16.02.2006, 11:24
Oh jaaaa...da brauchen wir auch ganz viele Daumendrücker und Pfotendrücker zu..unser kleiner ist sooooo ein Schatz..ohne den kann man sich das Leben garnich mehr vorstellen

nickel
16.02.2006, 11:31
Frag doch mal bei Ramona Mayer ganz vorsichtig an, sie hat am Anfang des Jahres Ihren Rico durch diese Krankheit verloren.
Alles Liebe. Und es gibt bestimmt noch ganz viele Daumen und Pfoten- Drücker für Euch.

wailin
16.02.2006, 11:39
Schau mal unter www.catgirly.de. Da gibt's viele gute Informationen zu FIP.
"Nur" Flüssigkeit in der Bauchhöhle kann sehr vieles bedeuten und muß nicht zwingend FIP heißen.

Da ich selbst letztes Jahr meine Susi durch FIP verloren habe kann ich gut verstehen, daß Dich die Möglichkeit der Diagnose aus der Bahn wirft, aber wenn es die nasse Form von FIP sein sollte wird eine Untersuchung des Punktates zusammen mit dem Blutbild Aufschluß geben.

Hat der TA etwas dazu gesagt, was er vermutet ?

Auch hier sind Daumen & Pfötchen gedrückt...lG Catrin

Chanel02
16.02.2006, 12:48
Der TA hat sich nicht weiter zu geäußert..er meinte wir sollen die Laborbefunde abwarten..

Oh man das tut mir leid das Du Deine Mietzi verloren hast..das ist echt hart :-(

RamonaMayer
16.02.2006, 14:28
Hallo...

war ewig nicht mehr hier, weil ich noch immer nicht drauf klar komme...vor allem, weil meine 2. Katze jetzt auch anfängt zu kränkeln und daher bin ich wieder ziemlich durch den Wind und ach...

Also ich muss Dir leider sagen, dass das alles SCHEI*piep* ist. Mann kann nichts gegen machen, man kann es nicht 100% feststellen, es sei denn es sei eine feuchte Version...selbst wenn der Test negativ ist hat das nichts zu heißen...auch wenn der Titer hoch ist oder wie bei Rico 1:200 dann sagt das nicht wirklich etwas aus.

Beim Röntgen haben die in Ricos Bauchgegend eine leichten Schatten gesehen, der TA meinte aber, dass das nicht wirklich etwas zu sagen hat, denn das haben schonmal Jungtiere...mein Schatz war ja erst 7 Monate als das ausbrach.

Tja...dann kam der Ultraschall dran und die Nieren waren total entstellt und um die Nieren herum war auch eine geringe Wasseransammlung...leider konnten die kein Punktat nehmen, da das alles zu wenig war...ach les Dir einfach, wenn Du Zeit hast meinen alten Tread durch: Bitte helft mir, mein Kater ist sehr krank.

Ich muss dazu sagen, dass Rico noch ettliche andere Sachen und Anzeichen hatte. Und es bis dato ja noch immer nicht geklärt ist ob er zu 100% das hatte. Das Blutergebnis sagte nein und die Symthome ja...

Eine Frage: Warum hast Du all die Sachen machen lassen? Zeigt er irgendeine Klinik? Also Symthome?

Hast Du ein Blutbild machen lassen? Wie sind da die Ergebnisse? Hast Du noch mehr Katzen?

Ich drücke Dir ganz ganz fest die Daumen, dass es das nicht ist. Melde Dich wieder und wenn Du reden willst oder so, dann ruf ich Dich mal an wenn Du magst!

Lg Ramona

wailin
17.02.2006, 19:03
Hast Du inzwischen die Untersuchungsergebnisse ?

viele Grüsse Catrin

Chanel02
18.02.2006, 09:20
Hallo und Guten Morgen,

habe gestern meinen Tierarzt angerufen und er sagt die Werte sind alle in Ordnung :-) Man bin ich froh..

Wir müssen Donnerstag nochma hin da klären wir das nochma alles genau ab..

Mensch sooo lange warten auf Ergebnisse ist echt fies..aber is ja zum glück alles gut gegangen

Liebe Grüße

wailin
18.02.2006, 12:09
Das ist ja wirklich ein "guter" Morgen :)

Freut mich für euch & die Pfoten werden weiter gedrückt, daß es - wenn überhaupt - etwas gaaaanz harmloses ist...

viele Grüsse Catrin

RamonaMayer
20.02.2006, 23:02
Hallo!

Das ist wirklich schön zu lesen!

Hoffe auch, dass es nichts ernstes ist und es der Fellmaus bald wieder gut geht.