PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen von Mahlzeiten, warum ?



Big Bopper
15.12.2005, 20:36
:k:
Wir haben 2 Katzen, Mutter und Tochter. Mutter ist relativ zierlich und scheu,
die Tochter recht propper und sehr anhänglich und verschmust.
Leider erbricht die Tochter oft ihr Futter. Sie frisst einfach zuviel.
Deshalb haben wir schon die Futterrationen gekürzt. Trotzdem erbricht sie sich. Immer nur nachts. Beide Katzen bekommen dasselbe Futter
( Nass + Trocken ), fressen zusammen aus dem selben Napf, aber nur die kleine "dicke" Katze kann ihr Futter oft nicht bei sich halten.Wir haben
schon die Futtersorten gewechselt, sogar Diätfutter vom TA gekauft.
Der konnte bei einer Untersuchung ausser einem erhöhten Cholesterinwert nichts entdecken. Habt ihr evtl. Ahnung oder Ideen, was der Katze
fehlen könnte ???:(

Schnurrmietze
16.12.2005, 09:47
Hallo Big Bopper,

das Brechen kann von verschluckten Haaren kommen.
Du mußt Deinen Katzen unbedingt Katzengras oder Malzpaste zur Verfügung stellen. Mit Katzengras wird der Magen "gekitzelt". Die Haare vermengen sich mit den Grashalmen und das Ganze wird dann kurze Zeit später ausgewürgt. Bei Malzpaste werden die Haare umschlossen und mit dem Stuhlgang ausgeschieden.
Bei beiden "Mitteln" bleibt die Magenöffnung zum Dünndarm frei und das Futter kann normal verdaut werden.
Zudem solltest Du Deine Mietzen auch regelmäßig bürsten, damit sie nicht soviele Haare beim Putzen schlucken müssen.

Liebe Grüße

von mir und meinen Schnurrern

Rennsemmel
16.12.2005, 10:20
Hallo Big Bopper,

das Brechen kann von verschluckten Haaren kommen.
Du mußt Deinen Katzen unbedingt Katzengras oder Malzpaste zur Verfügung stellen. Mit Katzengras wird der Magen "gekitzelt".

Mit Katzengras wär ich vorsichtig. Wie oft ist hier schon darüber berichtet worden was einzelne Grashalme anrichten. Selbst einige TA´s warnen vor dem Verzehr von Katzengras. :sn:

Mullemiez
17.12.2005, 16:55
Hi,
fütterst Du TroFu und NaFu gleichzeitig?
Da die Verdauungszeit von TroFu doppelt so lang ist wie die vom NaFu kann es sein, dass die Katze deshalb mit Erbrechen reagiert.
Sie hat vllt. TroFu gefuttert, kurz darauf NaFu, dass kann die Verdauungswege aber nicht passieren, da das TroFu den Weg noch verstopft.

Versuch doch mal, Deinen Katzen ausschließlich NaFu zu geben. Dann dürfte eigentlich nichts mehr passieren und gesünder ist es eh.

Alles Gute :cu:

Milo
17.12.2005, 21:58
Hi,
Versuch doch mal, Deinen Katzen ausschließlich NaFu zu geben. Dann dürfte eigentlich nichts mehr passieren und gesünder ist es eh.

Alles Gute :cu:
Seit wann??
Ich hätt jetzt schwören können, dass TroFu die gesündere Alternative ist!

Zumindest bei den teureren Anbietern - was bei NaFu auch der Fall ist!!

TroFu reinigt beim Fressen die Zähne - NaFu verdreckt sie nur...

wailin
18.12.2005, 10:26
Schau doch mal ob in der Zusammensetzung der Futtersorten die du schon probiert hast eine Gemeinsamkeit ist. Bei meinem Kater ist es z.B. Weizenmehl sowohl im NaFu als auch im TroFu - gerne auch in den Sensitiv & Diät Sorten und Leckerli enthalten. Es wird mit Begeisterung gefressen dann mehr oder weniger schnell wieder erbrochen und während ich noch mit Lappen & Seifenlauge hantiere steht der Kerl schon wieder maunzend neben mir und hat Hunger :D

schönen Sonntag...viele Grüsse Catrin

Mullemiez
18.12.2005, 12:11
Seit wann??
Ich hätt jetzt schwören können, dass TroFu die gesündere Alternative ist!

Zumindest bei den teureren Anbietern - was bei NaFu auch der Fall ist!!

TroFu reinigt beim Fressen die Zähne - NaFu verdreckt sie nur...

Schau einfach mal hier www.savannahcats.de . Katzen sind eigentlich Wüstentiere. Sie können gar nicht so viel trinken, um das durchs TroFu fehlende Wasser auszugleichen (überleg doch mal, wo in der Natur liegt TroFu für die Miezen herum?).

Und mit den sauberen Zähnen ist es eher umgekehrt. Durchs TroFu gibt es Zahnbeläge, die dann zu Problemen führen können. Ein schönes Stück Rindergulasch dagegen macht die Zähne blitzeblank, weil die Miez da ordentlich drauf herumkauen muss.

Lies mal unter Gesundheit nach, wie viele Katzen es mittlerweile mit Blasen und Nierenproblemen gibt. Das kommt garantiert nicht von zuviel NaFu....

Als Leckerlie mag TroFu vllt o.k. sein, aber eine ausgewogene Ernährung erreicht man nur durch (Getreidefreies) NaFu und Rohfutter.

:cu:

Suse
18.12.2005, 12:23
TroFu reinigt beim Fressen die Zähne - NaFu verdreckt sie nur...

Iss selber mal eine grosse Schüssel trockene Corn Flakes oder eine ganze Packung Leibniz Butterkekse .... so "sauber" wie Deine Zähne danach sind, so sauber sind die Zähne Deiner Katze nach einem Tag mit ausschliesslich TroFu ;)

:cu: Suse

Grizabella
18.12.2005, 16:00
Vielleicht sollte der Tierarzt auch einmal an Gastritis denken. Wenn das Erbrechen ärger wird und dann sogar Blut dabei ist, ist es ziemlich eindeutig, aber soweit sollte es ja gar nicht kommen. Häufiges Erbrechen deutet jedenfalls auch darauf hin.

Trockenfutter ist in diesem Fall ziemlich kontraproduktiv, und die kleine Patientin sollte eher oft fressen als sich auf einmal den Magen anzufüllen, also die Portionen eher klein halten. Frisst sie sehr gierig, solltest du die beiden getrennt füttern.

Behalte auch die Zähne der Schnurrerin im Auge. Hat sie einmal Zahnprobleme oder fehlen dann gar ein paar Zähne, kann sich auch das Magenproblem verschärfen, weil sie sich dann angewöhnt, größere Brocken einfach zu schlucken.

Sprich den Tierarzt einmal auf die Möglichkeit einer Gastritis an. Bei schweren Brechanfällen ist das Medikament Ulcogant das Mittel der Wahl, aber das muss dir sowieso der Tierarzt geben.

Ev. kann ein Blutbild bei der Diagnose helfen. Besser, ein paar Möglichkeiten im Auge zu behalten, als hinterher nur mehr den schon eingetretenen Schäden nachzulaufen.

MickeyIM
18.12.2005, 19:40
Hallo,

es könnte sich auch um eine Futtermittelallergie bzw. Futtermittelunverträglichkeit handeln. Hauptallergene bei Katzen sind Rind, Mais, Weizen und Soja. Weiß wovon ich spreche, da ich ein Dreierpack Allergiker zuhause habe und es lange gedauert hat, bis ich auf die Ursache von diversen Krankheiten draufkam.

Dass Trockenfutter gut für Katzen ist und zudem die Zähne reinigen soll, ist wohl von der Futtermittelindustrie SO effizient in die Welt gesetzt worden, dass es die allermeisten Leute glauben. Den Vergleich, den Suse angebracht hat, bringe ich auch gerne. Zudem entzieht es dem Katzenkörper Wasser und der Urin bleibt länger konzentriert in der Blase stehen. Außer dass es für Menschen bequemer zu füttern ist, kann ich keine gesundheitlichen Vorteile erkennen. Habe aber auch so nen Trupp zuhause, der am liebsten den ganzen Tag vor sich hinknuspern würde. Es hat Ewigkeiten gedauert, bis ich sie davon runter hatte.

Liebe Grüße, Sylvia