PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rolligkeit?



floddertje
06.12.2005, 22:41
Hallo liebe Katzenfreunde,
nun ist es soweit, meine Kleine ist in dem Alter, wo sie das erste Mal rollig werden kann. Nun frisst sie seit zwei Tagen nicht mehr richtig. Kann diese Appetitlosigkeit ein Vorbote der Rolligkeit sein (sie ist jetzt 7 1/2 Montate) oder muss ich mir Sorgen machen und zum Tierarzt? Trinken tut sie, es ist auch nicht so dass sie garnichts frisst. Nur eben viel viel weniger. Sonst ist sie echt sowas von verfressen, jetzt steht das Futter rum. Ist immer noch dasselbe Futter, hab also nix geändert.
Liebe Grüße
Floddertje

ginger
06.12.2005, 22:53
also ich konkretisiere mal:

frage: was sind alles anzeichen für rolligkeit....?

astrid219
06.12.2005, 23:04
An deiner Stelle würde ich schnell einen Termin beim Tierarzt ausmachen und sie kastrieren lassen.
Bevor sie wirklich rollig wird. Das ist für die Katze und für dich nicht angenehm.

floddertje
06.12.2005, 23:15
Mein Tierarzt kastiert aber erst nach der ersten Rolligkeit. Hat irgendwas mit dem Wachstum zu tun. Ich hab schon gefragt wegen Kastrieren, aber der weigert sich permanent.
Liebe Grüße
Floddertje

astrid219
06.12.2005, 23:33
Mein Tip: such dir einen anderen Tierarzt und lass sie schnell kastrieren

Katzen müssen dazu nicht rollig gewesen sein und das mit dem Wachstum ist Quatsch.
Wenn du einige Tierärzte in deiner Gegend anrufst wirst du sehen das du sie jetzt schon kastrieren lassen kannst.

Schugga
06.12.2005, 23:45
Es gibt sicherlich auch Tierärzte in Deiner Gegend, die eine Frühkastration durchführen!
Schau in den Gelben Seiten nach!
Das es dann Probleme gibt mit dem Wachstum ist echt Quatsch!

Ich habe allerdings noch nie gesehen, gehört oder gelesen, dass Appetitlosigkeit ein Anzeichen für Rolligkeit ist....(korrigiert mich, wenn ich mich da irre!!!)

Beim Rollig-Sein "rollen" sich die Katzen auf dem Boden rum und maunzen (mal mehr, mal weniger) laut...

Ausserdem fliesst auch manchmal durchsichtiger Schleim aus der Scheide und manche Kätzinnen markieren sogar...hatte ich beides bei der Katze, die mein Exfreund und ich zusammen hatten... *bäh*
Diese Kätzin hatte sogar in ihrer Rolligkeit immer nur dann geschrieen, wenn mein Freund mit seiner tiefen Stimme anfing zu reden... *nerv*

Wegen der Appetitlosogkeit würde ich den anderen Tierarzt dann auch noch ansprechen...bzw. vielleicht mal ein anderes Futter vorsetzen...manche Katzen brauchen im Futter mal Abwechslung...

LG

RamonaMayer
07.12.2005, 13:01
Hallo...mein Mädchen wir am Freitag 8 Monate und ich sage Euch...jeden Morgen habe ich ein Schreikonzert....und sobald ich die Haustür aufmache rennt Sie auf die Hausmatte von meinem gegenüber und rollt sich ohne ende und fängt an zu schnurren und ach ihr geht es dann richtig gut -habe ich immer im Gefühl. Meine Nachbarn haben nämlich einen Kater, der noch nicht kastriert ist ;-) Das ist immer ein Bild, dass glaubt ihr gar nicht.

Aber Appetitlosigkeit? Neeee...auch noch ne von gehört. Das Problem mit dem kastrieren vor der ersten Rolligkeit habe ich auch gehabt. Habe bei 3 Ärzten angerufen und alle haben mir geraten noch zu warten, weil wo das bei meinem Mädchen anfing war sie erst ende 6. Monat... Bisher läuft alles noch gut und das was am Morgen ist nervig aber noch erträglich. Lasse Sie wahrscheinlich Anfang Januar kastrieren.

Zeigt Deine Katze denn sonstige Veränderungen? Wie sieht es mit Ihrem Stuhlgang aus?

Die Katze von meiner Mama hatte auch mal so ne Phase und dann plötzlich hat sie wieder reingehauen...sowas muss man allerdings genau beobachten. Also ich würde spätestens vor dem Wochenende zum Arzt gehen, wenn es sich bis dahin nicht wieder gelegt hat.

Drück die Daumen! :cu:

floddertje
07.12.2005, 21:33
Also ich probier morgen mal den anderen Tierarzt anzurufen. Wenn ders nicht vor der ersten Rolligkeit macht, dann hat sich es damit. Der dritte Tierarzt hier am Ort hat eine vor Dreck strotzende Praxis, da würde ich nie eins von meinen Tieren operieren lassen.
Ansonsten macht Clara einen gesunden Eindruck. Sie spielt und trinkt und ist auch sonst wie immer. Sie frisst ja auch, aber halt weniger. Aber mir ist eingefallen, vielleicht versucht die Dame auch mich zu erpressen. Das Ganze ging nämlich, wenn ichs mir genau überlege, los, nachdem ich ihr ein Stück Kochschinken gegeben hab. Vielleicht denkt sie jetzt, wenn sie nur genug mäkelt, gibts immer Kochschinken. Denn an meinem Essen zeigt sie nach wie vor großes Interesse. Ich denk also nicht, dass sie wirklich krank ist.
Liebe Grüße
Floddertje

RamonaMayer
12.12.2005, 12:20
HAHAHA ... das kenn ich von meiner Thalia...Katzen sind sooo klug und rafiniert. Meine bekommen Tagsüber immer Trockenfutter...weil ich auch arbeiten bin und Naßfutter ja schnell eckelig wird.

Abends bekommen Sie ein Schälchen Naßfutter...als ich ihr mal ein Stück Käse beim Abendbrot gegeben habe lässt Sie selbst das Naßfutter stehen (Auf das sie sonst immer super scharf war) und kommt und bettelt. hehe...letztendlich sind doch alle gleich.

:cu:

floddertje
12.12.2005, 20:45
Du hast ja eine süße Maus. Bei uns ist es am Donnerstag soweit: Clara kommt unters Messer.
Ich schätze mal, ich hab dann diese Woche genug Stress mit den Tieren, denn mein Hund hatte heute einen "Schwächeanfall", der Tierarzt tippt auf Herzinfarkt. Ich bin so froh, dass er noch lebt, für eine halbe Stunde dachte ich, ich muss mich von ihm verabschieden.
Liebe Grüße
Floddertje

ginger
13.12.2005, 07:24
ich hätte nochmal eine frage an euch bzgl. der rolligkeit und denke es ist nicht notwendig einen neuen thread aufzumachen.

meine süße ist nun 23 wochen alt und soll in 2 wochen kastriert werden.

sie zeigt momentan ganz leichte anzeichen einer rolligkeit.

hier nun meine frage die nicht den termin der kastration an sich betrifft, da ich mittlerweile gelernt habe, daß frühkastrationen alles andere als "schlecht" sind, sondern mittlerweile gängige praxis.

mir geht es um medizinische gründe die ein für und wider behandeln (evtl. auch aus ärztlicher sicht).

was spricht für eine kastration vor der rolligkeit, während und nach der rolligkeit bzw. spricht evtl. sogar dagegen ...


also quasi wann ist der aus TÄ-sicht optimale zeitpunkt für die kastration.

evtl. markieren oder lautes schreien sind für mich keine gründe, wenn (jetzt nur als beispiel) der TA nach der ersten Rolligkeit z.B. besser operieren könnte usw...

was spricht also für die kastration vor der ersten rolligkeit und was dagegen...

hoffe man versteht meine frage *grins*

ist noch früh am morgen :D

Gloriaviktoria
13.12.2005, 08:04
Hallo,

WÄHREND einer Rolligkeit wird kein TA kastrieren, weil die inneren Organe so gut durchblutet sind, dass das Risiko einfach zu hoch ist. Zu Pro und Kontra vor und nach der ersten Rolligkeit muss ich leider passen, da wir Tiger und Lily schon kastriert aus dem TH bekommen haben und sich uns diese Frage daher nie gestellt hat.

RamonaMayer
13.12.2005, 09:02
Hallo...also meine war genau in deiner Situation @Ginger. Die fing auch schon früh mit den ersten Anzeichen an. Da ich auch noch einen Kater habe, habe ich mir natürlich Sorgen gemacht...denn zu früh Babys ist ja super schlimm für meine Kleine. Also machte ich einen Termin, als sie 6 Monate war.

Diesen Termin habe ich wieder abgesagt, weil ich der Meinung war, dass es noch nicht der richtige Zeitpunkt ist und ich halt Angst hatte. Mittlerweile ist meine Kleine (Siehe Foto unten) 8 Monate und sie ist noch immer nicht kastriert. Sorgen bei meinem Kater mache ich mir im Moment auch nicht, dass was passieren könnte, denn er ist ziemlich krank und da denke ich nicht, dass er sowas im Kopf hat :D

Also wenn Du keinen Kater hast und Deine Katze Dir nicht den letzten Nerv raubt, dann würde ich noch etwas warten.

Tja....das ist meine Meinung. Du wirst das schon merken, wann der richtige Zeitpunkt ist und wenn Du Dir nicht sicher bist, dann ist es besser, den Termin zu verschieben. Halte uns auf dem Laufenden, wie Du Dich entscheidest.

:cu: Liebe Grüße

Lwaxy
13.12.2005, 11:50
Oh, die Thalia ist ja zum Knuddeln!

Rolligkeiten sind für die Katzen Stress, insofern wäre es schon gut, früh zu kastrieren. Ein grosser Schaden ist es aber auch nicht, erst mal zu warten. Allerdings nahm die Katze eines Bekannten in der ersten Rolligkeit die Vorhänge auseinander :)

RamonaMayer
13.12.2005, 19:13
Hehe...die Vorhänge. Also meine ist heute zur Abwechslung mal richtig nervig...aber Sie macht nicht wirklich Anzeichen der Rolligkeit..also rollt sich nicht wirklich und so. Das einzigste, Sie schreit...aber das hört sich meistens so an als würde Sie sich selber ausschimpfen...das macht Sie auch eigentlich nur beim spielen...was hat das denn für eine Bedeutung?

Garvin
13.12.2005, 19:48
Rolligkeit kann auch weniger stark verlaufen und nicht immer rollen und wälzen sich die Katzen. Ich würde das Schreien schon als Indiz interpretieren, wenn es denn erst seit kurzem auftritt. Ich verstehe auch nicht, wieso du unbedingt warten willst, bis sie wirklich rollig ist??? Denn während der Rolligkeit ist eine Kastration doch viel zu gefährlich, und ich würde es erst gar nicht so weit kommen lassen. Ich denke auch, dass es zu menschlich gedacht ist, dass dein Kater nicht an 'so etwas' denkt, weil er krank ist. Wir reden hier von Instinkten, nicht von Gefühlen!

catsy
14.12.2005, 01:28
:cu: :cu:

@ all,

mal eine andere Idee in die Runde werfe : Kann es nicht sein,dass manche TÄ das erst nach der ersten Rolligkeit machen,weil eigentlich die Hormone auch den Übergang vom Kitten zur Katze kennzeichnen un d sie der Meinung sind,wenn man das früher macht wird sie nie richtig erwachsen :confused:

Nicht schlagen,nur eine Frage :D ;)

ginger
14.12.2005, 06:44
und eine gute frage noch dazu :D

catsy
14.12.2005, 16:13
:bow: :bow: :bow:

D_A_N_K_E Ginger :D ;)

:sporty: Stein vom Herzen fällt.



:cu: :cu:

RamonaMayer
22.12.2005, 12:34
Du hast ja eine süße Maus. Bei uns ist es am Donnerstag soweit: Clara kommt unters Messer.



Und??? Wie ist es gelaufen? Sehr benebelt??? ;-)

:kraul:

ginger
23.12.2005, 13:45
so, termin steht: 29.12 schnipp schnapp :D

RamonaMayer
29.12.2005, 20:36
Daumen drück !!!

ginger
30.12.2005, 00:50
so ginger pennt.

hat wohl alles gut geklappt, hat sich nach der narkose zwar zweimal übergeben müssen (das letzte mal sogar 6h nach der op...) aber sie hat auch schon ein paar happen gefressen...

das einzige was mir sorgen macht sie ist bereits von der fensterbank und vom kratzbaum gesprungen, hoffe, das macht der wunde/naht nix....?

das taumeln lässt zum glück langsam nach, echt irre wie lange das anhält, hätte ich nie gedacht...

http://img522.imageshack.us/img522/1148/ginger001medium3oj.jpg (http://imageshack.us)