PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Miezi röchelt ganz seltsam



gundilein
22.11.2005, 17:14
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit röchelt meine Katze (11 J.) immer wieder ganz seltsam. Seit ein paar Tagen aber ständig. Es hört sich so an, als ob sie kurz vorm Spucken wäre u. aber einfach nichts rauskommt. Sie würgt dann auch immer wieder u. schluckt dann aber auch. Es kommt nichts heraus. Meine Katze spuckt hin und wieder die Mäusereste aus, die sie gegessen hat, von daher hab ich mir da immer nicht so Gedanken drüber gemacht. Aber jetzt geht das schon ein paar Tage u. es kommt einfach nichts heraus. Selbst gestern als sie im Tiefschlaf war, hat sie auf einmal angefangen zu röcheln!
Kennt das jemand von euch???

Gruß
Gundi

RotFuchs
22.11.2005, 17:28
Hallo Gundi,

ist es so ein Zwischending zwischen einem Huster und Haarballen auswürgen?

Das hatte unsere Baccardi, bei Ihr wurde felines Asthma diagnostiziert.
Ich würde Miezi mal vom TA abhorchen lassen, ggf. sollte ein Röntgenbild angefertig werden.
Ich weiß, es kann auf den ersten Blick teuer werden, aber dann hast Du Gewissheit.

Rennsemmel
22.11.2005, 17:28
Hallo Gundi,
so ein röcheln kann verdammt viele Ursachen haben.

Es könnte etwas harmloses sein, z. B. Halsbeschwerden, Kehlkopfentzündung oder ähnliches.
Es könnte aber durchaus auch etwas ernstes sein. In dem Beitrag "Katze hat Schmerzen am Hals..." kannst du nach lesen daß eine scheinbar eher harmlose Sache nun sehr sehr ernst zu nehmen ist. Röcheln könnte die Ursache für ein Herzproblem, Asthma, Wasser in der Lunge, ein Tumor oder weitere schreckliche Dinge sein.
Vielleicht ist es ja nur ein Haar was falsch sitzt und deine Katze versucht es "abzuhusten".

Bitte geh unverzüglich zum TA um abzuklären was es ist. Wenn es was harmloses ist, dann bist du beruhigt, und wenn es doch was ernstes ist, dann bist du rechtzeitig hin gegangen.

gundilein
22.11.2005, 17:48
es ist so ein Zwischending zwischen Husten u. Haarballen (würd ich jetzt mal sagen). Ich werde auf jeden Fall den TA aufsuchen. Danke für eure Infos!

Gruß
Gundi

Biene73
23.11.2005, 13:46
Hallo,

sowas kenn ich von meiner Katze auch.
Bei ihr ist die Ursache eine Allergie. Wie lange hast du deine Mieze schon?
Diese Würgen und schlucken kommt vom Schleim der sich bildet (zumindest bei meiner so festgestellt).
Ich hab mir von meiner TÄ pflanzlich Tropfen geben lassen, die sehr gut und schnell helfen.

Gute Besserung wünschen Biene und Mia :cu:

Jemand
24.11.2005, 19:00
Hallo:cu:
hab das hier gelesen und es klingt ganz nach meiner Katze, war bei ihr auch schon 2 Jahre oder so. Jetzt hat sie Herzprobleme und irgendwas überm Herzen (es ist nicht genau zu erkennen ob es ein Tumor ist, aber auf jeden Fall irgendein "Gewächs"). Ich will dir jetzt keine Angst machen damit, ich weiß ja nicht ob das Röcheln auch schon damit zusammenhing. Aber geh besser zum Tierarzt (wenn du jetzt noch nich warst, falls du schon warst dann schreib bitte was jetzt mit deiner Kleinen ist:) ).

bosso
24.11.2005, 20:02
Hallo,

sowas kenn ich von meiner Katze auch.
Bei ihr ist die Ursache eine Allergie. Wie lange hast du deine Mieze schon?
Diese Würgen und schlucken kommt vom Schleim der sich bildet (zumindest bei meiner so festgestellt).
Ich hab mir von meiner TÄ pflanzlich Tropfen geben lassen, die sehr gut und schnell helfen.

Gute Besserung wünschen Biene und Mia :cu:

Hallo Biene
Sag mal was sind das für Tropfen?
Die selben Anzeichen hat nämlich meine Tobi auch und im Sommer war es ganz schlimm,besonders wenn sie Gras frißt,wurde es immer schlimmer.

Meine Tierärztin hat dann Kortison gespritzt dann wars nach 3 Wochen weg.
Aber sie hat es immer mal wieder und ich will ihr nicht immer Kortison geben.

Kannst du mir den Namen der Tropfen schreiben und wann und vieviel du deiner Katze davon gibst.
Gibst du es ihr nur wenn sie die Symtome hat oder immer?
Schaden tun ja diese Tropfen nicht oder?
Wo bekommt man die Tropfen?

ema
24.11.2005, 20:42
Hallo Gundi,

schenk mal dieser Website einen Blick: http://de.fritzthebrave.com

Gruß
ema

Biene73
28.11.2005, 11:41
Hallo Bosso,

die Tropfen heißen Drosera. Das schadet nix und wirkt sofort. Denn auf Cortison will ich auch verzichten, das hält keine Katze auf Dauer unbeschadet aus.
Hab die Tropfen von Dr. Kübler (die mit den Bachblüten), die Empfehlung kommt also direkt vom Fachmann(-frau). :D
Viel Glück damit. Das wird einfach ins Maul gegeben.

Liebe Grüße von Biene und Mia :cu:

Biene73
28.11.2005, 13:28
vor lauter Hektik.....:mad:

Die Tropfen sind in Portionsampullen abgefüllt und werden nur bei Bedarf, am Besten wenn du die ersten Anzeichen für einen Anfall bemerkst, mit einer Spritze aufgezogen und direkt (natürlich ohne Nadel!) ins Maul gegeben. Ich hol die Tropfen direkt bei meiner Tierärztin.
Die Kosten so ca. 6 - 8 Euro für 10 Ampullen. Das ist also schon bezahlbar.
Kann es aber nicht genau sagen, weil da immer noch mehr Sachen abgerechnet werden. Aber teuer ist das auf keinen Fall.
Erzähl mal ob du Erfolg hattest, fallst du die Tropfen ausprobierst.

Bye :wd:

spooksie
29.11.2005, 15:03
Hab die Tropfen von Dr. Kübler (die mit den Bachblüten), die Empfehlung kommt also direkt vom Fachmann(-frau). :D


nur aus Interesse: welche Frau Dr. Kübler??
Falls es die aus Obersulm-Willsbach ist, bei der war ich auch schon - und sehr zufrieden. Sie geht toll mit den Katzen um...:kraul:

Biene73
29.11.2005, 15:17
Hi Spooksi,

genau die mein ich. Bin da auch sehr zufrieden.
Ich würde mit keinem fachlich noch so gutem TA zurecht kommen, wenn die menschliche Seite nicht stimmt.
Da kann man wenn's dringend ist auch mal Samstags hin, ohne den Notdienst bemühen zu müssen.
Bist du aus der Gegend um Willsbach?

Gruß, Biene

spooksie
29.11.2005, 16:06
Bist du aus der Gegend um Willsbach?


nicht wirklich, sind schon so 25 - 30 km durch die Pampa für mich.
Jedenfalls hat Frau Dr. Kübler meine Streithähne Bibi und ***** wieder hinbekommen - was ich nie gedacht hätte!

Ich kann sie sehr empfehlen.

Normalerweise gehe ich aber in die TK nach Sinsheim, zur "normalversorgung".

bosso
29.11.2005, 17:25
Normalerweise gehe ich aber in die TK nach Sinsheim, zur "normalversorgung".

Hallo spooksie

Du wohnst in Clebronn und fährst bis nach Sinsheim,das ist aber weit:rolleyes:

spooksie
29.11.2005, 19:58
Hallo spooksie

Du wohnst in Clebronn und fährst bis nach Sinsheim,das ist aber weit:rolleyes:

Ich weiß, aber in die TK nach HN ist es genauso weit...und mit Sinsheim bin ich zufrieden. Ich mache da ungern Experimente.