PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es nimmt kein Ende



Spiro
13.11.2005, 09:25
Nachdem Simpson wieder fit ist, macht uns jetzt Molly Sorgen :0( . Sie ist seit gestern Mittag in der Tierklinik. Vor einer Woche habe ich bei ihr Ausfluss an beiden Augen festgestellt, kein Niesen, Fressen normal. Dienstag habe ich festgestellt, dass am linken Auge die Nickhaut vorfällt. Termin beim TA (Tierklinik ist unser TA) für Mittwoch Abend. Molly ging es gut, normal gefressen, Veränderung jetzt allerdings an beiden Augen. TA hat die Hornhaut auf Verletzung untersucht, negativ. Bindehäute sahen relativ normal aus, nur Nickhaut vorgefallen und geschwollen. Habe dann fürs erste Augensalbe mit bekommen und neuen Termin für Montag. Falls sich der Zustand nicht bessern oder gar verschlechtern sollte, sollte ich mich melden. Molly war von der Salberei zwar nicht begeistert, hat es aber über sich ergehen lassen. Freitag Morgen war sie kurz am Futter, hat aber kaum was gefressen. ich war freitag den ganzen Tag unterwegs, abends hat Molly sich nicht blicken lassen. Nachdem sie am Samstag Morgen nicht zum Füttern kam, hab ich sie mit Malzpaste aus ihrem Versteck gelockt. Da sie mir sehr schwach vorkam, gleich TK angerufen. Termin für den Nachmittag. Kein Fieber, Blutwerte im Normbereich, keine erhöhten Leukos. Bindehäute stark geschwollen, Lymphknoten im Halsbereich ebenfalls. Während der Untersuchung hat sich meine Süße furchtbar aufgeregt und angefangen zu hecheln. Das hat sich auch nicht wieder gegeben. Die TÄ hat eine Thoraxaufnahme vorgeschlagen, der wir auch zugestimmt haben. Ergebnis: Lunge links verschattet. Luftröhre nach oben gedrückt. Magen aufgegast. Sie hat gestern gleich Sauerstoff bekommen, die Atmung hat sich nach einiger Zeit wieder stabilisiert. Gestern wollten sie sie jetzt noch massiv entwässern, um ihr das Atmen zu erleichtern und dann heute Ultraschall und neue Röntgenaufnahme. Sorry, ist ein bisschen lang geworden. Ich bin ziemlich am Ende mit den Nerven :0(

spooksie
13.11.2005, 09:27
oje, das tut mir aber leid für Euch!
Kann ich verstehen, dass da die Nerven blank liegen!

Alles Gute!:hug:

ewu68
13.11.2005, 09:43
Oh man, Julia, die arme Molly :(

Ich drücke Euch und natürlich vor allem Molly ganz doll die Daumen, dass es ihr möglichst schnell wieder richtig gut geht!! :tu: :tu:

Liebe Grüße
Ewu

Spiro
13.11.2005, 09:46
Danke Dani und Ewu. Mal sehen, ob wir heute näheres erfahren.

astrid219
13.11.2005, 09:54
Ich drück ganz fest die Daumen für euch

:hug:

cikey
13.11.2005, 10:16
Och Mönsch, Julia, das tut mir total leid... :hug: Hier sind alle Daumen und Pfötchen für Molly gedrückt :tu: :hug:

Mullemiez
13.11.2005, 10:34
Ach manno Julia,
das liest sich ja gar nicht gut.....:hug: :hug:
Zur Ursache konnte der TA nichts sagen?

Arme Mollymaus, ganz viel Glück und Gesundheit wünsch ich ihr:cu:

Spiro
13.11.2005, 11:03
Original geschrieben von Mullemiez
Zur Ursache konnte der TA nichts sagen?



Bis jetzt noch nicht, weil auf der Röntgenaufnahme nichts erkennbar war. Möglich, dass es vom Herzen kommt, Tumor ist aber auch nicht ausgeschlossen.

sabine136
13.11.2005, 11:39
mach aus versehen mal n chlamydientest. kostet nicht viel und erspart manchmal ne menge ärger.

Spiro
13.11.2005, 13:32
Original geschrieben von sabine136
mach aus versehen mal n chlamydientest. kostet nicht viel und erspart manchmal ne menge ärger.
Danke für den Tipp, Sabine. Werde ich gleich mal anregen. Wären die Symptome dafür typisch?

Nikicatwoman
13.11.2005, 13:40
Liebe Julia, auch hier werden alle verfügbaren Daumen und Pfötchen für Deine Molli gedrückt :tu: :tu: :tu:

VelvetKitty
13.11.2005, 16:44
Auch wir drücken alle 12 Pfötchen, :hug alles alles Gute!!! HOFFENTLICH GEHTS MOLLY BALD BESSER, LASS ES UNS BITTE WISSEN. Danke.

:tu: :

VelvetKitty
13.11.2005, 16:46
:hug: das sollte eigentlich mit :hug gemeint sein.

Suse
13.11.2005, 17:52
Ach jeeeee ........ arme Molly.
Wie gut, daß Ihr gleich in die TK gegangen seid. Dort kann sie optimal überwacht und behandelt werden.
Ich drücke Euch alle Daumen, daß es ihr morgen schon viel viel besser geht.

:cu: Suse

frank&melanie
13.11.2005, 21:49
Hallo Julia,

ach mann, das tut mir so leid für dich. Die arme Molly... :( Weißt du denn schon was neues? Ich stelle es mir so schlimm vor, eine Fellnase in der TK zurück lassen zu müssen. Aber es ist mit Sicherheit das beste, was man tun kann.
Ich wünsche euch viel Kraft und der lieben Molly alles Gute!!!

Fühl dich gedrückt

:hug:

Spiro
14.11.2005, 18:44
Danke erst mal für eure gedrückten Daumen. Leider weiß ich noch immer nichts genaues. Heute wurde ein Herz-Ultraschall gemacht. So wie es aussieht hat Molly ein verändertes Herz. Heute nachmittag sollte jetzt noch eine Punktion gemacht werden, auf das Ergebnis warte ich noch. Ich melde mich auf jeden Fall, sobald ich was Neues weiß.

VelvetKitty
14.11.2005, 19:09
War gerade sehr neugierig und habe mir deine Homepage angeguckt, hübsche Töchter und sehr süße Katzen hast du! Ehrlich: Molly find ich am süßesten. Ich drücke dir nochmals alle Däumchen und Tatzen. Molly war ja bisher bisschen Pechmarie, das wird jetzt sicherlich ganz anders und sie ist bald wieder gesund bei euch!!!;)

Ganz lieben Gruß:p

Spiro
14.11.2005, 19:59
Also, eben hat die TK angerufen. Molly hat eine "Masse" im Brustraum vor dem Herzen. Diese wurde punktiert und das Gewebe ins Labor geschickt. Es heißt also weiter abwarten und Daumen drücken. Ich hab ja keine Ahnung, ob das an der Stelle überhaupt operabel ist (egal ob bösartig oder nicht). Falls jemand mit sowas Erfahrung hat: bin für jede Aufklärung dankbar.

cynthi
14.11.2005, 20:14
ach Julia, das tut mir echt leid für dich und ich hoffe, dass dieses "Masse" nichts bösartiges und vor allem operabel oder anderweitig behandelbar ist - Kopf hoch

Itchy
15.11.2005, 11:29
Ach, du Arme. Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen und warte auf Ergebnisse.

Merline
15.11.2005, 13:09
Oje......
ich denk auch an euch und drücke ganz fest die Daumen, dass alles wieder ganz in Ordnung kommt :hug:

Spiro
15.11.2005, 19:57
Molly ist heute Nachmittag gestorben.

zippi
15.11.2005, 20:11
Och Mensch, fühl Dich ganz doll gedrückt Julia:hug: :0(

spooksie
15.11.2005, 20:17
Oje, das tut mir sehr leid für Euch!
Fühl Dich gedrückt!

Weißt Du, was es war? :hug:

Spiro
15.11.2005, 20:26
Leider wissen wir immer noch nichts konkretes. Es ging ihr heute Nachmittag plötzlich schlechter. Die TK hat versucht mich zu erreichen, allerdings nur auf dem Festnetzanschluss nicht auf dem Handy. Ich war unterwegs und um halb acht hat die TÄ dann zu Hause angerufen. Nachdem es jetzt so schnell ging, denke ich es war besser so, so schmerzlich es auch ist :0(

spooksie
15.11.2005, 20:30
Original geschrieben von Spiro
Nachdem es jetzt so schnell ging, denke ich es war besser so, so schmerzlich es auch ist :0(

Da hast Du sicher recht...aber die Vernunft ist ein schlechter Tröster. :hug: :hug:

Spiro
15.11.2005, 20:36
Original geschrieben von spooksie


Da hast Du sicher recht...aber die Vernunft ist ein schlechter Tröster. :hug: :hug:
Wem sagst du das! Ich sitze hier und heule und die beiden Kater toben um mich rum wie lange nicht mehr.

Suse
15.11.2005, 21:40
Ach Julia :hug:

dann muss Molly aber wirklich sehr schwer krank gewesen sein.

Ich heul`ne Runde mit Dir mit
:0( Suse

VelvetKitty
15.11.2005, 21:54
Das tut mir sooo leid. Ich bin jetzt richtig traurig. Erst letzten Freitag ist der Hund meiner Kollegin plötzlich verstorben (in der TK - auch). Sie hat so geweint. Ich möchte auch keine meiner 3 Monster vermissen.
Ich wünsch dir u. deinen Lieben ganz viel Kraft.

Liebe u. traurige Grüße:0( :hug:

cynthi
16.11.2005, 09:51
ach Julia es tut mir so leid, Molly wird niemand ersetzen können ....
fühl dich lieb gedrückt

Alles Liebe

Nikicatwoman
16.11.2005, 10:33
Julia, das tut mir unendlich leid für Dich :(

Fühl Dich ganz doll gedrückt :hug: und ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit!

Tiborus
16.11.2005, 13:35
Liebe Julia

das tut mir sehr leid für dich!:0(
:0( :0( :0(

Merline
16.11.2005, 14:17
Liebe Julia,
da fehlen einfach die Worte.

Es tut mir sehr sehr leid, dass Molly gehen musste.

Fühl dich ganz fest gedrückt.

Spiro
22.11.2005, 09:58
Die Biopsie hat ergeben, dass Molly an einem malignen Lymphom litt. Es wäre inoperabel gewesen. Falls es früher erkannt worden wäre, hätte man mit massiver Chemotherapie versuchen können, ihr Leben zu verlängern. Ich danke euch allen für eure Anteilnahme :hug: