PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WasserhÄrte?????????????



Kari
08.10.2005, 18:52
Hi ihr Lieben,
ich habe zu meinem Aquarium mal ne Frage. Da ich in einem Gebiet wohne, in dem das Wasser ziemlich hart ist, ist folglich das Wasser im Aquarium auch ziemlich hart, was ja für die meisten Zierfische nicht so gut ist. Habt ihr eine Ahnung, wie ich das Wasser weich bekomme? Ich glaube es gibt solche Aufbereitungsmittel, aber ich hasse Chemie im Aquarium. Mit meinen fast 60 Litern im Becken ist es auch schwer immer zu einer Quelle zu fahren und, mit einem Wasserentkalkungsgerät bei dem das Wasser immer zweiliterweise durchläuft, dauert es ziemlich lange und ist wohl sehr umständlich.
Weiß jemand irgendwas was mir weiterhelfen könnte?
Ich freue mich über jede Antwort, MVG
vielen Dank schon mal im Voraus,

Kari :p

hilfefürsandra
08.10.2005, 20:15
hallo kari

die härte des wassers kann mit destilliertem wasser beinflusst werden. wenn ich dir in meinen büchern raussuchen soll wie es genau funktioniert - sag bescheid. ich würde es allerdings nicht tun sondern lieber fische halten die zu deinen wasserwerten passen.

viele grüße sandra

Kari
09.10.2005, 16:55
Hi Sandra,
ich glaube, du hast mehr Erfahrung, warum würdest du es nicht tun? Klar kann ich mir Fische halten, die zu meinen Wasserwerten passen, aber das sind ja nicht die meisten oder? Was meinst du denn, welche würden zu mir passen?
Ich möchte demnachst aber auch Schmetterlingsbuntbarsche halten, es wäre eigentlich ganz gut wenn du es mir raussuchen könntest.Wo würde ich denn überhaupt destilliertes Wasser herbekommen?
Heute habe ich nen Teilwasserwechsel gemacht, weil ich vor ca. 2 Wochen im Becken die Weißpünktchenkrankheit hatte und dann Punktol reingemacht habe. Ich glaube, eigentlich muss man ja kurz nach der Behandlung nen Teilwasserwechsel machen, aber ich hatte keine Zeit
( keine Lust...) :o
Naja, heute hab ich´s erledigt :)
Ich hab auch gemerkt, dass meine Fischlies ganz zutraulich sind. Mein einer Guppy knabberte an meiner Hand und schwamm so richtig rein (in die Hand) :p
Danke für deine Hilfe,
MVG Kari

hilfefürsandra
10.10.2005, 20:35
hi

also ich denke, dass man sich keinen gefallen tut, wenn man das wasser enthärtet bzw. ansäuert. beides funktioniert natürlich, wenn du z.B über torf filterst. du kannst mir mal schreiben wie deine wasserwerte aussehen und ich sag dir welche fische passen. hab am anfang den fehler gemacht neons und platys zusammen zusetzen. neons wollen weiches leicht saures wasser platy eher hartes. mein leitungswasser ist von natur aus eher hart, was zur folge hatte, dass ich immer probleme mit meinen neons hatte, weil sie sich nie wohlfühlten. du hast geschrieben, dass du ein 60 liter becken hast. hier ist es besonders schwer eine gute wasserqualität zu halten, weil in so einem kleinen becken sich jeder pflegefehler sofort rächt. wenn du hier mal mit dem destillierten wasser daneben greifst, dann veränderst du wieder den kompletten wert. destilliertes wasser, wird z.B zum bügeln benutzt, alle härtemacher wurden entfernt. wenn du schmetterlingsbuntbarsche zu deinen guppys setzt, kannst du dich glaub ich nicht mehr so schnell über nahwuchs freuen. die werden sich nämlich über so kleine leckerbissen freuen.

lg
sandra