PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Infrarot Thermometer für Katzen geeignet?



cikey
29.07.2005, 20:44
Kann man mit Infrarot Thermometern, wie man sie für Säuglinge benutzt auch bei Katzen in den Öhrchen Fieber messen?

Renate W.
29.07.2005, 21:16
Hallo Conny,

ich verwende ein Digitalfieberthermometer, mit dem im Ohr Fieber gemessen wird, seit Jahren bei meinen Katzen.
ABER: Der Tierarzt und auch der Apotheker, wo du das Thermometer kaufst, wird dir sagen, dass das nicht funktioniert, da die Ohrmuschel eines Babys anders geformt ist, als die einer Katze. Wenn du allerdings geschickt bist und das Ohr so "ziehen" kannst, dass die Messsung am Trommelfell vorgenommen werden kann, dann verwende das Thermometer.

Für mich war interessant, dass ich in nicht einmal einer Sekunde die Temperatur kontrollieren konnte. Und auch wenn die Messung nicht hundertprozentig ist, bringt es sehr viel. Es ist nicht wichtig, ob das Thermometer nun 39, 6° oder 39,4 ° anzeigt. Beides ist Fieber und du musst zum TA. Der TA misst dann sowieso noch einmal ..........
:cu:

cikey
29.07.2005, 22:20
Genau darum ging es mir, Renate, dass es sekundenschnell gehen sollte. Meine Katzen sind (ich weiß dieses Glück, bei den Hiobsbotschaften hier im Forum sehr zu schätzen!!!) gesund.

Ich wollte nur jetzt ein Thermometer kaufen, damit ich im Ernstfall sofort eins zu Hand habe...

Vielen Dank für Deine Antwort :bl:

Renate W.
30.07.2005, 07:02
Hallo Conny,

dann wünsche ich dir, dass deine Katzen immer gesund bleiben und das Thermometer zwar da, aber im Schrank bleibt.
:cu:

Suse
30.07.2005, 10:57
Hallo Conny,
exakt die gleiche Frage hatte ich mal an unsere Frau DOC getippert. Ich kopiere es Dir einfach mal.

Antwort zur Ihrer Frage vom 28.2.2005 Ihre Frage war: --- Freiläufer: ja --- Rasse: Siam --- Geschlecht: männlich --- Alter: 28 Monate --- kastriert: ja --- Untersuchung: September --- Vorerkrankungen: nein --- Impfung: alles inkl. Tollwut / Leukose --- Impfdatum: 02/04 --- Fütterung: querbeet/ viel --- Name: Mickey --- Gewicht: 4,8 kg --- weitere Tiere: 1 weibliche Katze 3,5 Jahre
Hallo Frau Thorstensen, meine Katzen hatten in den vergangenen Monaten einige fieberhafte Infekte. Für mich ist es alleine kaum möglich bei ihnen rektal Fieber zu messen. Nun gibt es in der Apotheke ein Fieberthermometer mit dem man innerhalb weniger Sekunden im Ohr die Temperatur messen kann. Wissen Sie, wie aussagekräftig der so ermittelte Wert ist, gegenüber der rektal gemessenen Temperatur? Man kommt wohl mit dem Aufsatz "ziemlich weit" in das Ohr hinein, aber ist das bei Katzen ausreichend? Ich hoffe Sie und Ihre 4-Pfotler sind wohlauf. Herzliche Grüsse, Susanne Streber Die Antwort Ihres Tierarztteams lautet:

Hallo Frau ****,
grundsätzlich ist die Temperaturmessung im Ohr, respektive am Trommelfell sehr präzise, da stark durchblutet. Das Problem ist, dass die Genauigkeit der Messung sehr von der Handhabung des Thermometers und der Ausführung des Messkopfes abhängig ist.
Da der Ohrkanal bei Katzen nicht gerade ist, bezweifle ich, dass man zu korrekten Ergebnissen kommt. Zudem sehe ich bei widersätzlichen Patienten ein großes Verletzungspotential.

In der Praxis wird diese Methode nicht angewandt. Meinen Miezen geht es bestens, vielen Dank! Hoffe auch die Ihren erholen sich bald. Herzliche Grüsse aus einem klirrend kalten München
Kirsten Thorstensen


:cu: Suse

cikey
30.07.2005, 16:50
Danke Suse. Also rektal werde ich alleine bei keiner meiner Katzen Fieber messen können... hätte auch Angst, die Mupfe evtl. zu verletzen... Naja, vielleicht ist es auch dumm von mir einfach so für irgendwelche Eventualitäten ein Fiebethermometer kaufen zu wollen :?:

Saraa
30.07.2005, 17:46
Also ich gehe zum Fiebermessen zum TA. Okay der ist eh gleich nebenan, aber wenn sie mir so auffallen, dass ich von selber auf die Idee kommen würde, Fieber zu messen kann ich mir auch die 12 Euro Untersuchung beim TA leisten.
Meine beiden hassen es wenn man an den Ohren rumhantiert und das rektal messen habe ich mir zwar zeigen lassen, aber dazu sind sie mir zu zappelig :rolleyes:
Und Conny, du kennst deine Katzen ja...wenn sie Fieber haben werden sie sich anders verhalten.

Suse
30.07.2005, 20:58
Also prinzipiell ist es schon gut, ein Digitalthermometer zuhause zu haben.

@Sarah
Meine beiden hatten schon öfter Fieber und man hat ihnen nichts angemerkt. Mickey hatte mal über 40 und hatte nichtmal heisse Ohren.

:cu: Suse