PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : pilz



verena7
25.07.2005, 18:21
meine perserkatze ist eine reine wohnungskatze hat aber nun leider ober dem auge eine kleine stelle was angeblich ein piz sein soll.da sie sich ja immer ableckt wie das kätzchen halt so machen habe ich sie mit einen trichter versorgen müßen.ist ganz furchtbar anzusehen,richtig arm.
nun möchte ich wissen,hat jemand erfahrung was dem pilz anbelangt und natürlich wie geht es einer katze die mit einem trichter herumlaufen muß und dadurch sehr eingeschränkt ist.
ich bin total verzweifelt,denn sie tut mir wahnsinnig leid.
für erfahrungen bin ich euch sehr dankbar.
lg verena

Katzenmammi
25.07.2005, 19:15
Hallo Verena,

bei Verdacht auf eine Pilzinfektion sollte zuerst mal ein Abstrich gemacht werden um eine Kultur anlegen zu können. So kann der Pilz näher bestimmt werden, denn davon hängen Behandlung und Medikamente ab. Ist das bei Deiner Katze gemacht worden?

Gruß

verena7
25.07.2005, 19:53
hallöchen,
ne,eigentlich nicht,kommt mir nun auch komisch vor das dies der TA nicht gemacht hat.habe nur ein lösung die ich alle 3tage raufgeben muß,ist wie eine art shampo und 2mal am tag ganz dünn auf die betroffene stelle decoderm salbe auftragen.
ist echt mühsam,wenn sie den schirm ein paar stunden oben hat, sieht die stelle besser aus, da bilde ich mir sogar ein das es schöner geworden ist,aber leider bin ich so blöd muß ich schon sagen,das ich ihr vor lauter mitleid damit sie ja frißt den
schirm abnehme und da schleckt sie sich sofort die pfote ab und wäscht sich in sekundenschnelle das gesicht,was heißt,sie reibt sich dann automatisch an dieser wunden stelle.
ich weiß nicht mal wenn ich nicht zu hause bin ob sie überhaupt was trinkt,frißt oder aufs kisterl geht,eben wegen den schirm,und kontolieren kann ich es nicht gut da ich ja noch einen zweiten kater habe.ist halt blöd weil ich viel dienste habe und die dauern immer 14 stunden..sie tut mir ja soo leid,und ich weiß nicht ob der schirm eine qual für sie ist oder ob sie wenn sie alleine ist sich eh ganz gut versorgen tut.vor mir liegt sie wie wenn sie jeden augenblick sterben müßte.

glg verena

spooksie
25.07.2005, 20:04
Hallo,

lass bitte einen Abstrich beim TA machen, damit Du nicht ganz am Bedarf vorbei kurierst.

Meine Bibi kratzt sich auch über den Augen, das wird dann ganz rot. Es ist kein Pilz, auch keine Milben, wir tippen auf Nahrungsmittel-Allergie.

Damit Du Deine Mieze ideal behandeln kannst, musst Du also die Ursache wissen. Und falls Dein TA sich dumm stellt, denk dran, es gibt noch andere Tierärzte....

Gute Besserung!

verena7
25.07.2005, 20:11
danke spooksie,

hm,ja könnte natürlich auch sein,haben aber immer das selbe futter.na auf alle fälle werde ich morgen den TA besuchen.und was machst denn du wenn sie sich auf der wunden stelle ableckt?wie gesagt,ich muß meiner so einen schirm aufsetzen und da torkelt sie richtig herum,echt das macht mich krank.ich bin ja vom beruf krankenschwester aber bei den tierchen bin ich total hilflos:-)
glg verena

spooksie
25.07.2005, 20:18
Hallo,

meine kratzt sich nur. Ein Trichter war bislang zum Glück nicht notwendig, aber mein anderer Kater, Bambam, hatte mal einen :D.
Er hat sich angestellt wie die letzte Katze, ist getorkelt und überall dagegen gelaufen. Aber eigentlich wars Absicht von ihm, weil, wenn wir vermeintlich nicht hingesehen haben, dann konnte er recht gut damit laufen und nach einer Weile wurde es immer besser.

Also keine Panik, Deine Mieze versucht mit Sicherheit, Dich ein bisschen zu manipulieren. Manche Katzen sind schwierige Patienten.

Wenn der TA nichts findet kannst Du es ja mal bei einem Tierheilpraktiker versuchen. Ich persönlich habe da mittlerweile gute Erfahrungen, aber es gibt hier im Forum dazu unterschiedliche Auffassungen, die manchmal recht vehement vertreten werden ;)

Viel Erfolg!

verena7
25.07.2005, 20:31
dein wort in gottes ohr:-)
heute kann ich eh nix mehr tun und morgen werde ich halt mit meinem tiger zum onkel doktor gehn.werde mich nun nach fast 24 stunden schlafentzug in mein bett begeben in der hoffnung das auch mein krankensesserl schläft:-)
wünsche dir auch noch eine gute nacht und danke auch für deine netten worte.
glg verena

Renate W.
25.07.2005, 20:39
Hallo Verena,

ein Trichter ist eine Qual für eine Katze. Selbstverständlich gibt es Gründe, wo es ohne Trichter nicht geht, aber Pilz zähle ich dazu nicht. Ist die Lösung, die du auftragen musst, milchig/grau?

Ist die Stelle "nur" kahl? Oder ist sie auch gerötet?
Ich würde unbedingt eine Pilzkultur anlegen lassen, alles andere ist für mich herumprobieren. Ich verstehe schon, dass der TA in der Zwischenzeit behandelt, aber in 14 Tagen, weißt du ganz sicher, ob eine Pilzerkrankung vorliegt. Und dann kann gezielt, je nachdem um welchen Pilz es sich handelt, behandelt werden. Der häufigste Pilz, der bei Katzen auftritt, ist microsporum canis.
:cu:

verena7
25.07.2005, 20:46
hallo renate,
ja,die lösung ist genau diese farbe,un ich soll sie nur jeden 3 tag auftragen,muß es 1zu50ml verdünnen und am nächsten tag bekommt sie 2mal täglich decodermsalbe dünn aufgetragen.
die wunde ist rötlich und durch das putzen wirkt es dann leicht näßlich.glaubst soll ich ihr den trichter abnehmen?der TA sagte,man nuß aufpassen damit sie sich das ganze nicht auf andere stellen verteilt .
glg verena

Renate W.
25.07.2005, 21:13
Hallo Verena,

wenn ich mich recht erinnere, dann hatte ich Decoderm-Salbe, als Joey an Pilz erkrankt war. Er vertrug die Salbe nicht ..... nach dem Auftragen wurde die Haut immer röter .....

Sprich mit dem TA, ob du nicht nur die Lösung nehmen kannst und diese 1 oder vielleicht sogar 2 x täglich "auftupfen" (mit Wattepad) darfst. Diese Lösung nimmt auch den eventuell vorhandenen Juckreiz.

Den Trichter würde ich ihr abnehmen und schauen, wie die Stelle nach einem Tag aussieht, wenn sie keinen Trichter hat. In diesem Fall kann nicht wirklich dramatisches passieren (wie z.B. nach einer Augen-OP, wenn der Trichter abgenommen wird und die Wunde aufgekratzt würde)........

Die Gefahr des Verteilens auf andere Stellen hast du immer ...... auch die zweite Katze kann sich anstecken ...... wenn Pilz vorliegt, dann musst du auch eine "Putzorgie" in deiner Wohnung veranstalten.

Geh auf meine HP unter "Krankheiten", "Pilzinfektion". Dort findest du einige Infos und auch persönliche Erfahrungen, die ich gemacht habe.
http://members.chello.at/mypersians
:cu:

smacks04
26.07.2005, 19:20
Hallo Verena!
Auch meine Lilly hatte einen Pilz an der schulter. sollte sich herausstellen, dass Dein Tiger wirklich einen Pilz hat, sei vorsichtig, denn 2 wochen spáter hatte ich den Pilz am ARm. das passiert zwar nur, wenn die eigenen Abwehrkráfte gerade nicht so fit sind, aber es ist doch recht unangenehm und muss behandelt werden (in meinem Fall hat mir gleich der TA eine Salbe verschrieben :D )

:cu:

verena7
27.07.2005, 18:12
hallöchen,danke für deinen eintrag:)
na momentan sehe ich bei mir noch keinen roten fleck,desinfiziere mich jedoch immer sehr gewissenhaft,was meine sindy anbelangt,mache ich noch zwei tage die vom TA angeordnete therapie und danach ,also am freitag ,zur kontrolle.
ich sehe zwar eine leichte besserung ,aber ich sag mal so,für mich sieht es aus als ob es nicht mehr so entzündet ist..lasse sie wenn ich zu hause bin ohne schirm,da ich sie ja beobachten kann ob sie sich ableckt,nur am abend wenn ich ihr die salbe auftrage bekommt sie zwecks ablecken den schirm.ist natürlich immer eine prozedur und sie sieht mich dann immer ganz vorwurfsvoll an,aber da bleibe ich hart was mir natürlich sehr schwer fällt.
ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube eher meine nachbarin hat sie mit ihren dreckigen hände infiziert,denn der ihre katze hatte nähmlich ein exzem.den von wo sonst könnte meine katze etwas abfangen,sie ist ja nur in der wohnung.
glg verena

smacks04
27.07.2005, 18:33
Hallo nochmal!
Bei uns gings eigentlich auch ohne schirm. Die Salbe war zwar nicht allzulange auf dem Fleck, da ja ziemlich schnell geputzt wurde, aber der tA meinte, wenn ich es schaffen würde, sie die darauffolgenden Minuten ein bisschen mit spielen abzulenken wäre das schon ok.
Ej¡hrlichgesagt ist es mir auch ein Rätsel, wie reine wohnungskatzen an einen pilz kommen, aber auch bei uns war das der fall. Evtl. an den Schuhen in die Wohnung getragene Pilzsporen? :?: Wir hatten jedenfalls Glúck und es ist nicht auf mein Katerchen úbergegangen!

Liebe Grússe und noch viel Erfolg bei der Behandlung! :cu: