PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, Kater krank oder nur im "Hungerstreik"??



Jessi2712
12.07.2005, 13:35
Hallo zusammen,

habe leider ein Problem mit meinem Kater Mecki (7 Monate alt, Maine Coon). Als er mit 11 Wochen zu uns kam, fraß er vom Vorbesitzer aus nur Kittekat und Whiskas, da er vom Vorbesitzer nichts anderes kannte. Wir haben ihn sehr mühsam erstmal an ein anderes Trockenfutter gewöhnt (Royal Canin Indoor im Wechsel mit Royal Canin Beauty and Fit) .Das nimmt er mittlerweile super an. Naßfutter war da schon schwieriger, irgendwann sind wir darauf gekommen, es mal mit Miarmor feine Filets und Almo nature zu versuchen, und er war total begeistert. Irgendwann fraß er dann aber Miamor nur noch sehr widerwillig, so dass er eine zeit lang jetzt als Naßfutter nur Almo Nature bekommen hat. Nun ist das ja bekanntermaßen sehr teuer, außerdem hatte ich gelesen, dass man da doch einiges an Vitaminen, etc. zufüttern müsste, also wollten wir versuchen, ihn auch wieder an anderes Naßfutter zu gewöhnen. Bei einem "Futtertest", bei dem wir abwechselnd immer ein bisschen anderes Naßfutter (Miamor Ragout Royale, Schmusy, Animonda) gefüttert haben, lief alles super, so dass wir jetzt verschiedene Sorten bestellt haben. Leider gibt es jetzt das Problem, dass er seit 3 Tagen schlecht und eigentlich seit gestern nur noch Trockenfutter frisst. Ich weiss nicht, ob wir ihm mit der Umstellung ein bisschen viel zugemutet haben und er im "Hungerstreik" ist oder ob er krank sein könnte (hat keinen Durchfall, liegt allerdings seit 2 Tagen viel in der Ecke und schläft, was sonst gar nicht so seine Art ist, ist sonst immer "Hans Dampf in allen Gassen"). Kennt das jemand von Euch oder meint ihr, ich sollte doch besser schnell zum TA?

Liebe Grüße,
Jessi2712

Nikicatwoman
12.07.2005, 13:43
Hi Jessi :cu:

Also, eine Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, würde ich einen TA-Besuch empfehlen.

Allerdings kann ich Dir sagen, dass meine Miezen zur Zeit auch quasi im Hungerstreik sind, Maja mag zur Zeit ihr sonst so heißgeliebtes Almo bis auf 3 x schleckern gar nicht mehr und auch ihr sonst so verfressener Bruder WiIIi schaufelt nicht so wie sonst ;) ! Was komischerweise immer geht (allerdings auch in geringeren Mengen) ist ihr heißgeliebtes Trofu, was ich aber immer in Wasser einweiche, damit sie wenigstens etwas Flüssigkeit zu sich nehmen. Ansonsten toben und jagen sie sich auch nicht so viel wie sonst und liegen meist platt wie die Flundern auf dem Parkettboden rum. Aber ich denke, das ist bei der Hitze normal. Ich würde das ja auch so machen, aber wie sieht das aus, wenn ich mich so flach auf den Parkettboden legen würde :confused: :p

Ich würd nochmal 1 bis 2 Tage abwarten, ob sich ansonsten keinerlei Krankheitssymptome zeigen...

stela
12.07.2005, 14:22
hallo.
meine zwei sind bei dem warmen wetter auch dösig und fressen kaum. wenn getobt und gemampft wird, dann nachts, wenn es kühler ist und ich schlafen will ;)
ganz auffällig war es, wo es jetzt die paar tage kühler war. da haben sie gefressen wie besuch, seit es wieder warm ist, nichts mehr...

Katzenmammi
12.07.2005, 20:43
Hallo,

ich kann auch nur bestätigen, daß unsere bei der Wärme recht wenig fressen. Bei Sammy kann man sogar ansatzweise wieder Taille erkennen :cool: ... Wenn Dein Kater das andere Nafu nicht mögen würde, hätte er es wohl gar nicht erst gefressen. Trockenfutter riecht bei der Wärme erst gar nicht, das kann der Grund sein, daß er sich jetzt daran hält. Du kannst aber auch mal versuchen, zwei Eßlöffel Trofu (sieht trocken sehr wenig aus! also nicht zuviel nehmen) mit ca 4-5 EL Wasser zu mischen und quellen zu lassen. Das müffelt auch nach einer Zeit nicht und die Tiere nehmen genug Feuchtigkeit auf.

Gruß