PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FlÖhe??????



Arthusnik
06.07.2005, 16:00
Hallo Ihr Lieben!
Mein BKH unterbricht dauernd sein Spiel um sich zu lecken, zu beißen und zu kratzen. Außerdem miaut er die ganze Zeit, was er sonst eigentlich nicht gemacht hat.... (höchstens um mir mitzuteilen, dass er beleidigt ist, weil ich ihm zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hab :-))

Ich finde, dass er sich insgesamt extrem viel leckt und putzt...
HAT ER FLÖHE????
Und wenn ja, wie kann man die behandeln bzw. sind die für mich ansteckend?? er kuschelt sich nachts immer in die Nähe meines Kopfes - und da find ich den Gedanken von flöhe irgendie nicht so prikelnd...;)

DANKE schon mal im voraus für EURE Tipps.

LG
Arthusnik und der kleine Räuber

stela
06.07.2005, 16:05
hallo.

flöhe sieht man mitunter im fell krabbeln. direkt auf der haut sieht man kleine schwarze kügelchen. das ist getrocknetes blut von den bissen.... es gibt auch so spezielle kämme dafür...

behandeln kann man es mit puder, spray oder sog spot-on´s. das sind mittel, die werden in den nacken geträufelt. kriegt man beim TA.


:cu:

Suzanne
06.07.2005, 18:19
Ich dachte, die schwarzen Kügelchen sind der Kot der Flöhe? :?:

"Durchwühle" einmal das Fell der Miez - bis auf die Haut - bei Flohbefall kann man die Tierchen sehen. Oder wie Steffi schreibt, besorge Dir einen Flohkamm, wenn Du damit durchs Fell gehst, bleibt das eine oder andere Tierchen drinn. Ich würde ihn einmal gründlichst per "Auge" durchchecken.

:cu: LG Susanne

Arthusnik
07.07.2005, 08:04
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!!
Hier ein Tip falls Ihr mal in die Situation kommen solltet (habe gestern Abend meine TÄ angerufen, die hat mich schlau gemacht;) )

Man soll das Tierchen mit einem hellen Küchentuch abzubbeln (fand er übrigens gar nicht lustig) und anschließend das Tuch naß machen. Der Kot der Flöhe wird dann rot sichtbar!!
Klasse, oder?

Leider waren da rote Pünktchen zu sehen - schnief... Naja, es gibt schlimmeres!

Liebe Grüße
Arthusnik

Schmusekatze83
07.07.2005, 08:26
Hi, das Problem kenn ich zu gut. Wir hatten zwei junge Kätzchen vom Bauernhof (Bauer wollte die nicht mehr) und die waren SOWAS VON VERFLOHT. Die Mistviehcher konnte man rumkrabbeln sehen. Die wurden postwendend zum TA verfrachtet und bekamen eine Ampulle in den Nacken und das halbe Haus wurde eingesprüht mit diesem Anti-Floh Zeug. Wir konnten hinterher einen Teller unter die Katzen halten, die Flöhe fielen tot ab *michimmernochschüttel*. Das war vor 12 Jahren und bäääähhhh immer noch bah. Aber man überlebts.

Liebe Grüße Susann mit zum Glück flohfreien Katern die leider öfter mal Milben haben *grummel*

blackyblue
07.07.2005, 22:33
Original geschrieben von Arthusnik
HAT ER FLÖHE????
Und wenn ja, wie kann man die behandeln Hallo Arthusnik,

die Flöhe kannst du behandeln, lass dir beim TA Tiguvon oder ähnliche Nackentropfen geben, dann fallen die erwachsenen Flöhe tot von der Katze runter. Die Umgebung solltest du auch einsprühen, vor allem die Schlafplätze.


bzw. sind die für mich ansteckend?? er kuschelt sich nachts immer in die Nähe meines Kopfes - und da find ich den Gedanken von flöhe irgendie nicht so prikelnd...;) "Ansteckend" nicht, aber sie beißen auch schon mal gerne Menschen - da aber meist nicht am Kopf (Haare ziehen da Läuse viel mehr an als Flöhe) sonderen eher an den unbehaarten Körperstellen.

Arthusnik
08.07.2005, 09:51
hallo!
ich habe vom TA so eine nackensalbe bekommen aber kein spray. muß ich das selber besorgen? und wenn ja, wo bekomme ich das??

danke.

LG arthusnik

blackyblue
08.07.2005, 10:13
Umgebungsspray gegen Flöhe bekommst du im Zoohandel und teilweise auch in der Apotheke. Aber keinesfalls die Katze damit einsprühen.

Arthusnik
08.07.2005, 10:34
okay - werd ich gleich heut abend besorgen und am wochenende habe ich ja dann zeit alles "flohrein" zu machen:p

Arthusnik