PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kattovit als Struvitprophylaxe?



Möppy
24.06.2005, 11:54
Hallo

Unser Gizmo hatte letztes Jahr im Oktober einen Blasenverschluß und Urämie durch Struvitsteine. Nach 9 Tagen Klinikaufenthalt mit Katheter, Blasenspülungen, Medis und Infusionen konnte er wieder nach Hause und bekam dann 12 Wochen lang Hills s/d um die Steine/den Gries aufzulösen. Danach stelleten wir dauerhaft auf Hills c/d Trofu um, weil Gizmo das Nafu kaum fraß und starken Durchfall davon bekam...
Inzwischen füttern wir allen dreien das c/d, weil Gizmo bei den beiden anderen immer klaute und der TA sagte es sei kein Problem wenn die sein Futter fressen, aber umgekehrt wäre es für Gizmo sehr schädlich. Nun hat Gizmo aber seeehr zugelegt: von kanpp 5 Kilo (als er aus der Klinik kam und ZU dünn war) auf fast 7,5 Kilo! Die Vorbesitzerin sagte, bei ihr wäre er über 5,5 Kilo nie raus gekommen... (wir mussten ihn nach nur vier Tagen bei uns in die Klinik bringen).
Gestern habe ich gesehen, daß es von Kattovit auch ein Urinary Futter gibt. Meint Ihr ich könne es den dreien geben? Steine oder Grieß hat Gizmo ja inzwischen nicht mehr.
Ich dachte auch schon an diese Pasten zum Harn ansäuern und "normales" Futter, aber da müßte ich wohl ständig den pH-Wert des Urins kontrollieren, was bei drei Katern und Klumpstreu unmöglich wäre.
Was meint Ihr?

LG
Sandra

Sima
24.06.2005, 13:48
Hallo Sandra,

das Hills c/d gibt es auch als Feuchtfutter...ansonsten kannst Du auch das Kattovit Urinary oder das Animonda Integra Struvit füttern...beim TA gibt es auch noch von Waltham/Royal Canin so Beutelchen, die auch Urinary heißen.

Meine beiden Kater hatten auch vor einigen Jahren Struvit und seitdem bekommen sie ausschließlich diese Art Futter, klappt hervorragend.
Übrigens frisst meine dritte Mieze, die ja "normal" essen darf, ganz reguläres Futter. Ich habe ihnen angewöhnt, dass man bei jeder Mahlzeit alles wegfuttert (wenn was übrig bleibt, kommt der Napf trotzdem wieder weg) und jeder frisst nur aus seinem Napf...ich stehe halt wie die Polizei daneben, aber das klappt super...alles Gewohnheitssache !:cu:

Sima
24.06.2005, 13:51
Sorry, hab gerade gesehen, dass Dein Gizmo das c/d nass ja schon probiert hatte...aber die anderen Hersteller würde ich dennoch mal ausprobieren ! Vielleicht hat er ja nur bei Hills so reagiert. Viel Erfolg ! :cu:

Möppy
24.06.2005, 20:27
Danke erst mal für den Tip.
Unser Probelm ist halt, daß die "Kleinen" (weil jünger als er ;) ) Nafu absolut gar nicht anrühren, und alle drei absolute Etappenfresser sind: hier zwei Bröckchen, zwei Stunden später zwei Bröckchen ;)
Ich befürchte einfach daß Gizmo deren Futter klaut, denn ich kann schlecht so gut aufpassen wie Du. Ich arbeite mal Früh, mal Spät und mein Mann macht sogar drei Schichten :rolleyes:
Das Hills ist ja schon von der Zusammensetzung nicht sooo pralle (ganz schön viel Getreidegelumpe), aber das RC soll wohl noch mieser sein. Ist das Kattovit denn ähnlich von der Zusammensetzung her? Ich habe gelesen eine normal schwere Katze sollte wohl 60g am Tag vom Trofu bekommen, das ist glaube ich weniger als die Fütterungsempfehlung vom Hills, ist dann der Nährwert auch höher? Wenn es sich von der Zusammensetzung nicht viel tut, nehm ich doch bei drei Katzen eher die günstigere Variante...
Nun gut, es eilt jetzt nicht sooo sehr, ich musste heute nämlich Hills c/d nachbestellen weil das andere bald alle ist... :rolleyes:

LG
Sandra

gitteweinstein
25.06.2005, 07:22
Hallo Sandra,

ich habe mich nun ausgiebigt mit dem Thema Struvit in den letzten Monaten beschäftigt. Habe sehr gute Tips im Forum erhalten.

Nachdem meine Katze einen massiven Rückfall hatte und massenhaft Struvitsteine im Urin waren, sagte die Tierärztin, dass das Royal Canin Urinary Diätfutter und Hill's s/d nicht ausgereicht habe. Ich solle zusätzlich auch noch ansäuernde Paste geben. Da machte aber meine Katze nicht mehr mit und es wird ja auch von den Futtermittelfirmen extra erwähnt, dass man zusätzlich nicht ansäuern solle. Die Katze hat ca. 2 Kilo durch das Trockenfutter zugelegt.

Dann hat mir eine andere Tierärztin empfohlen, ca. 14 Tage bis 4 Wochen 2x2 Teelöffel Uropet und normale Nassfutter-Beutel (z.B. Nutro) zu geben. Die Steine haben sich alle aufgelöst.

Im Moment gebe ich der Katze 2 x 1 Teelöffel Uro-Pet am Tag und der PH Wert bleibt konstant auf 6.2. Allerdings habe noch eine 6 Wochen-Kur gegen die Blasenentzündung mit Reneel und Solidago Ampullen gemacht. Astorin gibt es zur Blasenwandstabilisierung.

Wenn sich eine Heilung eingestellt hat, werde ich mich vom Tierarzt beraten lassen, ob man auf homöoopathische Mittel auf Dauer umsteigen kann.

Ich nehme den PH-Streifen und klebe ihn an einen längeren Griff und halte ihn der Mieze unter den Hintern, wenn sie pinkelt. Meistens passiert es unmittelbar nach dem Fressen.

'Wir haben eine Menge an Beiträgen unter der Rubrik
"Auflösung Struvitsteine"
reingestellt.

Liebe Grüsse
Brigitte

Möppy
25.06.2005, 09:32
Danke!
Aber Struvitsteine oder Grieß hat er ja Gott sei Dank nicht mehr. Und Blasenentzündungen auch nicht...
Gizmo geht sofort aus dem Klo raus, wenn jemand von uns in seine Nähe kommt wenn er muss, wahrscheinlich braucht er seine Privatsphäre ;)
Naja, ich werde jetzt abwarten bis das nachbestellte Hills c/d kommt und dann mal die Inhaltstoffe vergleichen und den TA fragen, was der meint. Vielleicht weiß der ja auch was homöopatisches, in irgendeinem Forum hab ich mal von irgendwelchen Globulis gelesen.
Nafu würde ich ungern auf Dauer füttern, weil er dann sicher NOCH mehr frisst indem er sich bei den anderen beiden bedient :rolleyes:
Vielen Dank
LG
Sandra

gitteweinstein
25.06.2005, 10:33
Hallo Sandra,

hast schon recht. Jeder muss für seine Katze individuell das Richtige finden, weil sie alle unterschiedlich reagieren. Für mich war der Austausch im Forum eine Menge an Bereicherung. Ich bin ein grosses Stück weitergekommen.

Die Tatsache ist jedoch, dass eine Veranlagung zu Struvitsteinen einer speziellen Behandlung und Fütterung bedarf und man der Ursache nachgehen muss. Egal, ob es stoffwechselbedingt oder ob das Futter alkalisch wirkt. Sie bilden sich ja immer wieder neu.

Ich gebe Dir auch mal die für mich wichtigen Informationen, die ich mir auf die HP gelegt habe. Habe diese mit meiner Tierärztin auch besprochen:

http://hometown.aol.de/BrigitteWe333730/Struvit.html

Liebe Grüsse
Brigitte

Wheatenmummy39
25.06.2005, 21:30
Hallo,

ich habe mir das Kattovit bestellt, werde aber es erst füttern wenn nach dem nächsten Tierarztbesuch mir die Meinung meiner Täin angehört habe und ausserdem genau weiss wie die Uro Pet Paste gewirkt hat.

:cu: :cu:

Möppy
26.06.2005, 08:19
Hallo
Ich weiß schon bald nicht mehr was nun richtig ist :?:
Es werden immer mehr Stimmen laut, das die meisten Diätfutter nur Geldschneiderei seien und natürlich von den TÄ empfohlen werden, denn sie würden daran ja nicht schlecht verdienen...
Andererseits verdient unser TA an uns, wenigstens beim Futter, nichts -wir bestellen übers Internet.
Ich glaube, wenn das Hills alle ist, werde ich das Kattovit versuchen (die Bewertungen hier im Shop sind ja voll des Lobes), Gizmo mit Argusaugen beobachten und alle paar Monate mit ihm zur Urinuntersuchung fahren.
@Wheatenmummy39:
Vielleicht sagst Du mir dann mal, was Deine TÄ dazu gesagt hat?

Danke, schönen Sonntag
Sandra

gitteweinstein
26.06.2005, 08:33
Leider wurde ich vom Tierarzt nicht aufgeklärt, wie wichtig der PH-Wert ist und ich selbst die Möglichkeit habe, dies durch Teststreifen zu kontrollieren. Er selbst unternahm nichts, als sein PH-Wert-Test schon über 7 hinausging. Das war der Beweis dafür, dass die Diätfutter nicht ausreichend ansäuerten. Nach einigen Monaten sollte der PH-Wert optimiert und die Struvitsteine aufgelöst sein. Die Tierärztin bestätigte selbst, dass Royal Canin Urinary alleine nicht ausreichte. Das Hill's s/d mochte sie nicht so recht. Andererseits habe ich gehört, dass Hill's s/d schon erfolgreich Steine auflöste.

Also, haben wir Nägel mit Köpfen gemacht, das Diät-Futter weggelassen und Uro-Pet vorübergehend in doppelter Menge verabreicht und normales Nassfutter. In ca. 5 Wochen waren die Struvite aufgelöst. Mit normaler Menge Uro-Pet bleibt bei der Katze im Moment der PH-Wert auf 6.2 und damit bin ich vorerst zufrieden.

Ein Schritt nach dem anderen.

Liebe Grüsse
Brigitte