PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sorge um meine katze - sie ist unsauber



evarella
21.06.2005, 17:58
Hallo liebe Katzenfreunde,

dies ist mein erster Beitrag hier, ich hoffe, ich bekomme einen Rat:

ich habe zwei Thai-Katzen, Carlo &Celine, Wurfgeschwister, die jetzt knapp fünf Jahre alt sind. Celine ist eine eher ängstliche Katze, mag keine fremden Katzen, ist sehr gesprächig und versteht sich sehr gut mit ihrem Bruder.
Beides sind Stubenkatzen, wir haben eine ziemlich große Wohnung mit Treppe zu einer „Galerie“. Jetzt ist es schon einige Male dazu gekommen, dass die Katze auf die Treppe gepinkelt hat. Sie schreit einige Male ziemlich laut und dunkel-kehlig, ist dabei ganz geistesabwesend und reagiert gar nicht auf Ansprache von Mensch oder Kater und dann hebt sie ihr Schwänzchen und lässt ein Bächlein. Ca. fünfmal ist das auf der Treppe passiert, davon zweimal von mir beobachtet. Einmal am Anfang, habe ich sie oben rufen gehört habe sie auf dem Arm nach unten getragen- da habe ich dann eine „Ladung“ abbekommen. Einmal passierte es oben.
Ich mache mir nun Sorgen, vor allem, weil wir Ende des Jahres umziehen- dann wird es vielleicht noch schlimmer für Celine ?!

Ich habe bei meiner Tierärztin Blut und Urin untersuchen lassen, körperlich scheint alles in Ordnung zu sein. Die Tierärztin hat sich jetzt auf meine Bitte hin über homöopathische Mittel informiert und mir heute ein Mittel „Opium 30“, 1 Tablette täglich, empfohlen.
Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, oder hat Erfahrung mit diesem Mittel- ich bin für jeden Rat dankbar!!!

Liebe Grüße auch von Celine, die gerade auf dem Monitor schläft
Eva

P.S. Gerade gab es vorhin wieder einen "Pinkelfall", diesmal unten im Wohnraum, auf den Holzboden und zum Teil auf ihren Lieblingskratzbaum- am Untergrund scheint es nicht zu liegen...
Nach dem pinkeln ist Celine noch längere Zeit unruhig durch die ganze Wohnung gelaufen, lautgebend und alle Winkel durchsuchend ?!

Wasja
22.06.2005, 08:08
Hallo, bei auffälligem Verhalten ist es sehr schwierig, Beratung per e-mail zu machen. Es kommen so viele Faktoren in Betracht.

Das Mittel kenne ich nicht, da kann ich dir leider nicht helfen.

Interssieren würde mich, welche Werte beim Blutbild bestimmt wurden und wie die Diagnostik aussah.

Lg Katrin

PS: Ich kann dir nur anbieten, mich anzurufen - meine Nummer findest Du im Impressum meiner Homepage.

Nuk
22.06.2005, 09:51
Hallo evarella,

kann es sein, daß sie Blasensteine hat? Ich weiß nicht, ob man sowas im Blut bzw. Urin feststellen kann oder nur z.B. beim Röntgen/Ultraschall?

ABer m.E. ist es nicht normal, wie sie sich verhält; scheint doch eine Erkrankung dahinter zu stecken.

Gruß

Nuk

ewu68
22.06.2005, 23:10
:cu: Eva

:z: Auf den ersten Blick hätte ich auf ne Form von Protestpinkeln getippt. Allerdings irritiert mich der geitesabwesende Blick dabei :confused:

Wenn Dir von der TÄ nen homoöpathisches Mittel gegeben wurde, müsste sie doch eigentlich eine Diagnose gestellt haben (??)

Liebe Grüße
Ewu

Garvin
23.06.2005, 12:26
Sind die Katzen kastriert?

cynthi
23.06.2005, 17:14
Hallo

ich wollte auch erst auf Protestpinkeln tippen - aber wie auch ewu hat mich die Beschreibung der katze dabei verwirrt.

Stell doch mal die Blutbild-und Urin-Testwerte hier rein oder wend dich hier an Frau Doc.

Wenn es Nierensteine oder Struvietsteine sind, dann bist du hier schon richtig

Micha (mk76) hier aus dem Forum durchlebt das zur Zeit, sie ist echt fit . Geh mal auf die Suchfunktion hier und gib mal Harngrieß oder Struvietsteine ein, dann kommt du automatisch zu Threads in denen sie geschrieben hat und kannst sie dann bestimmt auch direkt ansprechen.

Ansonsten kann es immer noch sein, dass irgendetwas die Katze stört. Neue Möbel, neue Badematte,wenn da Klo im Bad steht, neu renoviert oder weniger Beachtung durch etc. etc. etc.

Was genau meinte denn die TÄ - die muss doch nach den Tests irgendeine Meinung gehabt haben !

ich drück dir die Daumen, dass du es rausfindest und der Katze helfen kannst

evarella
23.06.2005, 18:33
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten!!

- Katze & Kater sind kastriert

- die genauen Ergebnisse der Blut- und Urinuntersuchung habe ich gar nicht, die TÄ hatte mich telefonisch informiert, daß "organisch alles in Ordnung" sei. Die genauen Werte werde ich mir aber gleich nächste Woche besorgen und dann mal hier reinstellen.

- die TÄ sagt selber, daß sie keine Fachfrau für Homöopathie sei, hat sich nur auf meine bitte hin eingelesen, mit dem Mittel "Opium 30" wäre es also eher ein Versuch als eine genaue Diagnostik.
Sie geht nach den Tests davon aus, daß das Verhalten keine körperlichen sondern seelischen Ursachen hat.

- noch eine Frage zum Beitrag von cynthi- Frau Doc???- ist damit die 0190er Nummer gemeint? Gibt es da gute Erfahrungen?

Liebe Grüße von Celine, die gestern + heute nur ins Klo gepinkelt hat ... (soweit ich weiß jedenfalls...;-) )
Eva

aphrodite
23.06.2005, 20:28
Hallo,

Cynthia meint, dass du Frau Doc über das Tierarztformular anfragen kannst. Frau Doc gibt immer super Tipps.

cynthi
24.06.2005, 10:03
wenn du hier schon mal bestellt hast, dann brauchst du n icht die 0190-er Nummer wählen, sondern dann kannst du über ZP direkt sie anmailen und sie antwortet dann innerhalb von 2 Tagen - so war es bei mir und sie hat echt viele Tipps und Erläuterungen - schade, dass man so informierte TA nicht draußen auf Anhieb findet

Nuk
24.06.2005, 11:10
schade, dass man so informierte TA nicht draußen auf Anhieb findet

aber auch schade, daß man hier erst was gekauft haben muß, eine so eine Auskunft zu kriegen! Bzw. sie "kostenfrei" zu kriegen, was aber auch nicht wirklich der Fall ist, wenn man hier schon bestellt und somit Geld dagelassen hat.

Und abgesehen davon: Die 0190er-Nummer ist ja schon gut teuer; mein TA gibt mir am Tel. kostenlos Auskunft, bzw. ich bezahle nur die üblichen im Rahmen liegenden Telef.gebühren.

Mit 0190er-Nr. wird ja nur Geschäft gemacht.

cynthi
24.06.2005, 11:31
also bis vor kurzem war das noch kostenlos möglich, aber da sie wohl völlig überrannt wurden und das ja als Service zum Shop sein sollte, musste man das wohl begrenzen

kann ich schon verstehen - schließlich ist ZP in erster Linie ein Shop und nicht in zuerst eine TA-Hotline

Butterling
24.06.2005, 12:44
Finde das auch total ok, dass es Geld kostet. Es ist ein Service für Kunden, aber ich kann es auch als Nicht-Kunde nutzen. Dafür zahle ich dann halt. Zooplus ist ja keine caritative Einrichtung und Frau Doc muss auch irgendwoher Gehalt kriegen.....

Nuk
24.06.2005, 12:49
Hallo Butterling,

na ihr Gehalt wird sie ja wohl anderswo herkriegen; hier weiß sie ja nie, wann sie in Anspruch genommen wird und somit kann sie nicht mit festem Gehalt rechnen. (Denke ich mir zumindest mal so).

Es ist leider nicht mehr üblich, Service kostenfrei anzubieten, auch wenn es um Lebewesen geht. Alles kostet halt. Schade, daß unsere Einstellung so ist.

"Geben ist seliger denn nehmen" gilt heutzutage wohl nicht mehr.

Daß niemand für umme leben kann ist klar, aber wie gesagt ich denke, das Geld kommt anderswoher und nicht von ZP.

Butterling
24.06.2005, 13:00
:confused:
Ich denke doch schon, dass sie hier festangestellt ist. Sie muss ja nicht nur am Telefon sitzen, sondern schreibt auch Texte fürs Magazin und beantwortet die schriftlichen Anfragen etc. Ich glaube auch, dass es "Redaktionskatzen" gibt, die versorgt werden.

Ganz ehrlich, du würdest dich auch nicht den ganzen Tag ohne Entgeld ans Telefon setzen und eine Anzeige in der Zeitung schalten, dass du den ganzen Tag telefonisch erreichbar bist, um Leuten bei Fragen zur Katzenhaltung zu helfen, oder? ;)

Sorry @ Frau Doc, dass wir hier so über Ihre Tätigkeit spekulieren. ;)

Butterling
24.06.2005, 13:01
Ach ja:


hier weiß sie ja nie, wann sie in Anspruch genommen wird und somit kann sie nicht mit festem Gehalt rechnen.

Mmh, dann könnte ich das auch nicht. Arbeite ebenfalls in der Kundenbetreuung, spr. im Dienstleistungsbereich. Ich krieg aber Gehalt. Zum Glück! :D

Amparo
24.06.2005, 17:58
Hallo Eva,
ich möchte jetzt keine falschen Zweifel wecken, aber vielleicht wäre es für dich erstmal sinnvoller eine zweite Tierarztmeinung einzuholen. Ich komm ebenfalls aus Witten, daher kenn ich die Situation hier, und weiß, das es hier genug Ärzte gibt. Vielleicht ist auch jemand darunter der sich mit naturheilpraktischen Verfahren auskennt. Oder einfach "nur" ein weiterer Arzt, der sich des Problems annimmt. Eventuell stellt sich bei einem anderen Arzt ja was konkretes heraus, und du kannst besser helfen.

Grüße aus Witten und Gute Besserung