PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krallen



Sternenstaub198
19.05.2005, 11:04
Hallo!
Ich habe ein Problem mit meinem Kater.
Seit einiger Zeit bleibt er ständig hängen, wenn er an seinem Kratzbaum hochklettern will. Dann schreit er erbärmlich und ich muss ihn wieder runterholen. Anschließend darf ich dann sein Pfötchen kaum berühren.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass er an einer Hinterpfote 4 und an der anderen 5 Krallen hat. An beiden Vorderpfoten sind ebenfalls 5 Krallen.
Habe ich mich verzählt oder kann das sein, das an einem Bein 4 und an anderem 5 Krallen sind?
Danke für eure Hilfe!

Svenni
19.05.2005, 11:11
Hallo,

wahrscheinlich ist er irgendwo mit der Kralle hängengeblieben und hat sie sich ausgerissen. Das würde auch erklären warum ihm die Pfote so weh tut.
Lass es am besten mal vom TA anschauen.
Schlingenteppiche (meist Auslegeware) ist oftmals schuld daran, dass die Miezen mit den Krallen hängenbleiben.

Butterling
19.05.2005, 12:18
Dass sie hinten nur 4 Krallen hat ist normal:

Katzen sind Zehen- sowie Kreuzgänger und haben an den Vorderpfoten fünf und an den Hinterpfoten vier Zehen.
(aus: Wikipedia)

Wundert mich, dass sie hinten auch 5 Krallen hat an einer Pfote... Ist es ein Coonie oder ein Coonie-Mix? da gibt es nämlich Erbanlagen für Polydactylie, auch Mehrzehigkeit genannt.
Lieber nochmal nachzählen ;)

catweazlecat
19.05.2005, 14:15
Hallo

kappe einfach die Krallenspitzen regelmässig dann hat das Kätzchen kein Problem damit.

Wenn du es dich nicht traust, lass es dir vom Tierarzt zeigen. Ist wie Nägelschneiden beim Menschen. Allerdings geht das natürlich nur mit Tieren die sich auch die Pfoten anfassen lassen. Und man kappt normalerweise immer nur die Vorderpfoten.

Missi
19.05.2005, 15:24
Original geschrieben von catweazlecat
Hallo

kappe einfach die Krallenspitzen regelmässig dann hat das Kätzchen kein Problem damit.

Wenn du es dich nicht traust, lass es dir vom Tierarzt zeigen. Ist wie Nägelschneiden beim Menschen. Allerdings geht das natürlich nur mit Tieren die sich auch die Pfoten anfassen lassen. Und man kappt normalerweise immer nur die Vorderpfoten.

hmm erstens halte ich nichts vom krallenschneiden und zweitens würde ich mich dann wohl kaum retten können vor kratzern und bissen :( .. dann lieber mehr "Kratzgelegenheiten" in der Wohnung anbringen (z. B. Kratzbretter, Kratzmatten oder ähnliches) damit die Krallen auf andere Weise abgewetzt werden können!

MfG
Missi

blackyblue
19.05.2005, 17:53
Hallo Missi,

Knicki muss ich die Krallen schneiden. Wenn seine Krallen zu lang sind geht er immer an die Tapete unter bzw. neben dem Kratzbrett. Den Kratzbaum benutzt er erst, wenn die Spitzen gekappt sind. Aber mit langen Krallen an den Kratzbaum? Nee, ist nicht, man könnte ja hängen bleiben. ;) An mangelden Kratzgelegenheiten in der Wohnung liegt es bestimmt nicht, die 7 Kratzstellen sind gut verteilt über das ganze Haus und auch an den wichtigen Verkehrswegen gelegen.