PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschroteter Leinsamen



Puky
12.05.2005, 21:09
Hallo Ihr Lieben,

Mein Quincy ist nierenkrank und hat (wahrscheinlich) daher starke Probleme mit der Verdauung, denn er hat fast permanent Durchfall.
Jetzt habe ich von geschrotetem Leinsamen gehört, was sehr gut gegen Durchfall sein soll.

Kennt sich jemand damit aus? Wer hat das schon probiert und kann mir seine Erfahrungen mitteilen? Wie muss ich das zubereiten? Ich wäre wirklich sehr dankbar für jeden Tipp!!

P.S. Ja, ich bin in der Yahoo! Group Nierenkranke Katze, fühle mich aber hier wohler ;)

Berglöwe
12.05.2005, 21:27
Hallo Nadine,

bei Nierenerkrankungen kann ich Dir leider nicht helfen. Und Leinsamen bei Durchfall :?: hab ich noch nicht gehört.

Wurde denn schon mal eine große Kotuntersuchung gemacht, um zu sehen ob da was ist, was den Durchfall verursachen könnte :confused:

Puky
12.05.2005, 21:29
Hallo,

Nein, leider noch nicht, werde es aber schnell nachholen!
Anscheinend wäre es auch ein gutes Mittel für Durchfall bei Menschen!

Pikephish
12.05.2005, 21:32
Geschrotete Leinsamen sollen gegen Durchfall helfen? Also bei mir (ich ess die manchmal im Müsli mit) bewirken die eigentlich eher das Gegenteil. Aba vielleicht reagiert Katz da anders.
Vielleicht kennt sich jemand anderes hier besser aus.
Grüße

Puky
12.05.2005, 21:35
Das Thema gab es mal in dieser Yahoo! Group, da wurde aber nichts über die Zubereitung gesagt, aber das hier fand ich:

Leinsamen kann auch bei Durchfall helfen. Das klingt
auf den ersten Blick paradox, ist aber einfach zu
erklären: Im Dickdarm binden die Schleime des
Leinsamens die überschüssige Flüssigkeit und
verfestigen den Darminhalt. Das verlangsamt die
Darmpassage. Die Schleime können Giftstoffe binde, die
von den Durchfall erregenden Bakterien stammen. Sie
kleiden außerdem die Darmschleimhaut aus und schützen
sie so vor weiteren Schäden.

Berglöwe
12.05.2005, 21:38
Also mir ist auch eher so als ob Leinsamen mit Flüssigkeit aufquillt und abführend wirkt??? Hilfe, wer weiß mehr:rolleyes:

Und eine große Kotuntersuchung ist das erste was man bei ständigem Durchfall machen sollte!!!

Puky
13.05.2005, 08:26
:D
Ich weiss, ich weiss, ich hab den Kleinen aber auch noch nicht sehr lange und der Durchfall besteht seit letzter Woche. Dachte aber Anfangs, dass es vorüber geht. Ich gehe mit ihm zum TA, versprochen ;)

Puky
13.05.2005, 10:57
Ich habe heute um 21 Uhr einen Termin mit Quincy beim TA ;)
Aber das mit den Leinsamen würde mich trotzdem interessieren, wenn also noch jemand Tipps hat... :p

blackyblue
13.05.2005, 11:10
Beim Menschen wird Leinsamen sowohl bei Verstopfungen als auch bei Durchfall angewendet.

Leinsamen bindet Flüssigkeit, quillt auf, dehnt so die Darmwand und führt deshalb zur Darmentleerung. Das ist aber nicht mit Durchfall zu vergleichen, sondern nur eine ganz normale Darmentleerung, die durch den Leinsamen erleichtert wird.

Bei (wässrigem) Durchfall wird durch die gebundene Flüssigkeit im Leinsamen der Stuhlgang etwas fester.