PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe - Hautpilze!



SiamCarlos
09.04.2005, 07:52
Hallo, ihr lieben,
meine Kleine hat seit ca. 4 Wochen Pilzbefall in der Nackenregion und lässt sich nicht behandeln! Angefangen hat das ganze mit einer kleinen Stelle hinterm Ohr (ist schon verheilt) und ist aber gewandert in den Nacken, wo sie jetzt eine ca. 6-7 cm große kahle und wundgekratzte Stelle hat. Wir haben es schon mit Itrafungol (oral) probiert und mit waschen (mit Pilzlösung), aber sie macht das ganze genau nur 1x mit und beim nächsten Versuch flüchtet sie sofort, wenn sie mich mit irgendetwas Verdächtigem in der Hand sieht. Sie wehrt sich natürlich auch sehr heftig und ich kann sie auch nur schlecht halten, weil die Stelle ja im Nacken sitzt. Ich weiss bald nicht mehr weiter! Das einzige, was sie über sich ergehen lässt ist Panthenolsalbe, aber das hilft ja nicht bei Pilzen. Gibt es keine möglichkeit einer Injektion? (Unters Futter mischen klappt auch nicht)!!!!:confused: Ich kann wegen der Arbeit nicht jeden Tag zum TA fahren:0(

Bitte dringend um Hilfe:cu:

Suzanne
09.04.2005, 10:06
Hallo :p

hast Du den Pilz selbst diagnostiziert und verschiedene Mittel ausprobiert? Gerade bei Pilzbefall ist es unabdingbar, zum Tierarzt zu gehen. Es wird dann eine Kultur angelegt, und das geeignete Medikament verabreicht. Wir hatten vor über 10 Jahren einmal einen massiven Pilzbefall, der über Tablettengabe behandelt wurde. Ich empfehle Dir dringend, zum TA zu gehen.

LG :cu: Susanne

tanja34100
09.04.2005, 14:10
Hallo,

mein Perserkater leidet momentan auch unter einer Pilzerkrankung. Der Tierarzt hat die befallenen Stellen geschoren damit ich sie besser behandeln kann. Baden könnte ich den Dicken auch niemals. Wir behandeln ihn erfolgreich mit einer Salbe (Dermamycin) und einer Tinktur (Surolan) mit der ich ihm die Stellen einreibe. Das gefällt dem Kater zwar auch nicht gut aber er lässt es sich gefallen. Vielleicht wäre das eine Lösung? Soviel ich weiß, wird Surolan sonst auch ins Badewasser bei Pilzbefall gegeben.

LG
Tanja

Susie
09.04.2005, 14:50
Mein Kater hat auch so kahle Stellen am Hals und im Genick und kratzt sich noch bald wund. Gehe am Montag zum TA jetzt wo ich das gelesen hab. Dachte erst an eine Allergie. Ich hoffe nur das ich das mit der Salbe hinbekomme, meiner ist die Oberzicke in Person :-(

LG

Tiborus
09.04.2005, 15:28
:o Mit Pilz habe ich auch so meine Erfahrungen!

Bei meinen Katzen hat die Gabe von dem Flohmitteln"Program" gegen das Wachstum des Pilzes geholfen.
Äüßerlich gab es eine Pilzlotion und als es ganz schlimm war, noch zusätzlich Tabletten.
Diese sind aber schädigend für die Leber - gerade bei jungen Katzen!

Ausserdem ist die Hygiene sehr wichtig - also z.B. bei den beliebtesten Schlafstellen täglich die Unterlage wechseln.
Ich hatte Kopfkissenbezüge über diese Stellen gezogen, die ich am Anfang täglich wechselte und bei 60 Grad gewaschen habe.Ein Forie hat mir damals den Tip gegeben, ins Waschmaschinenwasser "Palmorosa"-Duftöl zu geben, welches die Pilzsporen auch abtöten sollte.

ich muss gestehen, ich habe in die Waschmaschine eine Mischung aus Sagrotan und diesem Öl getan - zusätzlich zum normalen Waschmittel...naja - die Katzen ( und die waschmaschine) haben es überlebt, die Pilze glücklicherweise nicht.

Pilzsporen existieren eigentlich überall, es kommt zum Ausbruch, wenn die Sporen sich massiv vermehrt haben, oder auch die Abwehrkraft der Katze im Moment nicht hoch genug ist.

Bei mir zum Beispiel kam es eigentlich bei jeder neuen Katzenzusammenführung erst mal zum Pilz...:(

Grizabella
10.04.2005, 15:15
Seit 1978 habe ich Katzen (nicht nur), und erst seit 4 Wochen durch einen Neuzuzug Hautpilz. Meine Tierärztin ist dafür, bei solchen Infektionen sofort mit schwerem Geschütz dreinzufahren und gab mir auch für meine Katze Itrafungol (ein Fläschchen kostet hier mehr als € 53, seufz, und ein zweites braucht man für die Fünfwochenkur).

Wir sind jetzt am Ende der vierten (behandlungsfreien) Woche, und der Hautpilz ist absolut nicht mehr zu sehen. Natürlich werden wir eine fünfte Behandlungswoche anhängen. Von dem Mittel bin ich begeistert. Natürlich haben wir bei der Einnahme immer einen schrecklichen Kampf, aber ich konnte noch immer gewinnen.

Was ich tun würde, wenn der Pilz auch auf meine Nager übergeht, weiß ich nicht. Itrafungol ist doch nur für die Katze, oder heißt das, nur für Katzen zugelassen?

frank&melanie
11.04.2005, 12:00
@ Tiborus:

bist du sicher, dass es Palmorosa und nicht Palmarosa hieß?

LG

Tiborus
11.04.2005, 12:30
Ups - Palmarosa könnte auch gut sein...:o

Wahrscheinlich habe ich es mit der "Ponderosa-Farm" verwechselt...:D

frank&melanie
11.04.2005, 12:41
:D :D

Ich habe nun wie es aussieht, auch so einen Fall zu hause und da bin ich für jeden Tip dankbar.

Und du hast deine Bettwäsche jeden Tag gewaschen???:(
Ist natürlich auch ein schönes Gefühl, jeden Abend in ein frisch bezogenes Bett zu fallen ;)

LG

Tiborus
11.04.2005, 19:10
Jau - ich habe sämtliche Liegeplätze der Katzen mit Kopfkissen und Moltontüchern etc abgedeckt, und diese in den ersten vier Wochen oder so täglich gewechselt.
Danach ließ mien Kraft etwas nach :sporty: , und ich bin dann so auf alle 2 - 3 Tage wechseln übergegangen.

Da die Fellbündel liebend gerne in meinem Bett schlafen, war natürlich auch hier tägliches Wechseln angesagt - das Bügeln habe ich mir gespart...:rolleyes:

Meine Waschmaschine hat von morgens bis abends gegurgelt...

Wenn ihr einen Dampfstrahler habt, kann man damit wohl auch sehr gut die Kratzbäume reinigen.

Die Hygiene ist wirklich ( zusammen mit der Behandlung der Katze) sehr wichtig, sonst taucht der Pilz immer und immer wieder auf.... ich hatte ca ein dreiviertel Jahr damit zu kämpfen, bis er wirklich weg war.

Also auch lange genug weitermachen mit der Behandlung, am Besten noch 2 Wochen länger als der Pilz zu sehen ist!

Viel Glück dann - und gut putz!:rolleyes:

Stanzerl
13.04.2005, 10:40
Hallo!
Also unser Kater hat auch gerade einen Pilz, genau den, den zuvor unsere Katze hatte!:( Aber wir haben eine super Sabe, Panolog! Die hilft sehr gut! Ich könnte mir vorstellen, daß das geht, wenn Du die Bepanthen Salbe auch draufbekommst!
WAs ich noch sagen wollte, möglichst nicht mit Dampfreiniger vorgehen, da die kurze Hitze ost nicht reicht, um die Pilze abzutöten, danach aber ein feucht-warmes Klima geschaffen wird, was die Pilze geradezu lieben!
Viel Glück nun bei der Bekämpfung des Pilzes und liebe Grüße
Constanze

SiamCarlos
13.04.2005, 13:08
Hallo ihr lieben,

Danke für die vielen Tips! Klar war ich beim TA, bin doch keine Ragen(Katzen)mama, aber meine Süße ist halt kein Fan von waschen, eingeben,....aber: sie merkt scheinbar langsam selbst, dass ihr das Itrafungol gut tut und lässt sich`s (wenn auch unter Zwang) die Lösung eingeben. Zusäötzlich creme ich die Stellen jetzt noch mit Pilzcreme ein (waschen bleibt unmöglich). Warten wir die 5 Wochen ab und dann sehen wir weiter.

Ich halt euch auf dem laufenden, Liebe Grüße
:cu: