PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie krieg ich ihn noch tum trinken, ...wer weiß Rat??



mk75
06.04.2005, 12:20
Hallo,

wie einige sicher schon gelesen habe kämpfen Aladin und ich nun gegen eine Blasenentzündung und Struvitkristalle.
Nach meiner Recherche musste ich leider feststellen, dass er viel zu wenig trinkt. Zur Zeit bekommt er Diätfutter fast nur noch NaFu und nur ein paar Gramm Diät-TroFu. Auf Dauer werde ich wohl komplett auf NaFu Umstellen, dafür brauche ich aber etwas Zeit, da ich noch eine TroFu Junkie Kätzin daheim habe, die aber zum Glück sehr viel trinkt und sich gut animieren lässt.

Nun muss ich Feuchtigkeit in meinen Kater bekommen, damit die Blase gut ausgespült wird. Ich mische schon 3 Eßlöffel Wasser unters NaFu und er frisst das Wasser-Futter-Gemisch wenn auch über eine längere Zeit und nur wieder wiederwillig, der Hunger treibt es aber rein. Trotz allem muss er trinken, denn er piselt in 24 Stunden nur ca 3 mal.
Ich hab einen Fresh-Flow, mehrere Wasserschalen und seit gestern einen gebastelten "Wohnzimmerteich". Hab dafür eine niedrige Plastikwanne genommen und hab dort Steine und Plastikpflanzen rein gemacht. Leider hing danach nur meine Kätzin darüber und hat gesoffen wie ne Blöde, Aladin fand es nur kurz interessant hat aber nicht davon getrunken.
Nun Frag ich mich, ob sich z.B. ein Hühnerschlegel nehmen kann und den in Wasser koche und dieses Kochwasser ihm dann geben kann. Soßen in NaFu schlappert er immer sofort weg, vielleicht braucht er Geschmack im Wasser. Kann ich das aus dem gesundheitsaspekt heraus i.M. probieren oder gibt es eine andere Möglichkeit ihn zum trinken zu bringen.

Auch aus dem Aspekt heraus, dass ich eigentlich täglich eine Urinprobe von ihm brauche sollte er mehr trinken, bisher ist es immer Glück ob er piselt wenn ich daheim und vor allem wach bin. Gestern ging das schon in die Hose und ich konnte nichts zum TA bringen.

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Tiborus
06.04.2005, 12:41
Hallo !

das mit dem Hühnerschenkel ist eine Super-Idee!
Koch ihn gut durch - ohne Salz natürlich!
Das Hühnerfleisch können die Beiden ja auch futtern, und die Brühe könntest Du sogar portionsweise einfrieren.

Eine 2. Möglichkeit wäre z.B. ein Schluck Katzenmilch oder Sahne ins Trinkwasser.
Wenn Aladin (fast) kein Trockenfutter mehr bekommt, ist sein Durst natürlich auch nicht mehr so groß.
Wenn er nicht gerade freiwillig ein großer Trinker ist, kann man nur mit so Tricks arbeiten...
Meine Katzen trinken übrigens auch nur sehr wenig...
Einigen Erfolg habe ich auch mit dem Aufstellen von Wassernäpfen an unterschiedlichen Orten in der ganzen Wohnung verteilt.Z.B. trinken meine Fellies sehr gerne vom Badewannenrand...:cu: Gute Besserung und viel Glück!

Charliemoorle
06.04.2005, 12:55
Auch von mir viel Glück und ein (wenn auch unhygienischer) Tipp: Meine Moorle süffelt mit Begeisterung in der Küche, in der Spüle oder daneben stehend, aus dem laufenden Wasserhahn (ich höre schon die Igittegitt - Schreie :D ) !
LG
Gitte mit Charlie&Moorle
:wd: :cu: :wd:

Sima
06.04.2005, 13:29
Also den Tipp mit dem Schuss Katzenmilch im Wasser kann ich auch weitergeben...kommt sehr gut an bei meinen.
Kann ich mir auch gut vorstellen, dass Aladin eher auf Wasser mit Geschmack abfährt...;)
Ansonsten stehen meine auch eher auf abgestandeses Wasser in großen Schalen oder Vasen, wie im anderen Thread schon von Saraa beschrieben wurde.
Viel Erfolg :cu:

mk75
06.04.2005, 13:29
Zitat:

Einigen Erfolg habe ich auch mit dem Aufstellen von Wassernäpfen an unterschiedlichen Orten in der ganzen Wohnung verteilt.Z.B. trinken meine Fellies sehr gerne vom Badewannenrand

Also i.M. habe ich im Wohnzimmer:
Fresh-Flow, eine Glaswasserschale, einen Blumenübertopf und meinen gebastelten Wohnzimmerteich

im Gang (ist Katzenzimmer) stehen auch 2 Behälter und im Schlafzimmer noch mal einer

alle habe ich an Durchgangswegen aufgestellt, weil Katzen ja bekanntlich beim "vorbei" gehen am meisten trinken.

Er hat noch nie viel getrunken und auch mit diesen Maßnahmen habe ich bisher keinen Erfolg.

@Tiborus. Ich werde also somit einen Hühnerschenkel abkochen und es mal damit probieren. Weißt du ob ich das wegen der Kristalle i.M gefahrlos machen kann.

@Charliemoorle
ich finds nicht eklig und ehrlich gesagt halt ich das sogar für eine gute Idee, somit werde ich heute meine Küche umräumen, sie dürfen nämlich normalerweise nicht auf die Anrichte, wobei mir das nun total egal ist, er muss trinken, damit ich ihm weitere schmerzhafte Untersuchungen beim TA ersparen kann.

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

mk75
06.04.2005, 13:31
@Sima
Katzenmilch fällt aus, die mag er so schon nicht sonderlich, höchstens alle paar Monate mal ein kleines bischen (was ich bisher auch nicht schlimm fand) und mit Wasser verdünnt rührt er sie gar nicht an.
Das mit dem abgestandenen Wasser probier ich gerade mit dem gebastelten Wohnzimmerteich aus, muss halt noch ein paar Tage warten bis es "abgestanden" ist, bisher hat sich nur Jeanie darüber her gemacht, aber die dafür mit jeder Menge Fun....

bosso
06.04.2005, 14:23
@mk75

Probier doch mal ins Trinkwasser bisschen Kondensmilch reinzutun,das trinkt meine Tobi mit Vorliebe.

3 Piselbollen ist wirklich sehr wenig in 24 Stunden.

Mein Bosso ist auch so ein Trockenfutterfreak.
Er frißt mit Vorliebe das Sanabelle Sensitive.
Wenn er dieses Futter frißt habe ich festgestellt trinkt er mehr wie mit anderen Trockenfutter.
Deshalb bekommt er nur noch dieses.
Von meinem Bosso tu ich am Tag mindestens 6-7 Piselbollen aus dem Katzenkloh:D
Der säuft aber auch wie ein Loch.
Ich hab 2 Schalen verteilt im Haus stehen.
Eine im Wohnzimmer und eine im Gang.
Muss sie manchmal sogar neu auffüllen.

Meine Tobi trinkt auch nicht soo arg,aber sie frißt auch noch 30g Nassfutter täglich in das ich noch 1 Eßl.Wasser mische.

Ich wünsch dir alles Gute für Aladin und hoffe er wird wieder ganz gesund und du bekommst es sicherlich in den Griff.:p

Suzanne
06.04.2005, 15:29
Ich schließe mich mal Gitte ohne Igittegitt-Schreie :p an. Mein Birmli trinkt auch oft aus der Spüle. Aber erst, nachdem das Wasser gelaufen ist, steigt er mit den Voderbeinen rein und leckt die Pfützchen auf.:cool: Als ob er sonst nichts bekommt.....

@bosso 6-7 Piselbollen :eek: Meine beiden machen jeder meist 2 in ca. 12 Std. Also in 24 Std. insgesamt ca. 4..:?: ...... Aber eigentlich schon immer.

LG :cu: Susanne

Miez
06.04.2005, 16:34
Ich hab im Wohnzimmer eine Glasschale mit Wasser stehen aus der meine Katzen trinken.

Das führt immer dazu dass irgendwelcher Besuch entgeistert guckt und meint, die trinken die Deko weg...

In der Dusche hab ich auch eine Schale.

Verdünnte Katzenmilch mag mein Kater nicht, der mag die schon unverdünnt nicht so gerne.
Milch mag er nur wenn ich daraus orher Cornflakes gelöffelt hab :-)

Zwei andere von meinen Katzen mögen zwar Katzenmilch, aber unverdünnt rühren die die auch nicht an.
Bei der Cornflakes-Milch stehen sie aber auch Schlange.

blackyblue
06.04.2005, 16:49
Wie wäre es mit etwas Traubenzucker ins Wasser?

bosso
06.04.2005, 17:01
@Suzanne

Doch echt,mein Bosso säuft und säuft,überhaupt wenn er das Sanabelle frißt.

So viel hab ich ne Katze noch nicht trinken sehen.

Wenn er frisch gefressen hat geht er in der Stunde 2-3x zum Wassernapf und das muss natürlich wieder raus.

Aber seine Kugeln sind klein.Aber 6 Stück sinds bestimmt am Tag.Ist natürlich verschieden,es können auch mal nur 4 sein wenn er weniger Trockenfutter frißt.

Meine Tobi pieselt nicht so viel,die setzt auch so 4 Stück rein,aber die sind doppelt so groß wie die von meinem Bosso.

:D

Suzanne
06.04.2005, 17:14
@bosso - nagut - da bin ich jetzt beruhigt. Ich habe ziemlich große Pinkelteile drinne......

@ Micha - Sorry :bl: das hatte jetzt eigentlich nichts mit Deiner Frage zu tun....:( es hatte grad gepasst.:p

:p LG Susanne

mk75
07.04.2005, 07:41
no problem, ist für mich i.M. ganz interessant wie viel Piselklumpen die Katzen so machen :D :D

Hab das mit der Kondensmilch gestern ausprobiert, leider ging da weder Aladin noch Jeanie dran.
Kann ich wirklich Traubenzucker ins Wasser machen??? ´Nicht dass ich damit die Struvitkristalle fördere???
Seit 2 Tagen vereppelt mich mein Kleiner und piselt nur noch wenn ich schlafe oder nicht daheim bin, nun hat er nur noch bis Samstag zeit das Döschen voll zu pinkeln, wenn nicht muß es beim TA gemacht werden, das würde ich ihm gerne ersparen, vor allem weil sein Verhalten gerade wieder normal ist.

Gestern hab ich kein Hühnchen mehr bekommen, ich war abends beim TA wegen Futter und Medikamenten und hab gefragt. Kochwasser vom Hühnchen geht, Gemüsebrühe auf gar keinen Fall. Nun werd ich heute ein Hühnchenschenkel kaufen und den mal ordentlich durchkochen. Vielleicht trinkt er davon, wenn nicht muss ich ihm halt noch mehr Wasser ins Futter machen. Von der nächsten Urinuntersuchung hängt ziemlich viel ab und da ich nur noch für morgen AB habe wäre es schon wichtig, dass ich ihn zum trinken bringe, damit er mehr piselt und ich an eine Probe komme.

So nun muß ich auf Seminar

liebe Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Sima
07.04.2005, 08:30
Micha, ich drücke Dir die Daumen, dass das mit der Urinprobe noch klappt...mein Harold musste damals auch punktiert werden...war nicht so toll :(
Aber vielleicht hast Du ja noch Glück heute !! Alles Gute weiterhin:cu:

LindaRoHH
07.04.2005, 15:36
Hier noch ein Rat, wenn es mit dem alleinigen vermehrten Trinken nicht klappt: kleine Spritze (ohne Nadel) aus der Apotheke und dann mit der Spritze Wasser ins Mäulchen.

Linda

mk75
07.04.2005, 15:44
Auf die Idee bin ich auch schon gekommen (habe mittlerweile fast alle Spritzengrößen daheim), leider bekommt er schon seit über einer Woche das AB in Wasser aufgelöst und in einer Spritze ins Mäulchen, da er sonst das AB nicht nimmt. Dafür muss meine Freundin jeden Abend vorbei kommen, ihn festheben (ich wohne alleine) und dann gibts die leckere Medi.

Ich habs mal mit Wasser und alleine versucht, da geht er total auf die Barikade und das schlimmste ist, dass er mittlerweile raus bekommen hat, wie man selbst Flüssigkeiten nicht schlucken muss und ich muss immer darauf achten, dass er es nicht raus laufen lässt. Die AB hat er sowieso immer im Maul so lange versteckt bis ich dachte er hätte sie geschluckt und hat sie mir dann vor die Füße gespuckt. Dumm ist er ja wirklich nicht, aber vielleicht ändert sich sein Verhalten jetzt wenn er merkt, dass es einfach zum Tag dazu gehört....
Ich werds immer wieder mal versuchen, was anders bleibt mir eh nicht übrig....

Trotzdem Danke für eure Tipps, meine Hoffnung ist ja noch, dass er an den "Wohnzimmerteich" geht, sobald das Wasser abgestanden ist, das dauert halt noch 2 bis 3 Tage :p .

sir james
07.04.2005, 19:03
hi,
ich hab mal gelesen, das man das futter minimal salzen soll, um die katze zum trinken zu bringen...
vielleicht hilfts ja

ich hab das bei simba auch mal gemacht , als er eine blasenentzündung hatte....
und er nicht so recht trinken wollte....
:cu:

blackyblue
07.04.2005, 19:15
Original geschrieben von mk75
Kann ich wirklich Traubenzucker ins Wasser machen??? ´Nicht dass ich damit die Struvitkristalle fördere???
Normalerweise kann man geringe Mengen Traubenzucker ins Wasser geben um die Katze zum trinken zu animieren. Wie das aber speziell bei Struvitkristallen ist kann ich dir leider nicht beantworten.

@Frau Doc: Darf man bei Struvitkristallen, oder darf man nicht?

Nuk
08.04.2005, 05:52
Meine Moorle süffelt mit Begeisterung in der Küche, in der Spüle oder daneben stehend, aus dem laufenden Wasserhahn (ich höre schon die Igittegitt - Schreie ) !

was ist daran bitte eklig? Meiner Meinung nach überhaupt gar nichts! :mad:

Meine Leila trinkt auch aus der Spüle, soll sie doch, wenn es ihr da besser schmeckt als aus dem extra hingestellten Wassernapf:confused:

Hauptsache, sie trinkt (trinken), gelle?

Gruß

Nuk

mk75
08.04.2005, 07:52
Hallöchen,

der einzige Weg ihm i.M. Wasser unter zu jubeln ist 5 Eßlöffel Wasser unter Diätfutter. Das sieht eklig aus und er findet es auch nicht toll, aber der Hunger treibt es letzt endlich rein.
Da er das Futter über einen längeren Zeitraum futtert (so ca. 1,5 Stunden), mach ich zwischen durch immer wieder Wasser jetzt drauf. Damit hat er gestern schon ein Piselklumpen mehr gemacht und ich konnte den PH-Wert wenigstens messen ;) .

Die Methode mit dem Traubenzucker oder dem Salz werde ich mit dem TA besprechen, ich muss heute oder spätestens morgen eh hin. Dann geh ich alles durch.
Drückt mir die Daumen, dass er heute schön brav eine Probe gibt, sonst muss das morgen der TA machen:sn: :0(

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Nuk
08.04.2005, 08:00
Daumen drück: :tu:

Charliemoorle
08.04.2005, 16:54
... und (versuche) Fotos meiner Wasserkatze(n) zu zeigen:

Wasserkatzen (http://de.f2.pg.photos.yahoo.com/ph/brigitte_orthey/album?.dir=/250b&.src=ph&store=&prodid=&.done=http%3a//de.f2.pg.photos.yahoo.com/brigitte_orthey)

Rebella
14.04.2005, 10:20
Hallo!

Meine Katzen trinken jetzt entweden eine Schale Ziegenmiclch (aus Ziegenmilchpulver) das mag aber nur Neo. Paual bekommt entweder Wasser mit Yoghurt oder Wasser mit H-Milch. Beides trinkt sogar unser Prinzesschen aus!

Ansonsten berfe ich ja - das heißt es ist eh schon viel Flüssigkeit im Futter - um das ganze lauwarm zu bekommen kommt immer noch ein ordentlicher Schuss warmes wasser dazu ....... auch das wäre vielleicht eine Möglichkeit?

Meine Katzen trinken so ca. 300ml Wasser pro Tag.

:cu: Rebella

mk75
14.04.2005, 10:53
Hallo Rebelle,

schön mal wieder von dir zu hören :) :) :)

Mit Milch+Wasser hab ich es auch schon versucht, leider ohne Erfolg. Ich hab meine Katzen daran nie gewöhnt und nun mag er es nicht.
Ziegenmilch allerdings noch nicht, wo kriegt man denn das Pulver her????

Trinken deine Katzen 300 ml pro Tag zusammen???

I.M. wo ich ganz genau wissen muss wieviel er pro Tag trinkt, damit die Therapie auch anschlägt und ich sowieso jeden Tag den Urin messen muss (und schon allein deshalb muß er viel trinken, damit er auch pinkelt wenn ich wach daheim bin ;) ) mach ich ihm nun Wasser übers Futter.
Das hab ich allerdings davor auch schon 1x am Tag gemacht, immer wenn ich die Dose für die 2. Mahlzeit aus dem Kühlschrank nehme kommen 2 Eßlöffel warmes Wasser drüber.
Jetzt mache ich ihm pro Mahlzeit 40 bis 50 ml Wasser drüber, das hat ihm am Anfang gar nicht gefallen, aber ich haben eine Lösung gefunden, wie ich ihm es unterjubeln kann :D .
Der TA hat mir jetzt auch die Uro-PetPaste gegeben, d.h. er kann sein gewohntes Futter fressen (bis auf ein paar Ausnahmen) und wenn ich die Fleischbröcken in die Mitte der Schüssel schön zum Haufen mache und das Wasser außenrum mache, so dass nicht alles schwimmt, dann schlappert er erst das Wasser und dann frisst er das Fleisch.

Jetzt geht er zwar i.M. gar nicht mehr an die Wasserschüsseln und bekommt nach dem Essen öfters einen Schluckauf aber ich weiß wenigstens wie viel Flüssigkeit er aufgenommen hat und er piselt jetzt auch fast 3 mal so viel wie vorher.

Wenn die Kristallklumpen weg sind muss ich mal schauen, wie ich das Problem auf Dauer in den Griff bekomme, sollte ich Aladin dann nicht zum trinken bewegen können, muß er halt sein restliches Leben mit Wasser-Futter-Gemisch leben. Damit krieg ich fast 100 ml Wasser in ihn rein und das ist wichtig, TroFu wird es für ihn sowieso dann nicht mehr geben, max. als Leckerlies alle paar Tage.
Es tut mir zwar sehr leid für ihn, aber Katzen sind ja auch Gewohntheitstiere und jetzt mit seinem gewohnten Futter geht das alles wieder etwas einfacher. :cu: :cu:
Ich brauch zwar über ne halbe Stunde pro Raubtierfütterung bis ich alles gerichtet habe, Medis versteckt habe und dann Aladin noch seine Paste geschlappert hat, aber das muss halt jetzt sein.

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Merline
14.04.2005, 11:33
Micha, hast du mal ein paar recht ungewöhnliche Methoden probiert, Aladin zum Trinken zu bewegen ?
Ich nenn dir mal ein paar Beispiele, wie unsere Kater sich ihre Flüssigkeit holen:

Kimba kommt immer mit duschen und liebt es, wenn man ihm den Brausekopf hinhält, er schlabbert sehr gern das warme Wasser.
Big Foot liebt es, wenn ein Topf mit Wasser auf dem Herd steht, da kann man so schön drin rumpatschen, schlabbern und sich anschliessend auch noch die gewaschenen Pfötchen abschlecken.
Oder aber ein wenig Wasser in die Spüle lassen, das wird auch immer wieder sehr gern genommen :)
Über die konkrete Menge hast du dann natürlich keinen Überblick, aber ich weiss bei unseren, dass sie definitiv genug trinken, weil es echte Wasserkatzen sind.
Der Cat-It im Bad wird von allen Vieren heiss und innig geliebt und dann eben alles, was eigentlich nicht als Katzentränke gedacht ist.

mk75
14.04.2005, 12:23
Hallo Merline,

ungewöhnliche Methoden habe ich bisher nur als Plätze und Behältnisse ausprobiert. Zu dem Fresh-Flow wo Jeanie total gerne und viel draus trinkt hab ich nun unterschiedliche Behältnisse (Glasschüssel, Blumenübertopf und Müslieschale) in der restlichen Wohnung und auch auf dem Balkon bei seinen Lieblingsplätzen verteilt.
Also überall wo die Durchgangswege in der Wohnung sind steht nun Wasser.
Dazu hab ich mir einen "Wohnzimmerteich" aus einer Plastikwanne, Kieselsteine und Plastikpflanzen gemacht, Jeanie hängt da ständig dran nur Aladin trinkt nicht draus, jedenfalls hab ich ihn noch nicht dran trinken sehen.
Das mit dem Wasser in einem Topf auf dem Herd werd ich mal probieren, wobei Aladin aber nicht so oft dort hoch springt.
Küchenanrichte ist Jeanies Reich, sie kriegt dort ihr Futter (ist eine mäklige Esserin und braucht dazu Ruhe und muß in der Küche eingeschlossen werden, damit sie ihr NaFu fisst, sie ist ein TroFu-Junkie) und somit geht er dort seltener spazieren.
Regenwasser hab ich auch schon probiert, genauso wie das Kochwasser eines abgekochten Hühnerschlegels.
Ich muss mir auf jeden Fall am Sonntag den ganzen Tag nichts vornehmen und mal genau darauf achten, ob er i.M. mit der ganzen Wassermenge im Futter auch sonst noch irgend etwas trinkt. Unter der Woche kann ich das schlecht überprüfen und ich sehe ihn abends und morgens vor der Arbeit i.M. nicht trinken.
Mein TA gab mir auch den Tipp mit einer Terracotta Schale, die werd ich mir am Wochenende besorgen und auf den Balkon stellen.
Bisher war unser Tagesablauf komplett auf Jeanies schlechtes Fressverhalten abgestimmt nun hat Aladins Krankheit vorrang und ich muss die komplette Fütterungsprozedur umstellen, das hat bisher bewirkt, dass Jeanie 0,3 kg abgenommen hat. Das ist alles nicht so einfach, aber wir werden es hin bekommen, positives Denken ist angesagt und i.M. klappt das auch ganz gut. Ich steh jetzt halt morgens früher auf und weg gehen unter der Woche ist für Dosi gestrichen, da spar ich schon das Geld, was ich zum TA trage. ;) ;)

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin