PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wurmkur bei Freigängerkatzen???



Emma05
20.02.2005, 20:50
Hallo ,

wie oft entwurmt ihr eure Freigängerkatzen im Jahr.

Meine Katze ( 5 Monate ) wurde diese Woche mit Drontal entwurmt, soll in 4 Wochen wiederholt werden.

In welchem Abständen entwurmt ihr weiter?

Bekommt man Drontal nur beim Ta oder auch freiverkäuflich in der Apotheke :?:

Danke für eure Antworten

Pia mit Fellnase Emma :cu:

Ramona Kreß
21.02.2005, 14:13
Unsere Kleine wird aller 3 Monate entwurmt. Wir lassen das immer beim Tierarzt mit Spritze machen, weil sie fast nur Trockenfutter frißt und da kann ich keine Tablette reintun und mit der Paste soll das auch nicht ganz so einfach sein. Es gab
schon Fälle, da waren die Besitzer hinterher entwurmt, weil die Katze sich so geschüttelt hat, das das Zeug auf dem Frauchen oder Herrchen gelandet ist. Solche Ampullen ins Fell bekommt unsere Kleine für Zecken und Flöhe. Die Tierärztin bei Zooplus gab mir den Tip, daß die Verabreichung der Wurmkur durch Spritze die sicherste sei.
Allerdings ist das mit dem Tierarzt auch immer so ein Ding für sich. Unsere Kleine fährt schon nicht gerne Auto und der Tierarzt ist auch großer Streß. Vorigen Freitag war die jährliche Impfung dran, da hat sie sich so reingesteigert, daß sie auf der Heimfahrt in ihre Transportbox und zu Hause noch 3x auf den Teppich gebrochen hat. Danach war sie so erledigt, daß sie 4 Stunden geschlafen hat. Nachher war alles wieder in Ordnung.
Aber Wurmkur ist wichtig, unsere Franzi fängt sehr viele Mäuse, sie bringt sie zwar nur mit und frißt sie nicht, aber der Tierarzt sagt, dass Mäuse sehr viele Parasiten in sich tragen und schon das Totbeißen allein genügt.

Ramona und Dietmar mit Mäusefänger Franzi

turtles
21.02.2005, 14:33
hallo,

freigänger sollten alle drei monate entwurmt werden. ich mach das in der regel mit milbemax - die ist einfach zu verabreichen (mit drontal ist das immer so ein kraftakt - milbemax ist viel kleiner und scheint den katzen besser zu schmecken).

pasten kann ich vergessen - die ist überall nur nicht in der katze - und mit spritze beim tierarzt - da ist mir ehrlichgesagt der aufwand dafür zu gross - mit der milbemax ist das im nu erledigt - katze fest im griff und gut drauf achten dass tablette auch geschluckt wird und nicht irgendwo versteckt um sie später auszuspucken (vor allem tiger ist da raffiniert gg)

vom frühjahr bis winter gibts dann noch alle 5 - 6 wochen eine ampulle frontline in den nacken - gegen zecken und flöhe - im winter nur bei befall.

liebe grüsse
luka ilana

Svenni
21.02.2005, 14:37
Hallo,

meine beiden werden auch immer alle 3 Monate entwurmt. Ich hole mir dafür Paste von meiner TÄin.

Die Paste mixe ich zusammen mit einem Stückchen Sahneleberwurst. So wird das Medikament ohne Schwierigkeiten genommen.

Die Sache mit der Spritze ist sicherlich auch sehr gut. Aber mir graut immer davor wenn ich mit meinen Kleinen zum TA fahren muss. Die Autofahrt ist nicht schlimm, aber die Katze bzw. Kater in die Kiste zu kriegen der absolute Horror :rolleyes:

Ramona Kreß
21.02.2005, 15:13
Gegen Zecken und Flöhe verwende ich auch "Frontline", von Oktober bis Ende März oder April, kommt ein wenig auf die Witterung an, alle 5-6 Wochen, im Sommer alle 4 Wochen, dann vor alles wegen der Zecken. Mit den Tabletten habe ich es auch schon versucht, die hat unsere Kleine durch die Wohnung gespuckt. Aber Streß ist das schon mit dem Tierarzt und ganz billig auch nicht, ich bezahle für die Wurmkur immer 15 Euro und für die Impfung habe ich am Freitag 21,50 Euro bezahlt.
Aber was will man machen, wenn man ein Tier hat muß man auch für die Kosten aufkommen, sagt mein Mann immer.
Dann müssen wir eben bei uns ein wenig sparen.

Ramona und Dietmar mit Mäusefänger Franzi

naturekid
21.02.2005, 16:00
Wir entwurmen unsere Freigaenger alle 3 Monate mit Milbemax. Zur Vorbeugung gegen Flohbefall etc. bekommen sie Program; das haelt ein halbes Jahr vor und wird injiziert.

Emma05
21.02.2005, 16:30
Hallo,

danke für eure Antworten.

Sehr interessant finde ich auch, daß jemand sich zu Program- Injektion äußert. Hatte vor einiger Zeit mal hier im Forum angefragt und keine Antwort bekommen.

Hat deine Katze Nebenwirkungen von der Spritze gegen Flöhe ( Program). Ist mir persönlich auch lieber wie etwas was man von außen drauftröpfeln muß. Auch wegen der Kinder.

Viele Grüße Pia:cu:

sad.1980
21.02.2005, 17:42
eigentlich ist Program doch ein Mittel für Hunde?, oder??


zumindest habe ich es gegeben las meine Blanca eine Pilzinfektion hatte. Und ich kann nur sagen, dass es super geholfen hat.

Ich entwurme nicht so oft. Ich gebe bei meiner TA aber regelmäßig Proben ab, die sie untersucht. Allerdings meistens kostenlos. Ich entwurme eigentlich nur, wenn etwas gefunden wird.

Peppels
21.02.2005, 18:39
Hallo,

ich hab auch einen Freigänger und ich entwurme mit Strong hold (Spot on) ist auch gleichzeitig gegen Ohrmilben und Flöhe. Leider ist es nicht gegen Bandwürmer, da nehm ich dann Droncit ebenfalls ein Spoton Präparat. Ist einfach und schont die Nerven vom Zwei- und Vierbeiner:D

Ramona Kreß
22.02.2005, 07:58
Original geschrieben von Peppels
Hallo,

ich hab auch einen Freigänger und ich entwurme mit Strong hold (Spot on) ist auch gleichzeitig gegen Ohrmilben und Flöhe. Leider ist es nicht gegen Bandwürmer, da nehm ich dann Droncit ebenfalls ein Spoton Präparat. Ist einfach und schont die Nerven vom Zwei- und Vierbeiner:D

Hallo Peppels!

Mit Zecken hattet Ihr wohl noch keine Probleme? Denn dagegen
wirkt ja das Strong hold ja nicht. Seit unsere Kleine mal ne Zecke hatte, die ich nicht gleich bemerkt hatte, verwende ich kein Strong hold mehr. Außerdem hat sie damit ein Theater gemacht, ich weiß auch nicht, ob sie überempfindlich ist (hat vielleicht doch etwas auf der Haut gebrannt). Aber Frontline ist wieder nichts gegen Würmer. Das ist manchmal gar nicht so einfach, das richtige Mittel gegen alles zu finden.

Ramona und Dietmar mit Mäusefänger Franzi