PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FIP oder doch was anderes??



Süßmaus
05.02.2005, 08:50
Morgen zusammen..

Bin grade irgendwie total geknickt!!Sitze entweder beim TA oder daheim zum grübeln!!:0(

Musste gestern nochmal zum TA, um das Fell zu kontrollieren lassen; Happy hatte doch Schuppen und das Problem mit den Harnwegen. Die TÄ hat meine Happy abgetastet und gemeint, die Blase wäre soweit leer( Happy hat beim Abtasten nicht geknurrt, so wie letztes Mal!); Fell wäre auch schön geworden.:)

Allerdings ist ihr aufgefallen, dass Happy knochiger geworden sei!Ist mir zwar auch aufgefallen, aber hat mich nicht weiter gewundert, da sie sehr heikel ist, was Fressi angeht und sie vom Nassfutter nur das Gelee wegschleckt; der Rest vertrocknet im Napf!!:mad: :mad: Trockenfutter ist das Einzige, was sie sonst frisst..aber auch nicht in überragender Menge!:(

Das hät ich mir noch erklären können.Aber beim Abtasten meinte die TÄ dann, sie würde keine Gedärme spüren!!:eek:

Zwar jede Rippe(ist aber nicht sichtbar, dass Happy dünn wäre!!) und jeden Wirbel der Wirbelsäule... aber keine Gedärme!!Der Bauch wäre wenn man reindrückt wie ein Luftballon!Also sprich, es wäre wahrscheinlich Wasser im Bauch:confused: :confused:

Dann hat sie plötzlich von FIP gesprochen!!:0(
Hatte total Angst um mein Happy!!:(

Allerdings hat sie den Gedanken verworfen, als ich ihr gesagt habe, dass wir Happy seit März letzens Jahres haben und sie seither noch nie draußen war!!Kann sich also nirgends angesteckt haben!!(FIP gibts doch nur, wenn eine Katze mit einer FIP-kranken Katze das KA-klo und den Fressnapf teilt?Nicht über Beissereien?!)Inkubationszeit wäre bis ca. 6 Monate?!Dann kann das doch gar nicht sein, oder??!

Bitte helft mir!Was kann es denn sonst sein??Sie schmust, schnurrt, Näschen ist auch feucht??!!

Kann der "Wasserbauch" auch von den komischen homeopatischen Med. kommen, die sie für den Stoffwechsel und ihr Fell bekommen hat??

Oder was kann da los sein??Hab gestern abend Fieber gemessen, weil sie beim TA 39,6 C hatte.Gestern abend hatte sie 39C!War das die Aufregung?

Weiss bald nimmer, was ich mit meiner Katze noch machen soll:0(

LG Süßmaus

Melle2000
05.02.2005, 09:33
Bow, das regt mich total auf, daß die TÄ immer grundlos direkt von FIP reden:mad:

Also Fressunlust und Fieber kann verschiedene Ursachen haben. Zum Beispiel eine chronische Entzündung im Körper (hatte mein Calimero; mein alter TA schloss auch auch FIP, deshalb bin ich beim Thema FIP immer sehr sensibel).

Daß Happy kein FIP haben soll, kann man nicht ausschließen, nur weil Happy seit März letzten Jahres in der Wohnung ist.
Zu beachten bei FIP ist, daß die Verursacher die sogenannten Corona-Viren sind. Diese mutieren in seltenen Fällen zu FIP. Mein Calimero war auch seit Juli 2003 nur in meiner Wohnung und hatte außer zu meinem Bruder keinen Kontakt zu anderen Katzen. Trotzdem hatte er einen Titer von 1:25.
Am Titer läßt sich nachweisen, ob sich Corona-Viren im Körper befinden. Bei Calimero´s Titer bedeutete es, daß man das Blut 25 mal verdünnen mußte, um die Coronaviren nicht mehr nachweisen zu können.
Über 80 % der Katzen haben einen Titer. Viele haben die Viren durch die Muttermilch erhalten. Manche Katzen scheiden die Corona-Viren komplett aus, manche behalten diese ein Leben lang. Aber der Titer, selbst wenn der Titer sehr hoch ist (z.B. 1: 1000), heißt das noch lange nicht, daß eine Katze kein FIP hat. Selbst bei einem Titer von 0 kann es theoretisch sein, daß trotzdem Corona-Viren im Körper sind, weil das Immunsystem zum Zeitpunkt der Blutentnahme alles "verbraucht" hatte (besser kann ich es nicht erklären).

Wurde überhaupt schon ein großes Blutbild gemacht? Das wäre meines Erachtens der erste Schritt, den Deine TÄ bei den Symtomen machen sollte. Ist Happy denn allgemein träge und lustlos? Hat er eine Anämie (Blutarmut=>blasse Schleimhäute)

in diesem Thread habe ich ein paar nützliche Links zum Thema FIP aufgeführt
https://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=31813

mache Dich bitte nicht verrückt, es gab schon so viele TÄ, die viel Leid über die Besitzer gebracht haben, nur weil sie vorschnell auf FIP geschlossen haben.
Und wenn Du das Gefühl hast, Deine TÄ hat keine Ahnung, dann such Dir bitte eine andere TÄ oder noch viel besser: Eine Tierklinik

Halt uns doch bitte auf dem laufenden und gute Besserung für Happy

Pikephish
05.02.2005, 12:37
Hi Süßmaus,

wie Melle schon schrieb, erst mal ruhig Blut.
Wasser im Bauch kann mehrere Ursachen haben. Hier ist eine FIP-Diagnose verfrüht und rein spekulativ.
FIP zu diagnostizieren, ist immer sehr schwer. Als erstes würde ich ein sogenannte FIP-Screening machen lassen, dort wird im Blut nach typischerweise veränderten Werten gesucht (-> Hyperglobulinämie, Polyclonale Gammopathie (Elektrophorese) ), desweiteren kann eine Rivalta-Probe durchgeführt werden (dazu benötigt man ein Punktat des Wasser aus dem Bauchraum), fällt sie positiv aus, ist FIP mit hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen.
Zur Inkubationszeit, die liegt bei bis zu vier Monaten. Zum Fieber, 39C° würde ich noch nicht als Fieber betrachten (Normaltemperatur zwischen 38 und 39°C). Aufregung kann die Temperatur natürlich auch nach oben treiben.
Noch eine Anmerkung zum Titer: hier werden die Antikörper im Blut gemessen. Wenn ein Tier ein sehr geschwächtes Immunsystem (z.B. im Endstadium) hat, kann der Titer trotz hohen Virusload niedrig sein. Der Titer ist also immer nur als ungefähren Indikator zu sehen.

Du siehst, noch lange kein Grund zur Panik.
Grüße und gute Besserung an Happy,

Süßmaus
05.02.2005, 12:42
Klar mach ich auf jeden Fall!!Hmm...es beunruhigt mich jetzt aber schon, dass meine TÄ sagt, es kann nicht sein und hier wird mir gesagt, dass es doch möglich ist?!:confused:

Die TÄ wollte gestern Blut nehmen, hat es aber dann doch nicht gemacht, weil Happy so durcheinander war und so arg Angst hatte!(pfote war schon rasiert zur Blutabnahme)..

Aber ich soll den Bauch jetzt beobachten, ob er dicker wird!Und nächste Woche auf jeden Fall nochmal anrufen!Lustlos ist sie schon seit ein paar Wochen; also sprich: sie schläft viel.Komischerweise kommt sie kuscheln und mit den Pfötchen treten tut sie auch; schnurren auch..aber ich kann sie zur Zeit nicht zum Spielen animieren!Hat das auch was zu sagen??

Was denkst du, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass sie dieses FIP dann haben könnte??:( (bitte ehrliche Antwort)

LG Süßmaus

Pikephish
05.02.2005, 13:52
Ehrliche Antwort: unmöglich, hier eine seriöse Aussage zu treffen.
Eine mögliche Coronavireninfektion kann bereits im Kitten-Alter geschehen sein (einige Unis gehen sogar von der Möglichkeit einer in-utero-Infektion aus). Erst viel später kann dann das FECV (apathogen, haben ca. 80% der Katzenpopulation) zu FIPV (hochpathogen, "FIP") mutieren. Wann der Virus denn mutiert ist nicht wirklich vorauszusehen. Stress wird als möglicher Auslöser diskutiert.
Insofern hilft die wirklich nur das Screening (bietet z.B. Laboklin an), bzw. die Rivalta-Probe (da die Kleine ja eh Wasser im Bauch hat).
Kopf hoch, die TÄ schmeißen viel zu oft mit der Diagnose FIP um sich, genau das ist mir auch schon passiert, hier kannst Du meine Geschichte dazu mal nachlesen: Die Schockerwoche (http://schach.ffb.org/Greebo/episode23.html)
Grüße

Melle2000
05.02.2005, 15:00
Also bei Calimero sagte die eine Tierärztin auch, daß er Wasser im Bauch hätte. Zwei andere Tierärzte und letzlich das Röntgenbild konnte die Aussage widerlegen.
Es muß also garnicht sein, daß Happy Wasser im Bauch hat. Sollte es aber wirklich so sein, hilft wie Pikephish schon sagt, nur die Rivaltaprobe.
Durch das FIP-Screening kann man FIP entweder sehr stark vermuten oder für sehr unwahrscheinlich halten. Die 100%ige Sicherheit gibt erst die Rivaltaprobe bei der feuchten FIP.

Aber nochmal: 39° ist wirklich nicht so dramatisch. Ab 39,5 ° fängt Fieber an. Und das typische bei FIP ist antibiotikaresistentes langanhaltendes Fieber. Und wenn Happy neben 39,6° auch mal 39° hatte, ist das doch schon garnicht mal so schlecht.
Laß es auf jeden Fall gründlich abchecken und glaub der TÄ nicht alles sondern mach dich selber schlau.
Wie Pikephish bin ich auch eine FIP-Vermutungsgeschädigte:mad:

:cu:

Süßmaus
05.02.2005, 17:46
Danke für eure Antworten!!Haben mich etwas aufgebaut!!Werd jetzt nachher mal in meinen schlauen Büchern nachschlagen, was da noch so alles drinsteht!!:?:

Was mir halt noch komisch vorkam, war: dass meine TÄ nicht gesagt hat, welche Ursachen der "Bläh-bzw Wasserbauch" noch haben könnte?!Das würde mich noch interessieren!Weil der Bauch sieht ja nicht aus, wie ein Hängebauch, sonder hat nur zwei so kleine "Ausbeulungen" links und rechts vor den Hinterläufen!Also wenn man von oben auf den Rücken schaut, sieht es aus, als ob Happy schwanger wäre:confused:

Wie gesagt: sie schläft viel(hat sie vorher aber auch schon gemacht), frisst(aber net viel, weil sie ziemlich heikel ist- ist auch normal), trinkt sehr viel(wasser + vitamin c), schnurrt, kommt zum "treteln"..nur eins macht sie seit Wochen nicht mehr: spielen!Hat das´evtl mit dem Bauch zu tun??

Bin so ratlos wie lange nicht mehr und kurz vorm heulen, weil ich nur noch beim TA hock:0( :0(

P.S.Wenigstens hat sie kein Fieber!Hab grad gemessen:39,1C)

LG Süßmaus

blackyblue
06.02.2005, 09:01
Hallo Süßmaus,

unser Blacky hatte auch einen Wasserbauch bekommen, magerte ab, schlief sehr viel, soff wie ein Loch - bei ihm war es Herz-Kreislaufschwäche, was mit einem ACE-Hemmer (Medikament für Hunde, da es kein zugelassenes für Katzen gibt) gut in den Griff zu kriegen war. Schon nach 14 Tagen war der Wasserbauch fast verschwunden und er wurde wieder munterer. wie alt ist Happy denn? So ab 8 Jahren ist (laut unserem TA) eine HK-Schwäche keine Seltenheit, kann aber auch schon vorher auftreten.

Im Zweifelsfall einen anderen TA aufsuchen, einen der sich mit Katzen gut auskennt (nicht so leicht zu finden, aber die Suche lohnt).

Viele Grüße und gute Besserung für Happy
Ute

Süßmaus
06.02.2005, 09:30
Danke für die Antwort!

Also genau kann man nicht sagen, wie alt Happy ist!Zwischen 2000 und 2001 ist sie geboren.Also ca. 4, 5 Jahre alt!:?:

Herz- Kreislauf?:?: Da hab ich auch schon dran gedacht!
Am Anfang, also wir sie bekommen haben, ist meinem Dad aufgefallen, dass sie sehr schnell und auch wie wir dachten unregelmäßig atmet!Nach dem Spielen war sie immer sehr schnell aus der Puste und hat dann öfters auch gehechelt!Dachten uns aber weiter nix dabei, weil sie sonst fit war...:?: Hmmm..werd ich nächste Woche mal bei TA ansprechen!

Kann es auch sein, dass ihr Herz/ Kreislauf sowieso ein bisschen angekratzt ist; weil Happy ist für eine Katze ziemlich groß; hat jetzt 4,7 Kilo.Erst dachten wir, es sei ein Kater!?

Gibst du Blacky das Med dann täglich oder wird/hast du es schon wieder abgesetzt?Flüssig oder Tabletten?

Vielen Dank für deinen Rat!
LG Süßmaus:cu:

P.S. Wäre schön, wenn mir jemand noch mögliche Ursachen für den leichten "wasserbauch" hätte, die ich nächste Woche ansprechen kann!

Danke

blackyblue
06.02.2005, 09:40
Schlägt das Herz von Happy auch schneller als bei anderen Katzen?

Das Medikament ist flüssig. 1 x pro Tag pro kg richtigem Körpergewicht (ohne Wasser) 1 ml mit Hilfe der beigelegten Spritze ins Mäulchen geben oder ums Schnäutzchen oder auf die Pfötchen verteilen, da wird es dann weggeleckt.

Blacky mussten wir leider im Januar einschläfern lassen, aber nicht wegen des Kreislaufs, der war wieder soweit in Ordnung (damit hätte er noch 20 werden können), sondern wegen eines schnell wachsenden Nasentumors (da kann man leider nicht operieren).

Viele Grüße,
Ute

Süßmaus
06.02.2005, 09:44
Das tut mir leid!:(

Also ihr Herzle schlägt schon sehr schnell!Wieviel Herzschläge sollte denn eine Katze pro Minute haben?
Werd glei mal testen!

LG Süßmaus:cu:

P:S: Hab gezählt!Ist gar it so leicht!;)

Kann das stimmen: 120 Schläge pro Min??Bin kaum mitgekommen mit zählen!:confused:

blackyblue
06.02.2005, 09:54
Laut Erste Hilfe für Katzen: Der Herzschlag ist von Alter abhängig (bei Jungtieren ist er höher) und liegt zwichen 90 und max. 240 Schlägen pro Minute. Den Herzschlag ertastet man am besten hinter dem Ellenboden, zwichen der dritten und sechsten Rippe.

Hier habe ich noch was gefunden, was sich mit den Symtomen deckt:
http://www.kleintiermedizin.ch/katze/schildd/schildd3.htm

Dein TA sollte aber auch von selbst auf die möglichen Ursachen kommen. Direkt aufs grate Wohl erst mal von FIP zu sprechen find ich, gelinde gesagt, unmöglich.

Süßmaus
06.02.2005, 12:02
Hmm..

Hab grad ne Feststellung gemacht!Die TÄ hat mich am Freitag gefragt, ob sie regelmäßig ins Ka-klo geht.Dies hab ich dann auch bejat!Aber seit Freitag hat sie jetzt nur noch gepinkelt. Also keinen Haufen mehr gemacht!:(
Dann hab ich mal im Lexikon geschaut!An der Stelle, an der sich der Dünndarm befindet, befinden sich beim Happy diese leichten Beulen!Kann es sein, dass das gar kein Wasser im Bauch ist, sondern dass sie evtl Verstopfung hat??!:eek:

Denn sie will eigentlich fressen und frisst dann aber nur ein paar Brocken!Gerade vor ein paar Minuten hab ich beobachtet, wie sie ins Ka-Klo ist und sich angestrengt hat, was zu machen- hat aber nicht geklappt!Außerdem bewegt sie sich heute nur, wenns unbedingt sein muss!:confused:

Könnte es also Verstopfung sein??Hat doch so Med bekommen für Stoffwechsel wegen der Blasengeschichte!!:?:


Kann ich ihr irgendwas geben, dass sie wieder groß kann??Was denkt ihr?Könnt ich da mit meiner Vermutung richtig liegen?!
LG Süßmaus

Melle2000
06.02.2005, 12:16
Hallo Süßmaus

ich lege Dir dringend ans Herz, Dir einen anderen Tierarzt zu suchen.
Wenn ich das richtig verstehe, wurde weder ein Blutbild noch ein Röntgenbild gemacht. Das wären die ersten Schritte zur richtigen Diagnostik.
Dein Profil läßt leider nicht erkennen, wo Du wohnst. Vielleicht kann Dir hier jemand was empfehlen.

Bei Happy sind alle Spekulation nutzlos. Es kann alles möglich sein und ohne richtige Diagnostik wird man die Ursache nie rausfinden.
Abgeschlagenheit und Fressunlust sind Alarmzeichen und gehören ordentlich abgeklärt

:cu: