PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knoblauch



Martje
19.11.2004, 20:59
Hallo,

wie ist Eure Meinung über die Fütterung von Knoblauch? Bringt es was, wenn ich meinem Pony Knobi gebe? Ich meine, vertreibt es wirklich die Insekten? Ok, jetzt gibt es nicht so viele aber ich würde Knobi auch gerne im Winter füttern, da er es dann ständig im Körper hat. Versteht ihr, was ich meine :confused: Meine Freundin hat ihrem Shetty das Knobizem (?) von St. Hippolyt gekauf, doch das kleine verwöhnte Pony mochte das nicht. Meiner hat es geliebt :D Ansonsten habe ich einfach Knoblauchgranulat über sein Mineralfutter gegeben.

Falls Knoblauch wirklich sinnvoll ist, was soll ich am besten füttern? Granulat? St. Hippolyt? Oder etwas anderes. Das St. Hippolyt Knobizeug roch ziemlich gut :D

Könnt ihr mir helfen ? Oder ist das alles Blödsinn und Geldmacherei ???

Danke für Eure Antworten, Martje:bl:

Suzanne
20.11.2004, 10:18
Hallo Martje,

ob es Blödsinn oder Geldmacherei ist kann ich nicht beurteilen. Ich kann Dir lediglich meine Erfahrung mit Knobigranulat schildern. Ich habe es vor 2 Jahren gefüttert. So Mai/Juni rum wegen der Fliegen und Bremsen. Denen hat es aber nichts ausgemacht, die umschwirrten uns weiterhin. Meine Stute bekam ein stumpfes Fell und plötzlich Satteldruck. Tauchte alle paar Tage an einer anderen Stelle auf. Da ich weder Futter umgestellt hatte, noch andere Putzgewohnheiten hatte, stellte ich den Knobi sofort ein. Nach schon ca. 1 Woche war wieder alles o.k.

LG

:cu: Suzanne

Sandra1980
20.11.2004, 11:48
Das zeigt auch wieder dass jeder völlig andere Erfahrungen damit macht.
Ich habe ihr letztes Jahr so lange es ging (Stallbesitzer war dagegen - es stinkt ja so fürchterlich) etwas Knoblauchgranulat gegeben, und es wirkte. Sie stand mit anderen pferden auf der Weide und schlug längst nciht so mit Kopf und Schweif wie die anderen. Auch waren kaum Fliegen oder Mücken an ihr.
Zusätzlich kam es mir vor dass ihr Fell besser wurde.

Ich bin der Meinung dass Knoblauch für gewisse Pferdetypen nicht gut ist. Kennst Du z.B. Ayurveda? Da gibt es verschiedene Menschentypen, und dementsprechend sollte man sich ernähren. Ich zum Beispiel soll unter anderem Knoblauch meiden. Somit könnte ich wohl der gleiche Typ sein, wie Suzannes Pferd.

Probier es einfach aus!
Übrigens würde ich jetzt noch nciht anfangen.
Vielleicht im Februar, das reicht völlig damit es im blut ist.

Liebe Grüße,
Sandra

Martje
22.11.2004, 11:38
Erstmal Danke für Eure Antworten. Die Knobi-Geschichte muss ich mir dann noch mal überlegen... Ich werde dann vorerst kein neues Knobi kaufen :?:

Liebe Grüße, Martje