PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fell wächst nach OP nicht mehr nach



beejee
10.11.2004, 15:22
Vielleicht hat ja einer von Euch einen Tipp?
Am 6. August wurde meine 5-jährige Kätzin wegen eines Knotens zwischen den Schulterblättern operiert, der sich aber Gott sei Dank als harmlos -> alter Impfabszess - herausstellte.
Das OP-Feld wurde ungefähr handflächengross ausrasiert und seltsamerweise ist das Fell nur an der Stelle euromünzengross nachgewachsen, wo herausgeschnitten wurde bzw. frisches Fleisch nachwuchs.
Da auch mein TA das inzwischen äusserst merkwürdig findet (sind ja nun immerhin 3 Monate) haben wir jetzt auf Stoffwechselerkrankungen und Schilddrüse getestet - beides negativ.
Hat hier jemand vielleicht schonmal etwas ähnliches erlebt?
Ein bisschen beunruhigt es mich jetzt schon, denn normal ist das ja nicht (wir wollen mal garnicht davon reden, dass ihre kleinen Speckröllchen am Hals dadurch voll zur Geltung kommen und ihr Aussehen ein bisschen "unvorteilhaft" unterstrichen wird )
Danke
Barbara

P.S. Und dass mir ja keiner ein "Toupet" vorschlägt

Pikephish
10.11.2004, 22:07
Was hast Du gegen ein Toupet? :D

Leider hab ich keine Ahnung, was das sein könnte. Ein Pilz ist ausgeschlossen? Müßte eigentlich der TA aufgefallen sein, wenn's so wäre.
Es gibt extra Futter für Fell und Haut, möglicherweise bessert sich's dann ein wenig. Manche schwören auch auf Nachtkerzenöl o.ä.. Muß man nur aufpassen, daß die Kleine keinen Dünnpup bekommt (Öl wirkt abführend), und daß sie nicht plötzlich unkontrolliert zunimmt (wenn sie schon eine Speckrolle am Hals hat, sieht bestimmt süß aus).
Hoffentlich hilft's.
Grüße

Garvin
14.11.2004, 18:15
Hallo,

unser Freddie muss wegen seiner Herzschwäche alle paar Monate mit Ultraschall untersucht werden, da wird das Fell auch immer abrasiert. Selbst nach 3 Monaten wächst es kaum nach. Einmal musste ihm wegen eines Darmverschluss' der ganze Bauch rasiert werden. Das Fell war erst nach einem Jahr wieder halbwegs nachgewachsen. Die Ärzte in unserer Tierklinik meinten aber, das sei nicht ungewöhnlich und kein Grund zur Sorge. Vielleicht holst du ja mal eine zweite Meinung ein?

Gruß garvin

beejee
14.11.2004, 19:43
hallo garvin,
herzlichen dank für deine antwort - da hab ich ja noch hoffnung aber eine 2. meinung möchte ich mir eigentlich auch noch einholen.
lg
barbara