PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maine Coon reißt Schwanzhaare aus



ghandi
23.08.2004, 16:34
Hallo Foris,
ich hoffe hier gibts ein paar Coonibesitzer die das vielleicht auch kennen:
Vor ca. 2 Wochen fing mein Cooni Kater an stark abzuhaaren und hat jetzt deutlich weniger Pelz. Er hat wohl etwas verspätet sein Sommerfell bekommen !?

Nun sieht seine Schwanzbehaarung mittlerweile sehr gerupft aus, er reißt daran, vielleicht juckts ihn? Ca. 5 cm unterhalb der Schwanzwurzel ist fast keine Unterwolle mehr und an dieser Stelle oben lauter gelbe Schuppen! Er ist 2.5 Jahre alt und seit 1,5 Jahren kastriert. Das kann doch kein Katerfettschwanz sein, oder? Seit der Kastration hatte er das nicht mehr. Hat sowas schon mal jemand erlebt? Parasiten kann ich keine entdecken. Ist das vielleicht normal beim Fellwechsel?

Ich muß morgen eh mit meiner Katze zur TA und könnte ihn gleich mitnehmen, oder reagiere ich da völlig übertrieben?
Vielen Dank schonmal den Antwortenden

lG ghandi

aphrodite
23.08.2004, 18:46
Ich hab zwar keinen Coonie sondern 'nen Norweger - und der ist erst 15 Wochen:D , aber 'ne Idee:
Kann sein, das dein Katerchen einen Hautpilz hat. Da fällt auch das Fell aus, die Haut juckt stark und schuppt, da sehr trocken. Geh am besten zum TA und lass das abklären, wenn es wirklich ein Pilz ist, braucht dein Coonie unbedingt Medikamente, sonst wird's noch schlimmer.

Drück dir Daumen, dass er bald wiedr sein schönes Fell hat und ihm nichts mehr juckt! :tu: :tu: :tu:

Pikephish
24.08.2004, 09:08
Hallo,

ich würde ich auch einpacken und zum TA gehen. So ein Haarausfall hört sich nämlich nicht mehr nach normalem Fellwechsel an. Ursachen können wirklich alles mögliche sein, wie schön erwähnt Pilz, Allergie/Unverträglichkeiten, aber auch ein Fettschwanz (der normalerweise wirklich nur bei unkastrierten Tieren auftritt, aber ich hab auch schon von kastrierten Ausnahmen gehört).
Grüße und gute Besserung,

Mullemiez
24.08.2004, 12:15
Hallo ghandi,
hm, bei meinen vier Katzen incl. Cooniekater kommt so langsam schon das Winterfell, also von Fellverlust in solchem Umfang ist da überhaupt nichts festzustellen.
Ich kann mich den anderen nur anschließen, pack das Kerlchen ein und ab mit ihm zum TA.
Was Du allerdings immer zur Unterstützung im Fellwechsel geben kannst ist Lupoderm (gibt es hier bei ZP) oder auch Nachtkerzenöl (gibt es extra als Futterzusatz für Katzen, allerdings bei einem anderen Online-Shop). Damit tust Du der Haut und dem Fell Deines Katers auf jeden Fall etwas gutes.
Aber, wie gesagt, erst würde ich zum TA gehen.

Viel Glück:cu: