PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenhalsband mit Glöckchen???



tharamea
17.07.2004, 17:01
Und wieder mal eine Frage:

Mal angenommen, meine kleine Emma findet doch einmal den Weg nach draußen (Freigang ist eigentlich nicht vorgesehen, da ich einen schießwütigen Bauern in der Nähe habe, eine Bahnstrecke, eine vierspurige Hauptstraße usw), ist es richtig, dass sie dann ein Halsband mit Glöckchen tragen muss?
Ich finde das ja eher doof, bei meinem Kater hab ich die Erfahrung gemacht, dass er immer total abgedreht ist, wenn er eine Glocke am Halsband hatte. Ist dann mehr oder weniger vor sich selbst weggelaufen... Deshalb hab ich das Glöckchen abgemacht.
Im Handel hab ich aber nur Halsbänder mit Glöckchen gefunden, und eine Freundin meinte, das wäre inzwischen sowieso Pflicht!

Was tun?

Liebe Grüße von thara und emma

turtles
17.07.2004, 17:15
hallo,

nein halsband mit glöckchen ist NICHT pflicht :)

ich hab freigänger und die haben gar kein halsband, da halsbänder für katzen ein risiko bergen.

mein kater lupez musste operiert werden, weil seine pfote durch das halsband geschlüpft ist (und es war nicht zu weit) und es sich in der achsel einschnitt - da hat sich bös entzündet. leider kommt das sehr häufig vor. auch gehen die verschlüsse nicht immer auf wenn sie hängen bleiben.

der leidensweg von lupez war damals lange und seitdem gibts bei mir keine halsbänder mehr. alle katzen sind tätowiert, so dass sie im falle dass sie sich verlaufen oder verletzt sind zugeordnet werden können - und die die darauf nicht achten schauen auch nicht auf einen adressanhänger am halsband.

du kannst da also nehmen was du möchtest und das glöckchen ohne weiteres abnehmen :) niemand ist verpflichtet einem freigänger ein halsband oder glöckchen umzuhängen (meine würden da auch durchdrehen :) )

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

tharamea
18.07.2004, 19:03
Ah, gut! Ich hatte mir schon echt Sorgen gemacht!

Ich find Halsbänder auch generell gefährlich, mein Kater hat sich damit mal fast im Kirschbaum aufgehängt, möchte gar nicht dran denken, was da hätte passieren können, wenn wir nicht in der Nähe gewesen wären...

Ich hatte überlegt, Emma chippen zu lassen. Hat da vielleicht auch jemand Erfahrung?

Jolly
20.07.2004, 12:48
Hallo Thara,

ein Chip ist sehr empfehlenswert!
Das macht jeder Tierarzt, ist nur eine kleine Spritze und die Sache ist erledigt. Der Chip ist Reiskorn-groß und sitzt dann im Nackenbereich.

:cu:

Saraa
20.07.2004, 18:43
In Deutschland ist das keine Pflicht, in Südfrankreich besteht aber zum Beispiel während der Jagdzeit Glöckchen-Pflicht. Natürlich wird das nicht kontrolliert, dient aber der Sicherheit, da die Jäger somit Hunde und Katzen im Unterholz von Wildschweinen unterscheiden können.
Ansonsten finde ich Halsbänder aber eher überflüssig. Wenn du Emma sichtbar als Haustier "markieren" willst, kannst du sie zusätzlich auch tätowieren lassen, da ein Chip ja "unsichtbar" ist.

shimara
23.02.2005, 13:58
:cu:
Der Chip ist eine tolle Sache, Spritze, erledigt!:) Hilfreich wenn das Katzentier mal wegkommt. Auch eine Tato hilft in solchen Fällen. Beides ist aber nicht sofort sichtbar.
Ich hab meinem Freigänger ein Halsband verpaßt, welches unter Belastung aufging,(War ne Eigenanferting) hat super geklapt und die Katz ist deutlich als Haustier markiert. :cool:
Von Glöckchen halte ich wenig, aber sie helfen um Vögel zu schützen (zb Brutzeit) Mäuse & Ratten werden aber auch gewarnt.
Gegen Draußengefahren hilft nur Drinnenhaltung:rolleyes: aber das tust du ja sowiso schon

Gruß

Svenni
23.02.2005, 14:32
Hallo,

ich versuche gerade mich in die Lage einer Katze zu versetzen, die mit einem Glöckchen am Halsband rumlaufen muss. Grässliche Vorstellung. Mich würde dieses Bimmeln WAHNSINNIG machen.

Da Katzen sehr empfindsame Tiere sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass so ein Glöckchen für die Miezen angenehm ist.

Ausserdem möchte ich mich den anderen anschliessen, dass ein Halsband bei Freigängern immer ein Risiko ist.

Meine zwei sind tätowiert und die Zahlen sind sehr schön zu lesen, also sollten die beiden falls sie mal "verloren gehen" auf jeden Fall als MEINE identifiert werden können.