PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : keine Kinnakne ! Aber was ist es dann ?????



Das Schnulli
05.07.2004, 07:51
hallo alle zusammen....ich hab da mal son kleines problemchen...

meine emma und der gino haben unterm kinn so kleine schwarze partikel....als ich mit emma beim TA war und ihm das zeigte...sagte er es könnten milben sein..hm ok..dann hat er der emma son zeug unters kinn geschmiert ...und sagte, 'wenn das nicht hilft, dann kann man halt nix machen'..naja ok, soweit so gut...

nun hat der bengel aber inzwischen das selbe 'problem'
also sie kratzen nicht auffällig häufig dadran..und ich versuch das zeug meist rauszukämmen, was bei emma sehr gut geht, aber beim gino eher nicht so, da er ziemlich feines fell hat und soo enge flohkämme gibs glaub ich nicht....

also von der konsistenz dieser partikel kann ich dazu sagen..man kann sie mit dem finger rauspuhlen...und für mich siehts eigentlich nach futterresten aus..aber auch das glaub ich nciht, das es das ist..hart sind sie, die 'krümel' und halt dunkelbraun bis schwarz...achso, und entzündet ist auch nix....

also vielleicht hat jemand eine idee was das sein könnte, denn dann kann ich dem TA das vielleicht sagen und er kann was dagegen tun, denn der gino wird bald kastriert dann gez eh zum arzt......vielen dank :cu:

Renate W.
05.07.2004, 09:22
Hallo Nicole,


also von der konsistenz dieser partikel kann ich dazu sagen..man kann sie mit dem finger rauspuhlen...und für mich siehts eigentlich nach futterresten aus..aber auch das glaub ich nciht, das es das ist..hart sind sie, die 'krümel' und halt dunkelbraun bis schwarz...achso, und entzündet ist auch nix....

ich denke, du liegst mit deiner Überlegung, dass es Futterreste sind, ganz gut. Kinnakne mit Pusteln, schmerzhaften Stellen etc. entsteht auch vorwiegend durch Futterreste.

Ich würde einmal versuchen, diese schwarzen Krümel mit einem Wattepad, den du vorerst einmal (wenn das nicht hilft, soll dir der TA eine milde Desinfektionslösung nennen) in lauwarmem Wasser tränkst, aus dem Fell "waschen". Wenn die Krümel weg sind, dann diese "Miniwäsche" mindestens einmal die Woche wiederholen.
:cu:

Sandra1980
05.07.2004, 09:54
Hi Nicole,

ich würde die Bollerchen auch mal auf ein Feuchtes tuch legen, dann siehst Du eventuell aus was die bestehen!
Also wenn sich ein roter Rand bildet ist es Blut in irgendeiner Form...

Sag dann mal Bescheid!

Das Schnulli
05.07.2004, 10:19
okee..also ich hab das jez mal gemacht...leider ist nicht so schön viel rausgekommen da ich erst gestern die dinger rausgekämmt habe....

ich hab das mal fotografiert..ich hoffe es ist zu erkennen...also ich denke es ist evtl. doch kinnakne...
..also auf den link und dann einfach weiterklicken, ich hoffe man kann das erkennen...

http://www.pixum.de/members/nicoletabbyemma/?act=a_view&album=1347917&i_pos=1&page=1&ktw=ceaf659d8d3e1d70b923f544c6 202f34

Sandra1980
05.07.2004, 10:37
Hmm, also so hatte ich es mir vorgestellt, was aber nicht heißen soll dass ich jetzt was weiß!

Da am Schluß war Wasser dabei, gell? Und da hat sich kein Ring auf dem Papier gebildet? Auch nach einiger Zeit noch nciht?

Hmm, dann ist es also kein Blut...

Wenn kein Blut, dann könnte es vielleicht nur Dreck sein? Wie sieht denn die Haut da drunter aus? Gereizt? Boppelig? Ganz normal?
Sind die Haare da noch dran?

Das Schnulli
05.07.2004, 10:46
alsooo....ein leichter film hat sich schon um die dinger gesammelt..sieht mir aber nicht nach blut aus...

die haut ist ganz normal...das heisst bei emma kan ich es nciht so erkennen da sie 'blaue' haut hat....aber beim gino isses normal rosa.. wie die haut überall ist und haare sind auch noch dran....

also ich bin ja mittwoch eh beim arzt...dann sprech ich das nochmal an....

Sandra1980
05.07.2004, 10:57
Ein leichter Film - könnte das Fett in irgendeiner Form sein?
Also vom futter oder auch von Pickelchen?

Na, dann viel Glück am Mittwoch!

Das Schnulli
07.07.2004, 15:46
alsoo, entbommelung gut überstanden...*g*

und wegen, der nun doch kinnakne, wie es sich beim TA herrausgestellt hat..hab ich jez was bekommen...also heute hat der gino ne spritze bekommen...und für den rest soll ich emma und den gino mit PENOCHRON einreiben...isne milchartige flüssigkeit....

dann sagte er auch..das ich dagegen wohl kaum was machen kann..sowas bleibt zeitlebens, da es ne überfunktion irgendwelcher drüsen sei...:confused:

turtles
07.07.2004, 16:01
hallo,

nutzt du irgendwelche plastiknäpfe?

tiger neigt auch zu kinnakne, aber nur wenn sie aus plastiknäpfen oder ähnlichem frisst. seit alle plastikteile verbannt wurden tritt es nicht mehr auf. ausnahme ist ihr plastikeimer aus dem sie trinkt. warum auch immer.

vielleicht zöger ich deshalb auch so beim fresh flow und co - da die teile eben auch aus plastik sind.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

astrid219
07.07.2004, 17:08
Original geschrieben von Das Schnulli

dann sagte er auch..das ich dagegen wohl kaum was machen kann..sowas bleibt zeitlebens, da es ne überfunktion irgendwelcher drüsen sei...:confused:

Ne das glaub ich nicht.
Sandy hatte auch Kinnakne. Es dauerte zwar lange bis sie weg war aber jetzt hat sie seit ein paar Monaten keine mehr.

Das Schnulli
07.07.2004, 17:28
Original geschrieben von turtles
hallo,

nutzt du irgendwelche plastiknäpfe?

tiger neigt auch zu kinnakne, aber nur wenn sie aus plastiknäpfen oder ähnlichem frisst. seit alle plastikteile verbannt wurden tritt es nicht mehr auf. ausnahme ist ihr plastikeimer aus dem sie trinkt. warum auch immer.

vielleicht zöger ich deshalb auch so beim fresh flow und co - da die teile eben auch aus plastik sind.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

neee...hab fürs futter edelstahlnäpfe....

aber meinst du das auch der fresh flow daran schuld sein könnte ???...na das wärs ja noch...:(

Das Schnulli
07.07.2004, 17:30
Original geschrieben von astrid219


Ne das glaub ich nicht.
Sandy hatte auch Kinnakne. Es dauerte zwar lange bis sie weg war aber jetzt hat sie seit ein paar Monaten keine mehr.

ich wart jez mal ab, ich behandel die beiden mit dem zeug und dann soll ich in 2 wochen nochmal vorstellig werden...

turtles
07.07.2004, 17:50
Original geschrieben von Das Schnulli


neee...hab fürs futter edelstahlnäpfe....

aber meinst du das auch der fresh flow daran schuld sein könnte ???...na das wärs ja noch...:(

hallo,

naja richtig vorstellen kann ich es mir nicht - bei tiger ware sn ur bei plastiknäpfen. wie gesagt der eimer klappt ja auch - denke es hängt also schon auch von der art des plastiks ab und ff sollte für den preis schon hochwertigeres nehmen. war nur so ne idee, weil mri bei tiger eben auffiel - plastiknapf gibt kinnakne. bei edelstahl wars weg (naja tiger mochte die nicht sind ihr zu hoch gg - jetzt gibts keramik)

das es ein lebenlang bleibt kann ich mir nicht vorstellen -das sie anfällig dafür bleibt ja - aber als die bei tiger mal weg waren, waren sie halt weg. hängt aber vielleicht auch von der ursache ab.

ich drück dir jednefalls die daumen, dass du die teile bald los bist :) - und natürlich deiner mieze auch ;)

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Renate W.
08.07.2004, 07:26
Hallo Nicole,

dass der Fresh Flow irgendetwas mit der Kinnakne zu tun haben könnte, kann ich mir nicht vorstellen. Er ist aus solchem Material (Hartplastik?) hergestellt, wie unsere Filterkaffeemaschinen.

@Turtles,

ich habe Fresh Flow's seit Jänner 2003 "im Einsatz". Meine Katzen lieben "dieses Ding" und was das Allerwichtigste ist, sie trinken mehr als aus normalen Wasserschüsseln. Ein besonderer Anreiz zum vermehrten Trinken ist die "Rampe", wo das Wasser ständig fließt. Und fließendes Wasser ist ein Hit bei Katzen. :D

Ich reinige das komplette Gerät (einschließlich Pumpe) zweimal die Woche. Wenn man den Dreh heraus hat, dauert es wirklich nur ein paar Minuten. Ansonsten wird morgens und abends nur der Wassertank neu befüllt.

Ich hoffe, ich konnte deine Zweifel zerstreuen :D
:cu: :cu:

wiassi
14.07.2004, 12:31
In Frage käme auch eine Futtermittelallergie.
Das scheint bei meinen im Frühjahr der Auslöser gewesen zu sein.
Zuerst Amadeus, dann auch Paco. Ich habe auch nur Glasnäpfe und Keramik für das Wasser und halte alles penibel sauber, wasche heiß ohne Spülmittel und trotzdem....:(
Das ganze Einreiben hat zunächst nichts gebracht, hat sich entzündet bei beiden durch das Kratzen und sah schlimm aus.

Dann kam ich darauf das Trofu (RC) komplett wegzulassen und danach ging es leicht bergauf. Behandelt habe ich es dann mit Wattepad und 3% Wasserstoffperoxidlösung darauf zum reinigen und einer Salbe für Ziervögel vom TA :D 2 x täglich
(Diese bekomme ich im übrigen auch für Verletzungen bei meinem Pferdchen, denn Ziervögel sind sehr empfindlich auf alle möglichen Zusätze und diese Salbe daher sehr gut verträglich.)
Damit ging es dann komplett weg. Als ich im Urlaub war und die Kater versehendlich nochmal RC von der Urlaubsdosi bekamen, waren auch wieder schwarze Stippen zu sehen. Deshalb ist RC bei uns jetzt gestrichen. Schade, denn sie mochten es ausnehmend gern. anderes Trofu gibt es jetzt höchstens als Leckerlie und unter genauer Kinn-Beobachtung.


Liebe Grüße und gute Besserung


Astrid

Andreag
14.07.2004, 13:00
Hallo Nicole,

habe diesen Beitrag eben erst gelesen. Finde ich aber sehr interessant, weil Putzi auch immer mal wieder solche Stellen am Kinn hat. Am Anfang habe ich das mit Vaseline behandelt und nach einiger Zeit des "weg seins" aber feststellen müssen, daß die Stellen immer mal wieder kommen. Im Moment hat sie auch wieder ein paar. Sie frißt auch aus Edelstahlnäpfen, allerdings bekommt sie das Wasser aus einem Plastiknapf, weil ich Angst habe, daß Edelstahl für das Wasser nicht gut ist. Aber so oft trinkt sie ja nicht daraus, so daß ich denke, daß die Stellen nicht von dem Wassernapf kommen können.
Nun meine Frage an Dich: Hat das MIttel schon geholfen, welches Du vom TA bekommen hast?
:cu:

Das Schnulli
14.07.2004, 14:25
ähm...also..ja..ich hab ein mittelchen bekommen, welches sich Penochron schimpft....also beim gino isses schon so gut wie verschwunden...bei emma kann ichs leider nicht sagen, da sie dunkle haut hat...und ich sie erst wieder daunten kämmen müsste um zu sehn, ob sie die dinger noch hat....zumal es bei ihr eh immer ein krampf is, sie zu behandeln..aber ich werde es heute im laufe des tages mal tun und sie kämmen, dann bin ich schlauer

Andreag
14.07.2004, 14:51
Berichtest Du dann mal?
Ich möchte nämlich gerne wissen, ob das Mittelchen hilft und dann ggf. auch von meinem TA welches besorgen.
:cu: