PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ist es futterneid?



goldiene
31.05.2004, 15:31
Hallo
Habe ein Problem mit unserer Hündin.
Wenn wir alleine mit ihr spazieren gehen und es liegt Kot oder Pferdeäpfel rum interessiert es sie nicht weiter .
Begegnen wir jedoch einen anderen Hund und sie spielen zusammen ist sie binnen kurzer Zeit bei diesen "Äpfeln",stürzt sich drauf und wenn dann der andere Hund dazu kommt wird sie richtig giftig.
Was kann man tun um ihr das abzugewöhnen?
:( :( :cu:

Ilona
01.06.2004, 08:29
Du kannst folgendes tun:

Gibt es bei Euch Spielmöglichkeiten, wo keine verlockenden Haufen liegen? Dann wählt diese aus.

Gibt es solche Möglichkeit grad nicht, achte auf Deine Hündin. Zeigt sie Anzeichen, ausgerechnet jetzt, wo sie einen Spielfreund hat, zu einem Pferdeapfel-Haufen zu rennen, rufst Du sie ab, bevor sie überhaupt hin kann. Ist sie schon da und zeigt dieses Knurren usw., holst Du sie aus der Situation heraus zu Dir.

So ein "krötiges" Verhalten ist sicherlich Futterneid. Das Verhalten ist ja nicht unnormal. Wenn Du es nicht sehen möchtest, geh von den Stellen weg, wo es passieren kann. Sicher kennt Ihr schon die einschlägigen Stellen. Wenn nicht: Augen immer schön offen halten, Hund beobachten, das Verhalten unterbinden (weggehen oder Hund von diesem besagten Ort wegholen).

Illi

goldiene
02.06.2004, 20:02
Hallo Ilona
Ersteinmal vielen Dank für deine Antwort.:wd:
Wenn wir es rechtzeitig bemerken,lässt sie sich super abrufen.
Aber machmal passiert es beim spielen.
Sie rennen und auf einmal findet sie etwas.So schnell kann man manchmal gar nicht reagieren.Kommt der andere Hund
dann hinzu,wird erst einmal herumgezickt.
Es ist jedoch nicht bei jeden Hund so.
Kann es noch mit der Läufigkeit (seit ca 1 monat vorbei) zusammenhängen?

mfg Goldiene:confused: