PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übergewicht



mamo
15.07.2002, 14:39
Hallo,
ich habe zwei Kater (kastriert). Beide ernähre ich seit Anfang an mit Royal Canin. Seit einem halben Jahr bekommen Sie RC light. Doch leider nehmen Sie nicht ab. Im Gegenteil einer von Ihnen wiegt inzwischen 7 Kilo. Welches Futter soll ich füttern?:confused:

Martina
15.07.2002, 17:36
Hallo Mamo,

wir leiden mit Dir.

Auch unser Dicker verweigert sich allen "Abnehmversuchen". Wir haben das auf Premiumfutter umgestellt, haben "Light" gefüttert - aber alles was passiert ist, daß unser Männlein immer dicker wird.

Wobei ich aber leider zugeben muß, daß ich bei "Tisch" leider ziemlich inkonsequent bin und immer mal wieder auf seine Bettelversuche reagiere.

Ich habe mich dazu durchgerungen zu glauben, daß es unserem Käterchen geht wie manchen Menschen. Einige haben ein Gewichtsproblem, andere nicht. Andere nehmen ab, andere nicht.
Unserer gehört zu den Letzteren. :D

LG aus Köln
Martina

Tiggerbaby
15.07.2002, 19:50
Hallo zusammen,

auch wir haben so einen Kampfkater :D. Tiggerbaby hat ein Gewicht von ca. 6,7 kg. Seit Monaten füttern wir ihn mit Eukanuba Adult Light aber nur mit dem Erfolg dass er sein Gewicht bei behält. Ich habe auch noch vor kurzem irgendwo gelesen dass es so gut wie unmöglich sein soll dass vor allem die kastrierten Kater abnehmen. Unser Kater sträubt sich ja schon auf die Waage zu gehen:p . Falls jemand andere Erfahrungen was Diätfutter und erfolgreiches abnehmen angeht gemacht hat der möge sich BITTE BITTE melden;) . Ich kann meinen dicken bald nicht mehr tragen. Leckerchen? Wer gibt denn hier Leckerchen
:rolleyes:
LG
Stefanie

mamo
17.07.2002, 08:54
Hallo und vielen Dank,

finde ich super, daß Ihr so schnell geantwortet habt.
So, ich habe jetzt mal Iams bestellt, da ich gehört habe, daß dieses Futter nicht so lecker sein soll. Vielleicht fressen sie ja jetzt ein bißchen weniger :D !!!!!!
Leckerchen gibt es bei uns schon lange sehr wenig, da diese ja sooooooo viele Kalorien haben. Ich füttere Maltpaste und ganz selten mal ein Leckerchen, meistens zum Locken :p .
Vom Tisch gibt es gar nichts. Ist auch für uns sehr hart. Katzen können doch so lieb sein!!!!!

Nochmal Danke!!!
Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip.

Liebe Grüße
mamo

Claudia
18.07.2002, 20:44
Hallo,
ich möchte mich jetzt nicht als Moralapostel aufspielen, aber
bitte jetzt die Notbremse ziehen. Ich habe eine Katze im Alter
von 3 Jahren verloren - die 7 kg wog !!I Vielleicht hätte sie mit
ein paar Kilo weniger noch etwas länger gelebt.
Meine jetzige Katze wiegt konstant 4 kg. Diese ganzen mit Chemie verseuchten Katzenleckerli kennt meine Katze nicht.
Es ist auch ein Vorurteil, das alle Kastraten fett werden.
Ich gebe nur Premiumfutter, wobei ich beim Trofu ca. 5% der
empfohlenen Menge weniger gebe, anstatt Leckerli gibt es
zusätzliche Spiel und Schmusestunden. Falls mal etwas vom
Teller geklaut wird, werden bei der nächsten Mahlzeit ein paar
Gramm einbehalten. Ich wiege die Futtermenge exakt ab und
die Katze wird auch regelmäßig gewogen. Hört sich jetzt sicher
alles sehr verbissen an, geht aber wirklich ganz locker....

Diana
18.07.2002, 22:17
Hallo

also ich glaube das liegt nicht immer am Menschen das Katzen Übergewicht haben das kann auch veranlagung sein. Ich habe zwei Kastrierte Katzen Geschwister, eine davon wiegt knappe 6Kg und die andere 4kg. Sie bekommen beide das gleiche Futter und die molligere Katze sogar ein paar Gramm weniger und keine Leckerlis aber sie nimmt deswegen auch nicht ab. Also ich glaube das ist bei den Katzen nicht anders als bei Menschen die einen wiegen ein kilo mehr wenn sie nur schokolade sehen! Ich habe auch mit meiner TÄ geredet und die sagte es ist schwierig wenn man mehr Katzen hat auf zu passen wer wieviel ist und das ist so ich kann nicht nachvollziehen ob die molliger nur Ihr Futter gefressen hat oder auch das der anderen!

Martina
19.07.2002, 14:08
@ Claudia

Unser Käterchen wiegt ca. 7,5 kg. Ca. deshalb, weil er a) nicht freiwillig auf die Waage geht und b) sich nicht freiwillig auf den Arm nehmen läßt.

Wir haben u.E. wirklich alles versucht.
Light gefüttert;
auf Premium umgestellt, abgewogen und wiegen immer noch!;
"Chemie"-Leckerchen bekommt er von uns nicht - weil er sie nicht mag!;
und am "Tisch" bekommt er sicherlich, aber alles was er dort bekommt, wird wieder von seinem normalen Futter abgezogen!

Zusätzlich wurde Spielzeug jeder Art angeschafft, die einfach ignoriert werden.

Unser Dicker frißt, schläft, schmust und frißt, ...... Abweichungen gibt's nur in der Reihenfolge!

Solltest Du die phänomenale Idee haben, wie wir unser Männlein dünner "kriegen" - nur zu - bin für jede Idee dankbar.

:confused: - Martina

Claudia
19.07.2002, 20:59
Hallo Martina,
die Kater dürfen ja etwas mehr wiegen.Warst Du denn schon
wegen dem Gewicht beim TA ? Bis bei einer Katze die Pfunde
purzeln, das dauert ewig lange. Kannst Du Ihn denn nicht zu
mehr Bewegung animieren, ich meine wirklich jeden Tag zur
gleichen Zeit mit ihm spielen(Katzen lieben geregelte Zeiten)?
Und das Ganze dann ganz langsam steigern, damit der
Kreislauf sich daran gewöhnt. Es muß doch irgend etwas geben, was ihn so richtig auf Touren bringt. Meine Katze ist
z.B. ganz wild auf Federn. Oder wie wäre es mit einem Kumpel,
der ihn ein wenig auf Trab hält?LG Claudia:D

Martina
20.07.2002, 11:03
@ Claudia

Tja, der TA: der meinte unser Dicker "sei halt ein Großer" und habe deswegen Hunger.
Seiner Argumentation konnte ich nicht folgen und habe deshalb die "Hebel in Bewegung" gesetzt.

An einen Kumpel ist nicht zu denken, weil dieses Tier (schon häufig hier im Forum beschrieben) völlig chaotisch ist. Ich selbst habe über ein Jahr gebraucht, bis der Kleine bei meinem Anblick nicht mehr in Panik ausbrach. Inzwischen hat sich unser Verhältnis völlig normalisiert, aber so etwas war auch für mich völlig neu. Er ist der dritte Kater (die anderen beiden sind inzwischen tot), aber der Einzige der so eigenartig reagiert. Als ich die Problematik damals beschrieb, riet mir im Forum jeder von einem "Kunpel" ab, da dies das Tier nur noch gestörter machen könnte.

Was das Spielen betrifft: auch da versuchten wir Alles. Egal was wir anschleppen, er interessiert sich für Sekunden und ist danach nie wieder zum spielen zu motivieren.
Das Einzige was er liebt ist ein winziges Bärchen, daß er meiner kleinen Nichte geklaut hat. Mit diesem Teil spielt er manchmal (ca. 1 x Woche). Spielzeug, daß größer ist, macht ihm Angst und er schleicht in großen Bögen um die "Gefahr" herum.

Vor kurzem haben wir für viel Geld einen Futterball erstanden. Da der Dicke ja ziemlich verfressen ist, dachten wir ihn auf diesem Wege motivieren zu können. War die Pleite des Jahrhunderts. Der Ball ist zu groß (Tennisball) und macht ihm Angst. Und egal wieviel Futter wir da rein stecken (natürlich in seiner Gegenwart) - bringen wir ihn noch nicht einmal ansatzweise dazu, sich diesem Ball zu nähern. Seit Wochen liegt der Ball in der Wohnung rum und Käterchen schleicht vorbei. Ist das noch normal? :cool:

Und so sind wir inzwischen an den Punkt gekommen, daß wir denken, alles egal, er darf nur nicht noch dicker werden. Eigentlich sieht er ganz putzig aus. Ein wirklich kleines Köpfchen, nur ein etwas monströser Leib. Wenn das Freßmonster liegt und die Hinterpfoten übereinander schlägt, die Vorderpfoten unter den Körper schiebt, könnte man glauben, da läge eine kleine Robbe (graues Fell).

Ich lieb ihn sehr - trotzdem muß ich sagen: er ist eigenartig!

:rolleyes:

Grüße aus Köln
Martina

Claudia
20.07.2002, 18:49
Hu-Hu Martina,
so wie Du Deinen Kater beschreibst, scheint er ein Problem zu
haben. Es doch sehr schön, das er zu Dir Vertrauen gefasst hat.
Vielleicht käme für Ihn eine Bachblütenbehandlung in Frage,
die sein Selbstvertrauen stärkt und Ihm etwas die Ängste nimmt. Ich habe selbst noch nicht so etwas ausprobiert, aber
schon viel Positives davon gehört. Es gibt da spezielle Bücher
darüber, extra für Katzen.Tschau Claudia

Martina
21.07.2002, 05:26
@ Claudia

Bachblüten haben "wir" selbstverständlich schon hinter uns.
Denke wir haben den Maximal-Erfolg rausholen können :D

Gruss Martina

Newskij
24.07.2002, 12:05
Hmm, ich bin ein wenig erstaunt, denn 7 kg für einen kastrierten Kater würde ich noch nicht als Übergewicht ansehen.
Es kommt ja auch auf die Größe des Tieres an und auf die Rasse.

Gruß
Betti
Newskij's Sibirische Katzen
www.newskij.de

Martina
26.07.2002, 14:10
@Betti

Bin leider nicht in der Lage ein Bild von unserm "Kleinen" einzustellen - aber glaub mir: für seine Größe sind 7,5 kg schlicht und einfach zu viel.
Und ich richte mich nicht nur nach dem Gewicht sondern "begutachte" natürlich auch Bauch und sein Hinterteil.
Wie ich schon schrieb: ein gewaltiger Leib und ein winziges Köpfchen.
Einfach putzig.:p

Gruss Martina

mamo
08.08.2002, 12:16
Hallo,

also heute war ich beim Tierarzt (zwecks Impfung) und hatte ihn nochmals um Rat gefragt.
Er hat mir jetzt von Hill´s das Prescription r/d feline mitgegeben. Mit diesem Futter kann man das Gewicht der Katzen reduzieren. Natürlich wird es nicht auf Dauer gefüttert, sondern nur bis sie wieder ein "normales" Gewicht auf die Waage bringen. Anschließend soll ich wieder Diät- (Light)futter geben um das Geicht zu halten.

Habt Ihr dieses Futter schon einmal ausprobiert?

Liebe Grüße

Mamo:confused:

Nisi
15.08.2002, 08:01
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und echt froh das noch mehrere Dosenöffner vor dem Problem Übergewicht stehen.

Sammy wiegt 8 kg und ist ein echt fauler Kater. Er frißt und legt sich wieder zum schlafen. Wenn ich ihn denn mal zum spielen bekommen, was selten genug vorkommt, dann bewegt er gerade mal seine Vorderpfote und das war es dann auch. Bin echt verzweifelt.
Selbst Dusty und Barney können ihn nicht zum laufen bewegen.
Die Tierärtztin sprach nun auch von Diätfutter und hat mir direkt eine Liste mitgegeben:
Hills Feline r/d (Nafu/Trofu)
Eukanuba/Iams Restricted-Calorie-Formula Trofu
Waltham Feline Calorie Control (Nafu/Trofu)

Kann ich mir etwas von aussuchen und dann bestellen. Leider denke ich mir, das Sammy davon bestimmt nicht anrührt und außerdem einen langen Hals in die Näpfe der zwei anderen machen wird.
Kennt schon jemand irgendeine Sorte dieses Diätfutters und kann Erfahrung darüber berichten?:confused:
Gruß
Nisi

Tiggerbaby
15.08.2002, 09:07
Hallöchen,

Die Sorten die Dir genannt wurden sind alle von sehr guter Qualität! Das Problem welches Du siehst könnte durchaus kommen dass Dein Dicker erst einmal sein neues Futter verweigert. Ging uns nicht besser. Aber da muss man zeigen wer den größeren Dickkopf hat :rolleyes: Du solltest Deinen Kater vor allem langsam an das neue Futter gewöhnen. Wie Du ihn ein wenig überlisten kannst damit das neue Diätfutter interessant riecht ist, indem Du ihm Katzenminze in das Futter mischt.
Hmm, aber wie ihn vom Futter der anderen weg halten. Da suche ich auch noch nach einem Patentmittel;)

Viele Grüße

Steffi

Nisi
15.08.2002, 12:00
Hallo Steffi,

also mit Katzenminze kann ich Sammy ganz und gar nicht begeistert - komischer Kater was?

Ich werde wohl mal mit der TÄ Rücksprache halten, welches dieser drei Futtersorten sie für Sam am ehesten geeigent hält und halt mal eine Packung davon bestellen und ausprobieren.
Wenn Dusty etwas mitfuttern ist das nicht ganz so schlimm, immerhin hat er auch 6 kg. Barney ist schon eher das Problem, er ist 15 Wochen jung und futtert kein Kittenfood sondern nur das was die "Großen" auch fressen, er nimmt sich halt ein Beispiel daran.
Bisher haben die Großen RC Indoor, Fit und Nutro bekommen. Sammy geht wirklich davon auf, wie ein Hefklos und dazu kommt noch der Mangel an Bewegung *seufz*, was habe ich nicht schon ausprobiert um ihn ans Laufen zu bekommen - zwecklos, wenn er liegt, dann liegt er.
Bin mal gespannt wie er auf das Diätfutter reagiert:confused: :confused:
Schöne Grüße
Nisi

mamo
15.08.2002, 12:00
Hallo Ihr,

wie ich schon geschrieben habe, gebe ich jetzt das Diätfutter vom TA. Ich habe das von Hill´s. Meine beiden Kater haben es super angenommen. Sie haben auch schon etwas abgenommen, es hilft wirklich. Hätte ich nicht gedacht.

Meine beiden Süßen haben früher auch immer am anderen Napf gefressen. Doch ich konnte sie überlisten. Ich habe einfach die beiden Näpfe ca. 2 m entfernt voneinander gestellt. Beim Fressen habe ich sie beobachtet, daß jeder bei seinem Napf bleibt. Ist einer der Beiden doch an den anderen Napf ran, dann habe ich sie mit der WASSERSPRITZE angesprizt. Nach ca. 2 Wochen ist jeder bei seinem Napf geblieben.

Vielleicht ist das ja ein kleiner Tip für Euch.

Viele Grüße

mamo:p

Nisi
15.08.2002, 12:16
Hallo,

also das von Hills. Das hab ich auch auf meiner Liste stehen.
Ich werde später mal beim TA anrufen und mich danach erkundigen.
Dusty und Sammy haben normalerweise keine Probleme und fressen aus ihren Freßnäpfen, zumindest das Nafu. Beim Trofu habe ich ein großes Schälchen und da bedienen sich beide.
Unser Junior hat dagegen keine Skrupel an alle Näpfchen zu gehen und zu futtern. Leider nicht an sein spezielles Kittenfood, komisch.
Wieoft am Tag fütterst du denn und nimmst du Trofu oder die Dosen. Und wenn ich jetzt unverschämt bin, was bezahlst du für das Hills beim TA????

Sammy muß ja schließlich von seinem 8 kg Kampfgewicht runter kommen, damit er mal wieder durch die Wohnung jagt und nicht nur faul in der Ecke liegt und schläft.

PS: Habt ihr Erfahrung mit Mandel/Rachenentzündung bei Katzen???? (nur mal so nebenbei gefragt, ich weiß gehört in eine andere Rubrik!!!!!)
Liebe Grüße
Nisi:cool:

mamo
16.08.2002, 09:29
Hallo Nisi,

ich habe das TroFu von Hill´s. Der TA hat für 2 Kg inkl. MWSt 19,99 Euro verlangt. Die Box dafür gab es gratis dazu :eek:

Die ersten Tage habe ich nur das Hill´s gefüttert. Nach einigen Tagen habe ich dann von Kattovit das Diätfutter dazu gegeben. Sie machen weiterhin gute Fortschritte. Man kann schon sehen, daß sie abnehmen!!!!! :D

Aber wie Du ja schon öfter gelesen hast, sind alle Katzen verschieden.

Liebe Grüße

mamo

Nisi
16.08.2002, 13:53
@ mamo

Danke dir, der Preis hält sich ja noch in Grenzen, ich bin also noch nicht vom Stuhl gefallen:)

Super das es bei euch mit dem Abnehmen so super klappt.

Wir werden wohl doch erst einmal unsere Mandelentzündung auskurieren, die Medikamente schlucken und dann mit der Diät anfangen. Die zwei sind eh momentan schlecht drauf und dann noch so ein Futterwechsel kommt glaube ich nicht so gut.

Wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit der Diät und sage bis später.
LG
Nisi und die Teddybären:)

Pardona
16.08.2002, 22:01
Hallo,
Mal ein Vorschlag wenger verspielte in Bewegung zu halten..das Futter erarbeiten...obs klappt? Unser Kater ist recht verspielt, hat eine gute Figur und mag nur Trofu. Er ist ehr ein schelchter Esser und bei der Wahl des Futters sehr wählerisch und so was von stur bei jedem Futter was ihm nicht passt. Aber es scheint alles um einiges besser zu schmecken wenn man hinter her jagen kann
Also schmeissen wir von Zeit zu Zeit einzelne Futterbröckchen durch die Wohnung und er hechtet hinter her. Für uns ist es so ehr das wir ihn zum Essen bewegen, aber für gute Esser die sich ungerne bewegen (als das Gegenteil von unserem) könnte das Futter ja den nötige Anreiz zur Bewegung geben. Vor allem wenn der Napf nix hergibt und der Margen brummelt.
Man könnte ja auch Futterborcken (zb Nutro die ham n Loch in der Mitte ;) ) an ne Schnur fummeln und ab gehts mit der Katz im Schleptau . Natürlich muss man ihr auch mal das Brückchen gönnen und sie bei Laune halten und dann eben ein neues Stück nehmen.
Klar ist es so etwas aufwendiger n Katze zu füttern. Natürlich sollte man für diese Spielchen Futter der tägl. Portion nehmen und nichts zusätzliches ;) Man kann auch Futterbröckchen in der Wohnung verteilen. So muss die Katze durch die Wohung streifen und sich ihr Futter zusammensuchen. Das gibt Bewegung und Beschäftigung.

liebe Grüsse und viel Spass

Martina_K
16.08.2002, 22:57
Hallo Pardona,
also das mit dem TF in der Wohnung verteilen ist ne super Idee muß ich unbedingt mal ausprobieren. Unsre Mieze ist leider ein bisschen pummelig geworden, sie ist der reinste Fressack
und schreit immer nach Futter. Leider frisst sie hauptsächlich TF, ich hab mal irgendwo gelesen, das dadurch die Katzen fett werden.:confused: Ich will es auch mal bei der nächsten Zooplus bestellung mit Light Futter probieren, nur bei der Marke bin ich mir noch nicht sicher ob ich jetzt RC nehme oder Max Cat light von Nutro. :confused: Zur Zeit bekommt sie RC fit.
Tschüß
Martina

Pardona
17.08.2002, 21:49
Hallo,
Ich würde dir auf jeden Fall zu Nutro raten(wenns gemocht wird). Das ist ein sehr gutes Futter ,hochwertiger als RC und dabei glaub sogar noch etwas günstiger.
Wieso sollten Katzen von Trofu fett werden? Ich denke mal das das ehr was mit der Menge zu tun . Trofu ist da trocken ja konzentrierter. Unser Kater wiegt ca. 5.6kg , ist eine reine Wohnungskatze, ist dabei firgurlich top und bekommt 60g Trfo am Tag . Nutro mag unser kleiner mäkler am liebsten, zwischen durch gibts mal Abwechslung mit einem anderen hochwertigem Produkt.

liebe Grüsse Pardona