PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aggressiv gegen Schäferhunde



scoobydoo
02.07.2002, 21:53
Hallo!

Vielleicht haben einige schon meinen Beitrag "Wer ist hier der Boss" gelesen.
Ich habe einen sogenannten second-hand-Hund und weiss auch nichts über seine Vorbesitzer. Unser Hund ist ein Jahr alt und es hat sich herausgestellt, dass er aggressiv auf Schäferhunde, oder Hunde die so ähnlich aussehen, reagiert. Wenn wir zum Bsp. angeleint spazierengehen und er sieht auf dem Gehweg einen Schäferhund fängt er gleich an zu knurren und zu bellen. Bei anderen Hunden macht er das nicht. Zu denen zieht er zwar hin, aber nur weil er sie begrüssen möchte. Ich habe nun ein wenig Angst, dass er mit seiner aggressiven Art einmal einen Schäferhund provozieren könnte und es dann "Ärger" geben könnte. Wie kann ich ihm das abgewöhnen? Bis jetzt habe ich diese Verhaltensweise ignoriert, da ich das Gefühl hatte dass es nur noch schlimmer wird, sobald ich schimpfe.

Grüße von Scoobydoo

Thomas
02.07.2002, 23:07
Hi Scoobydoo!

Erstmal congratulations zu Deinem 2nd-hand-dog! Ich finde es immer wieder sehr löblich, einen Tierheim-Hund zu sich zu nehmen.

Zu Deiner Frage: Ich denke, das Du mit dem Ignorieren der Verhaltensweise Deines Hundes gegenüber SH, prinzipiell richtig liegt. Wenn euer "Revier" nicht gerade vor lauter SH überquillt, also permanent mit entspr. Begegnungen zu rechnen ist, würde ich durchaus so weitermachen. Gib Deinem Hund einfach das Gefühl, das auch ein SH für Dich und somit auch für Deinen Hund (also das Rudel) keine Aussergewöhnlichkeit/Bedrohung darstellt. Früher oder später sollte Deine Ruhe und Gelassenheit sich auf Deinen Hund übertragen.
Falls sich allerdings häufige SH-Begegnungen nicht vermeiden lassen und Dein Hund ein zunehmendes "austicken" zeigt, währe ggf. auch ein "Lass es!" (evtl. verstärkt durch einen kurzen Schnauzengriff) denkbar. Stehenbleiben solltest Du aber auch in diesem Fall eher nicht - einfach zügig vorbeigehen - nicht die Geschwindigkeit von Hund bestimmen lassen oder Dich gar zum anhalten bringen lassen. Ob die erforderlich ist wirst Du sicher in Kürze selbst einschätzen können. Good luck!

read ya´
Thomas

PS. Wenn Dein Hund "gesittet" an einem SH vorbeigeht, kannst Du ihn auch mit einem knappen "Fein!" oder einem Leckerli bestätigen (eher beiläufig - kein großes Brimborium draus machen...)