PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seit dem 29.01.03 wird Ashra vermisst!



Tina76
03.12.2003, 20:51
Ashra ist eine Hovawart Hündin und wird im Großraum Bielefeld vermutet.
Sie wurde dort öfter gesichtet, es ist allerdings niemandem gelungen sie einzufangen.
Ihre Besitzer sind verzweifelt. Bitte haltet die Augen offen.

Nähere Infos unter: http://www.ashra.info

DANKE

Chris
06.12.2003, 20:33
Hallo :-),
gestern erneute Sichtung eines Hundes, der mit großer Wahrscheinlichkeit Ashra sein könnte!
Weitere Infos auf der Homepage (siehe obiger Beitrag).

Ich hoffe, Ashra wird bald gefunden ...

Liebe Grüße an alle Helfer :-)),

Juke
07.12.2003, 10:03
Hallo

wir hoffen auch das Ashra gefunden wird. Wir drücken alle Daumen und Pfoten.

Gruss


:cu: :cu:

Chris
03.01.2004, 07:18
... Ashra wird immer noch gesucht!!!! :(
Letzte Sichtung war am 29.12.03 im Raum Lippe....

Viele Grüße

Earl
07.02.2004, 17:04
Wollte schon neu schreiben, habe dann aber geguckt und gesehen, daß der Beitrag leider abgerutscht war, so hole ich ihn denn mal wieder ein bißcher vor .................
.......... und drücke weiter die Daumen, leider bis jetzt noch nichts neues von Ashra...............

Chris
13.02.2004, 07:11
Hallo an alle,
eventuell ist Ashra gesichtet worden... näheres auf der Homepage oder hier im Forum unter "A-Z".
Viele Grüße,
Chris

Juke
13.02.2004, 09:35
Hallo

wir drücken mal ganz ganz feste die Daumen und Pfoten. Hoffentlich finden sie Ashra.

Juke
17.02.2004, 11:26
Hallo

weiss Jemand was aus Ashra geworden ist?!

Die Homepage funzt jedenfalls nicht mehr.

Chris
17.02.2004, 15:10
Hallo Jutta,
unter A-Z findest Du auch nochmal einen Beitrag.
Mein letzter Kenntnisstand war, daß die Suche nach dem Hund, der von der Autobahnausfahrt Bad Nenndorf aus am Waldrand gesichtet wurde, bis vorgestern noch ergebnislos war :( .

Ich hoffe, daß die HP bald wieder geht!

Viele Grüße,
Chris

Juke
17.02.2004, 15:30
Hallo

die HP geht wieder.:)

Bluecat
17.02.2004, 19:03
Hallo :cu:

habe gerade auf der HP von Ashras Schicksal erfahren und möchte ihren Menschen und allen Helfern von Herzen die Daumen drücken, daß sie gefunden wird......

Earl
22.02.2004, 17:24
http://www.ashra.info/

DA gibt´s immer die neuesten Info´s, zur Zeit sieht´s wohl so aus:

Am 12.02.04 um kurz nach 9.00 Uhr bei Stadthagen an der B 65, Abfahrt Richtung Bad Nenndorf (Niedersachsen) sah eine Frau aus dem Auto heraus einen Hund, der auf die Beschreibung von Ashra passte, mutterseelenallein am Waldrand auf einer Wiese herumschnüffeln. Die Zeugin hielt kurz an, um festzustellen, ob denn niemand in der Nähe sei, aber es war definitiv kein Mensch zu sehen. Da sie es sehr eilig hatte, rief sie uns an und fuhr weiter. In den vergangenen Tagen haben sich einige Helfer sowie die Zeugin Viola selbst mehrfach auf die Suche gemacht. Bisher leider ohne Erfolg.

Dieses Beispiel zeigt uns wieder, dass es sehr sinnvoll ist, noch mehr Öffentlichkeitsarbeit zu machen, denn Viola hatte die kleine Visitenkarte von Ashra bei sich und konnte nur deshalb sofort anrufen! Wenn Sie Kontakt zum Fernsehen haben - rufen Sie uns bitte an, wir brauchen Ihre Hilfe. Und bitte, hängen Sie Ashra-Plakate auf, wo immer Sie die Möglichkeit dazu haben.

Chris
26.02.2004, 18:42
Hallo an alle,
Ashra wurde evtl. gesichtet! Hier kopiere ich den neuesten Stand rein... wer aus der Gegend kommt und gerne bei der Suche mithelfen möchte, findet auf der HP Näheres dazu und kann sich dort auch für das Suchteam anmelden.

...............
NEU!
Donnerstag, 26.02.2004, Schaumburger Land (Niedersachsen):

Heute rief uns eine seriöse Dame (selbst Besitzerin zweier Hunde) an, die sich sicher ist, Ashra in den vergangenen Wochen MEHRMALS gesehen zu haben. Das Tier sei sehr scheu, jedoch habe es schon ein Mal von ihr (in sichere Entfernung hingeworfene) Leckerlis akzeptiert. Gestern abend, am Mittwoch, den 25.02.2004 gegen 19.00 Uhr hat die Dame den Hund erneut gesehen. Er sei wesentlich dünner als beim letzten Mal gewesen und sofort abgedreht, als sie in sein Blickfeld kam.

Im Allgemeinen geben wir die genauen Ortsangaben von Sichtungen immer erst mit etwas Zeitverzögerung öffentlich bekannt (siehe unter Sichtungen/Kalender). Bitte verstehen Sie, dass wir das Tier in völliger Ruhe - d.h. ohne eine unkontrollierte, wenn auch sicher gut gemeinte Art "Hetzjagd" auszulösen - suchen müssen. In der Vergangenheit wurde der gesuchte Hund wahrscheinlich oftmals durch zu hektisches und lautes Vorgehen vertrieben. Wenn Sie aktiv an der lautlosen Suche teilnehmen wollen, verhalten Sie sich bitte überall vorsichtig und zurückhaltend oder schließen Sie sich unserem aktiven Suchteam an.

.................

und nun... *gaaaanz fest die Daumen drück!!!* ;) !!! Hoffentlich ist Ashra bald wieder zuhause!

Viele Grüße,

Bidi007
26.02.2004, 19:46
Alle Daumen und Pfoten sind ganz fest gedrückt!
Ich hoffe, dass es dieses Mal klappt!

LG Bidi und Buffy

Tina76
03.03.2004, 12:38
NEU!
Samstag, den 28.02.2004 : Ein Jugendlicher will einen Hund, der auf die Beschreibung von Ashra passt, am selben Ort im Schaumburger Land (Niedersachsen), wie die Dame vom Donnerstag, den 26.02.2004 angegeben hatte, gesehen haben. Er beschrieb das Fell des Tieres als verklebt/verschmutzt.

Die Zeugenaussage vom Donnerstag war folgende: Eine seriöse Dame (selbst Besitzerin zweier Hunde) an, die sich sicher ist, Ashra in den vergangenen Wochen MEHRMALS gesehen zu haben. Das Tier sei sehr scheu, jedoch habe es schon ein Mal von ihr (in sichere Entfernung hingeworfene) Leckerlis akzeptiert. Am Mittwoch, den 25.02.2004 gegen 19.00 Uhr hat die Dame den Hund erneut gesehen. Er sei wesentlich dünner als beim letzten Mal gewesen und sofort abgedreht, als sie in sein Blickfeld kam.

Wer an der lautlosen Suche die im Moment läuft teilnehmen möchte, guckt bitte ins Forum auf http://www.ashra.info unter Sichtungen. Da stehen nähere Infos und Telefonnummern von den Helfern vor Ort.

Hoffe wirklich sehr das die ihre Süße endlich finden, denn das Fernsehen hat sich ja nicht sehr verständnissvoll gezeigt und will keinen Beitrag über Ashra bringen.


Liebe Grüße
Tina

Earl
03.03.2004, 21:49
Verhalten bei Sichtung: Nicht "Ashra" rufen. Nicht auf das Tier zugehen. Nicht direkt in die Augen sehen, sondern Desinteresse signalisieren (hinhocken, abwenden und nur aus dem Augenwinkel oder mit Spiegel beobachten), Tel.: 01 63 - 419 10 11 anrufen.

Earl
11.03.2004, 20:29
Neu:
Parallel zur Spur im Schaumburger Land jetzt Spur im Raum Bielefeld? Läuft Ashra wieder auf ihrer vertrauten Route (Schaumburger Land-Extertal-Kalletal-Bielefeld-Oerlinghausen-Detmold-Lemgo-Herford) ???

In Bielefeld auf der "Ochsenheide" beim Bauernhausmuseum (umwaldete Lichtung und begehrtes Naherholungsgebiet) will ein Jogger vor zwei Wochen (um den 24.02.2004) einen sehr großen Hund, der Ashra hätte sein können, gesehen haben. Er sei an ihm vorbei quer über die Wiese in den Wald gerannt und hatte kein Halsband um. Weit und breit war kein Halter zu sehen.

Zugleich vermeldete gestern, am 10.03.2004 eine Zeugin aus Bielefeld-Ubbedissen (NRW) auffallende Unruhe bei ihrer eigenen Hündin und sehr große, fremde Hundespuren frühmorgens (sie müssen zwischen 05.30 und 7.00 Uhr entstanden sein) im Schnee des Gartens am Hundezwinger. Auf genau dieses Grundstück hatte uns vor Monaten "Elvis" bei der Spurensuche geführt. Seither wurde dort auch Futter in einer Höhe, die nur für einen sehr gro0en HUnd erreichbar ist, aufgestellt. Dieses Futter war gestern morgen zum Teil aufgefressen.

Zwei Kilometer weiter in Richtung Ashras Zuhause (Leopoldshöhe/Bechterdissen, NRW) hat eine Helferin des Suchteams bereits mehrmals in den letzten Wochen spätabends einen großen, herrenlosen Hund in der Dunkelheit verschwinden sehen. Die Mutter dieser Zeugin stellte seitdem allabendlich (sehr spät) Futter am Haus in der Nähe auf. Bis auf wenige Ausnahmen wurde es komplett weggefressen.

Wir verfolgen jetzt alle Spuren parallel. Wer will uns garantieren, welche die richtige ist? In besonderen Fällen geben wir die genauen Ortsangaben von Sichtungen erst mit Zeitverzögerung öffentlich bekannt (siehe unter Sichtungen/Kalender). Bitte verstehen Sie, dass wir das Tier in völliger Ruhe - d.h. ohne eine unkontrollierte, wenn auch sicher gut gemeinte Art "Hetzjagd" auszulösen - suchen müssen. In der Vergangenheit wurde der gesuchte Hund wahrscheinlich oftmals durch zu hektisches und lautes Vorgehen vertrieben. Wenn Sie aktiv an der lautlosen Suche teilnehmen wollen, verhalten Sie sich bitte überall vorsichtig und zurückhaltend oder schließen Sie sich unserem aktiven Suchteam an (Ansprechpartner mit Telefonnummern finden Sie im Forum unter "Sichtungen").

Verhalten bei Sichtung: Nicht "Ashra" rufen. Nicht auf das Tier zugehen. Nicht direkt in die Augen sehen, sondern Desinteresse signalisieren (hinhocken, abwenden und nur aus dem Augenwinkel oder mit Spiegel beobachten), Tel.: 01 63 - 419 10 11 anrufen.

Earl
19.03.2004, 20:34
Hallo, Ihr Lieben,
momentan gehen uns wieder einmal die Nerven "auf Grundeis" . Wir hören nichts, wir wissen (bis auf wenige Ausnahmen) nicht, wer überhaupt noch etwas unternimmt und wenn ja, was? Das Forum "dümpelt" so vor sich hin, es ist kaum noch Leben darin... Kaum jemand schreibt uns, wenn er etwas für Ashra getan hat...

Welche Tierheime wurden und werden denn regelmäßig befragt bzw. besucht? Wer hängt wo Plakate auf und wer kontrolliert, ob sie nicht schon längst wieder abgerissen wurden? Welche Tierärzte überprüfen denn blonde Hovawart-Hündinnen? Welche Internetseiten wurden denn noch nicht mit der Ashra-Seite verlinkt? Es gibt so wahnsinnig viel zu tun, doch das können wir unmöglich alleine bewerkstelligen. Ich will nicht undankbar sein oder gar unhöflich, aber wir brauchen Euch!

Fakt ist doch, dass wir gar nichts wissen. Alles sind nur Spekulationen! War es wirklich Ashra an den Sichtungsorten? Sie könnte genauso gut irgendwo bei jemandem leben!

Wie kommen wir jetzt weiter?

Ich versuche momentan wieder, beim Fernsehen etwas zu erreichen. Bitte meldet Euch doch... Es müssen viel, viel, viel mehr Menschen informiert werden!

Ein guter Vorschlag ist nach wie vor noch nicht umgesetzt worden: Die Plakate an allen Autobahnraststätten bundesweit auszuhängen. Da kommen so viele Leute vorbei - vielleicht liest sie genau dort der Mensch, der uns sagen kann, wo Ashra ist!

Oder könnte nicht jeweils eine(r) von Euch einen bestimmten Bereich übernehmen? Z.B. Hamm oder Dortmund oder Gifhorn oder, oder, oder... Wer wäre bereit, sich in (s)einem Ort als Ansprechpartner und Akteur (auch pressetechnisch) für Ashra einzusetzen?

Bitte lasst uns und Ashra nicht im Stich , bitte lasst uns wieder mehr Aktionen durchziehen! Habt Ihr weitere Ideen, die Ihr selbst umsetzen könntet?

Bitte meldet Euch doch hier im Forum, unternehmt doch etwas für das Püppchen. Oder sollen wir denn jetzt aufgeben ...??


Ziemlich verzweifelte Grüße sendet Euch

Ulli

Earl
24.03.2004, 20:57
Neu: Am 22.03.04 erreichte uns die Email einer Augenzeugin, die um 9.00 Uhr morgens einen Hund, der Ashra sein könnte, östlich von Detmold (NRW) zwischen Oberschönhagen und Fissenknick gesehen hat.

Zitat: "Er stand auf einer Wiese vor einem Waldstück und hat offenbar nach etwas Essbarem gesucht. Soweit ich es erkennen konnte war der Hund für seine Größe sehr dünn und das Fell war verschmutzt. Der Hund trug kein Halsband".

Wir haben uns gestern die Örtlichkeiten angeschaut und mit den umliegenden Anwohnern gesprochen. Niemand besitzt oder kennt dort einen solchen Hund. Dies stützt die These, dass Ashra wieder auf ihrer vertrauten Route (Schaumburger Land, Extertal, Kalletal, Bielefeld, Oerlinghausen, Detmold, Lemgo, Herford) unterwegs sein könnte.

Ein Hund von Ashras Größe kann am Tag problemlos 30 Kilometer und mehr zurücklegen. Daher bitten wir alle Tierfreunde im Großraum Detmold / Bad Meinberg / Blomberg / Lemgo die Gegend jetzt ganz besonders genau zu beobachten (Schulen, Kindergärten, Bäckereien, Friedhöfe, Bauernhöfe, Gewässer, Bahnlinien, Siedlungen an Waldrändern, Wälder), möglichst viele Menschen zu informieren und BITTE Hunde-Trockenfutter am Haus aufzustellen. Parallel verfolgen wir weiterhin alle anderen Spuren weiter. Wer will uns garantieren, welche die richtige ist?

Juke
25.03.2004, 14:40
Hallo Uli

ich hoffe das Ihr Ashra wieder in Eure Arme schliessen könnt.

Ich habe eine Bekannte beim ZDF. Sie ist dort Chefsekretärin. Leider weiss ich nicht ob sie was erreichen kann hinsichtlich einer Sendung.
Aber ein Versuch ist es wert.

Weiterhin viel Glück

Earl
25.03.2004, 20:21
Original geschrieben von Juke
Hallo Uli

ich hoffe das Ihr Ashra wieder in Eure Arme schliessen könnt.

Ich habe eine Bekannte beim ZDF. Sie ist dort Chefsekretärin. Leider weiss ich nicht ob sie was erreichen kann hinsichtlich einer Sendung.
Aber ein Versuch ist es wert.

Weiterhin viel Glück

Hey Juke,
DAS wäre das Größte !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !! Ehrlich ................
Ulli und Klaus haben selbst schon mehrfach versucht bei einigen TV-Sendern was zu erreichen, bisher wurde leider immer "dankend" abgelehnt ............. zuwenig öffentliches Interesse ................ jetzt versuchen wir halt von mehreren Seiten die Sender nochmal anzuschreiben, um denen zu zeigen, daß sehrwohl ein Interesse da ist, denn ohne die Aufmerksamkeit einer sehr breiten Öffentlichkeit ist die Chance doch sehr gering ...........................

Juke
29.03.2004, 14:53
Hallo Ulli

so ich habe nachgehört. Meine Bekannte kann da leider nichts machen. Das wäre ein völlig anderer Bereich.

Ihr solltet es aber vielleicht mal bei VOX (hundkatzemaus) bzw. bei HR3 (Herrchen gesucht) probieren.

Schade das ich nicht mehr ausrichten konnte. Aber ich wünsche Euch weiterhin viel viel Erfolg bei Eurer Suche.

Chris
03.04.2004, 13:46
Hallo an alle ,
vor ca. einer Stunde erfolgte die Sichtung eines Hundes auf den Ashras Beschreibung paßt !!!!!

.............................. .............................. .............................. .........................
"Samstag, den 3.4.04 um 13.30 Uhr in Leopoldstal bei Horn Bad Meinberg gesehen! Er war sehr scheu und ließ sich nicht anlocken. Offensichtlich hatte er Probleme mit einer hinteren Hüfte, war aber dennoch sehr schnell unterwegs."

.............................. .............................. .............................. ....................

Es handelt sich um eine glaubwürdig Sichtung!!! ... Wer in der Nähe wohnt und mithelfen möchte... bitte den Hund nicht durch unbedachte Handlungen oder Geräusche verscheuchen!!!

Sondern.. Info von der HP beachten:
.............................. .............................. .............................. ......................
Verhalten bei Sichtung: Nicht "Ashra" rufen. Nicht auf das Tier zugehen. Nicht direkt in die Augen sehen, sondern Desinteresse signalisieren (hinhocken, abwenden und nur aus dem Augenwinkel oder mit Spiegel beobachten), Tel.: 01 63 - 419 10 11 anrufen.

Anmerkung: In manchen Fällen geben wir die genaue Ortsangabe einer Sichtung erst mit Zeitverzögerung öffentlich bekannt (später unter Sichtungen/Kalender). Bitte verstehen Sie, dass wir das Tier mit unbedingter Ruhe suchen müssen - d.h. ohne eine unkontrollierte, wenn auch sicher gut gemeinte Art "Hetzjagd" auszulösen. Wenn Sie aktiv an der lautlosen Suche teilnehmen wollen, verhalten Sie sich bitte überall vorsichtig und zurückhaltend oder schließen Sie sich unserem aktiven Suchteam an (Tel.: 0 52 08 - 95 99 100)

.............................. .............................. .............................. .........................

Außerdem läuft ein Bittgesuch für Ashra an die Medien ... Ihr könnt Näheres auf der HP ( http://www.ashra.info/ ) im dortigen Forum finden.

Ansonsten... ich wünsche den Helfern und Ashras Besitzern, daß sie Ashra finden .... und drücke die Daumen so fest, wie nie zuvor!!!!!!

Viele Grüße aus Bayern,
Chris

Earl
25.04.2004, 13:31
Hey Ihr Lieben,
der WDR könnte vielleicht eine Möglichkeit für "uns" sein, endlich in´s TV zu kommen............. sie bieten an, daß man sich einen Beitrag wünschen kann, einzige Bedingung, es darf kein Wunsch für den Schreiber selbst sein sondern man muß sich was für andere wünschen, aber DAS wollen wir doch !!!!!! Sie kommen dann und drehen einen Beitrag ................. und wenn ganz viele von uns an die entsprechende Stelle schreiben .......... vielleicht bringt´s ja was .............. *Daumendrück
Die Anschrift wäre:
Aktuelle Stunde
WDR Düsseldorf
- Wunschmobil -
Stromstraße 24
40221 Düsseldorf

So - und nun los, einmal wieder Briefe schreiben .................. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Juke
26.04.2004, 08:07
Hallo

würde ein Sammelbrief mit Unterschriften auch ausreichen?

Earl
28.04.2004, 21:18
Hey Juke,
ALLES hilft !!!!!!!!!!!!!!!!

Ein guter "Geist" hat auch gleich die passende I-Net-Seite herausgefunden, wer mag, kann´s also auch übers Netz tun

http://www.wdr.de/tv/aks/wunschmobil.html

Hauptsache es hat Erfolg .......................

Juke
29.04.2004, 12:17
Hallo Earl,

also ich bin diesem Link gefolgt und habe einen Wunsch für Euch aufgeschrieben und abgeschickt.

Viel Glück!

Chris
29.04.2004, 17:31
Hallo Jutta,
vielen Dank für Deine Unterstützung :wd:
Nun heißt es weiter Daumen drücken
;)

Viele Grüße,.
Chris

Earl
09.05.2004, 20:50
...................ich drücke schon immer wie verrückt ...................... aber egal .................. hauptsache hilft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bin gespannt, ob der WDR wenigstens reagiert...................

Juke
22.05.2004, 10:08
Hallo

ja der WDR hat reagiert aber leider nicht so wie ich es mir gewünscht habe:0(

Hier die Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Aktuellen Stunde und Ihrer Teilnahme an unserer Aktion "Wunschmobil". Da wir sehr viele Zuschriften erhalten haben, konnten wir leider nur eine begrenzte Auswahl vornehmen und möchten Ihnen mitteilen, dass wir Ihren Wunsch daher leider nicht erfüllen können.

Des weiteren liegt der Ort Kalletal in Niedersachsen und gehört damit nicht zu unserem Sendegebiet. Im Fall von Ashra wenden Sie sich bitte an das für Niedersachsen zuständige Fernsehen (NDR).

Wir wünschen Ihnen viel Glück und viel Erfolg!
Wir möchten uns aber nochmals ganz herzlich für Ihren netten Brief bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

AKTUELLE STUNDE
i. A. B. Termühlen

Chris
22.05.2004, 12:59
Hallo Jutta,
die gleiche Mail bekam ich gestern auch :mad: ... werden wir eben an den NDR schreiben ;) .
Leider geht seit gestern abend die Ashra-HP nicht :( .. hoffentlich können sie den Fehler bald beheben, damit man wieder informiert ist :?:

Viele Grüße,
Chris :cu:

Juke
22.05.2004, 13:22
Hallo Chris

die HP geht wieder.

Also los schreiben wir an den NDR:cu:

Chris
22.05.2004, 15:30
Danke, Jutta ;) :wd:

Viele Grüße,
Chris

Tina76
23.05.2004, 11:12
HEUTE Sichtung im Hiddeser Bent bei Heidenoldendorf (Großraum Detmold, NRW) !!!! Heute, am Sonntag morgen, 23.05.2004 um 8.45 Uhr, hat der Besitzer einer blonden Hovawart-Hündin bei seiner morgendlichen "Gassirunde" einen blonden, einsamen Hovawart am Waldrand stehen sehen. "Er sah haargenau aus wie meine Hündin, doch die stand direkt hinter mir!". Als seine Hündin zu dem anderen blonden Hovawart laufen wollte, verschwand dieser (bei einem Abstand von ca. 30 Metern) irgendwo im Wald. Das herrenlose (?) Tier war sehr scheu und es war schlanker als seine eigene Hündin (Schulter 65 cm, 35 kg), jedoch nicht abgemagert. Der Sichtungsort liegt nur 1,5 km Luftlinie vom Meschesee entfernt, an dem die Werre fließt und wir mit Ashra sehr oft spazieren waren. Auch Oberschönhagen (vgl. Sichtung vom 22.3.2004) ist nur 3 km Luftlinie vom aktuellen Sichtungsort entfernt!

Eine riesen Bitte an alle, die heute Zeit haben:

Bitte geht mit oder ohne Eure Hunde R U H I G in den Bereichen Pivitsheide V.H., Hiddesen, Heidenoldendorf, Donoperteiche (NRW) spazieren und bringt so viele Plakate an, wie möglich. Bitte sprecht auch Passanten auf Ashra an und bittet sie, die Augen offen zu halten. Wenn Ihr einen Hund seht, der Ashra sein könnte, schickt am besten Eure Hunde vor, sie können den Kontakt noch am ehesten herstellen.

Wichtiger Hinweis: BITTE DAS TIER NIEMALS OFFENSICHTLICH VERFOLGEN, TREIBEN ODER GAR JAGEN. NICHT LAUT "ASHRA" RUFEN !!!. Bitte merkt Euch nur den genauen Standort und ruft uns sofort an, falls Ihr etwas seht!

Hektisches Vorgehen wäre das Verkehrteste, was man machen kann. Wir dürfen den Hund auf keinen Fall aus dem Gebiet vertreiben! Wir müssen vorsichtig und sehr ruhig vorgehen. Bitte sagt das auch allen Menschen, mit denen Ihr sprecht. Hunde haben - leider - eine sehr gute Antenne dafür, ob sie gejagt oder verfolgt werden...

Tina76
02.06.2004, 11:19
SICHTUNGEN - HEIßE SPUR ???? Stand 2. Juni 2004 !!!!

****************************** ****************************** ********* Sorry, aus mir unbekannten Gründen war diese homepage tagelang - auch für uns - nicht aufrufbar.

Es hat sich in der Zwischenzeit jede Menge getan. Ashra könnte sich tatsächlich im Großraum "Donoper Teiche" (bei Detmold, NRW) aufhalten. Sie (?) wurde seit dem 23.05.2004 mittlerweile von insgesamt 5 (!) verschiedenen Augenzeugen in dieser Gegend gesehen:.

23.05.04: 8.45 Uhr: Hiddeser Bent nahe Schlepperhof

23.05.04: mittags: Parkplatz gegenüber des geschlossenen Lokals Forstfrieden an der Stoddartstr. (diese führt Richtung Hiddesen)

24.05.2004: 14.00 Uhr, Donoper Teich

28.05.04: 8.00 Uhr: Donoper Teich

28.05.04, 15.30 Uhr: (ca. 2 Kilometer Luftlinie westlich der Donoper Teiche) Rethlager Quellen im Wald beim nahegelegenen Campingplatz

31.05.04: mittags: Rethlager Quelle.

Wir und einige andere Helfer waren 'zigfach und zu allen Tageszeiten vor Ort. Wir haben sogar eine Nacht vor Ort verbracht, um zu überwachen, wer nachts die Fuutterstellen "leert". Es handelt sich um Waschbären oder Marderhunde (wie uns gestern ein Jäger bestätigte). Jetzt haben wir daher "Tages - Dauer- Futterstellen" angelegt.

Eine riesen Bitte an alle, die jetzt Zeit haben:

Wir brauchen JETZT Helfer, die vor Ort morgens Futter an die Futterplätze bringen, es abends wieder herausnehmen (sofern es nicht weg ist) und auch tagsüber an bestimmten Stellen "Wache schieben". Wer kann mitmachen ??? Bitte meldet Euch...

Ansonsten geht bitte mit oder ohne Eure Hunde R U H I G in den Bereichen Pivitsheide V.L., Hiddesen, Heidenoldendorf, Donoperteiche (NRW), Rethlager Quelle, Oberschönhagen und auf dem Hermannsweg zwischen Oerlinghausen und Pivitsheide spazieren und hängt weitere Plakate auf, sofern nötig. Bitte sprecht auch Passanten auf Ashra an und bittet sie, die Augen offen zu halten. Wenn Ihr einen Hund seht, der Ashra sein könnte, schickt am besten Euren Hund vor, er kann den Kontakt wahrscheinlich am ehesten herstellen.

Wichtiger Hinweis: Leine, Leckerli und Fotoapparat nicht vergessen... BITTE DAS TIER NIEMALS OFFENSICHTLICH VERFOLGEN, TREIBEN ODER GAR JAGEN. Leise "ASHRA" RUFEN und abwarten, ob sie reagiert. Bitte merkt Euch - falls sie wegläuft - den genauen Standort und ruft uns sofort an!

Hektisches Vorgehen wäre das Verkehrteste, was man machen kann. Wir dürfen den Hund auf keinen Fall aus dem Gebiet vertreiben! Wir müssen vorsichtig und sehr behutsam vorgehen. Bitte sagt das auch allen Menschen, mit denen Ihr sprecht. Hunde haben - leider - eine sehr gute Antenne dafür, ob sie gejagt oder verfolgt werden...

Chris
08.06.2004, 19:25
Hallo zusammen,
hier der neueste Stand:
****************************** ****************************** *****
SICHTUNGEN, Stand 08. Juni 2004

Es ist immer noch "Bewegung" in der aktuellen Suchaktion.

Letzte Sichtung: Mittwoch, den 02.06.04 in Klüt bei Detmold

Ein Engländer hat einen großen Hund, der evtl. aussehen könnte, wie Ashra, in Klüt - zwischen Detmold und Lemgo (NRW) - mitten auf der Straße - laufen sehen. Er konnte aber leider keine verlässlichen Angaben zur Größe des Tieres machen (Labrador? Golden Retriever?).

Dazu passt die Aussage einer weiteren Zeugin, deren Tochter um den 22.05.04 am Flugplatz in Detmold bei den (verlassenen) Kasernen ebenfalls einen großen, hellen Hund ohne jegliche Bezugsperson beobachtet hat.

Alle Sichtungsorte der vergangenen 8 Wochen (siehe unter "Sichtungen", links) wie Klüt, die Detmolder Kasernen, die Donoper Teiche, Oerlinghausen oder Oberschönhagen liegen quasi in derselben "Ecke" in NRW und nur ca. 20-30 Kilometer von Ashras Zuhause entfernt. Ashra könnte sich demnach tatsächlich im Großraum Detmold aufhalten, denn sie (?) wurde seit dem 22.05.2004 von insgesamt acht (!) verschiedenen Augenzeugen dort gesehen.

Leider wurden fast alle Plakate, die von Tierfreunden für Ashra ausgehängt wurden, schon wieder entfernt. Wer so etwas tut, wissen wir nicht.

Quelle: http://www.ashra.info/
****************************** **************************

Viele Grüße,
Chris

Tina76
14.06.2004, 14:11
Hier die Neuigkeiten:

ASHRA WIEDER IN OERLINGHAUSEN ???

Es ist immer noch "Bewegung" in der aktuellen Suchaktion.

Letzte Sichtung:
Montag, den 14.06.2004 gegen 10.00 Uhr in Oerlinghausen (NRW). Mehrere jugendliche Schüler haben heute (aus dem Bus heraus) einen Hund, der genau wie Ashra auf dem Suchplakat aussieht, in der Robert-Koch-Str. gesehen! Der Hund sei vollkommen alleine gewesen, habe an einem Baum geschnuppert und Schaum am Mund gehabt, so als sei er schnell weit gelaufen. Da die Schüler zum Unterricht mussten, konnten sie dem Hund nicht folgen. Wir haben das Tier - über 30 Minuten später - leider nicht mehr angetroffen.

Alle Sichtungsorte der vergangenen 8 Wochen (siehe unter "Sichtungen", links auf http://www.ashra.de ) wie Klüt, die Detmolder Kasernen, die Donoper Teiche oder Oberschönhagen liegen quasi in derselben "Ecke" in NRW und nur ca. 20-30 Kilometer von Ashras Zuhause entfernt. Oerlinghhausen bis nach Hause sind es sogar nur 5-8 Kilometer. Ashra könnte demnach zwischen Detmolder Raum und Oerlinghausen "pendeln" (auf dem Hermannsweg durch den Wald eine ideale Verbindung). Sie (?) wurde seit dem 22.05.2004 von insgesamt neun (!) verschiedenen Augenzeugen in diesen Bereichen gesehen. .

Tina76
30.06.2004, 09:00
Hallo,

hier das Neuste:

Letzte Sichtung (mehrere Augenzeugen!):
Sonntag, den 27.06.2004 gegen 15.30 und 17.00 Uhr: Donoperteiche (bei Detmold, NRW).

An Alle, die genau wie ich die letzten Tage Probleme hatten auf die HP zu kommen:
Einfach im Browser auf "Seite neu laden" klicken, hat gerade bei mir funktioniert.

Liebe Grüße
Tina

kimba450
02.07.2004, 14:08
Hallo,
da kann man ja von hieraus nur weiterhin feste die Daumen drücken und viel viel Glück wünschen!!!
Lieben Gruß
Ela

Tina76
07.07.2004, 08:34
Dienstag, den 06.07.04. 15.45 Uhr, DONOPER TEICH, NRW:

Eine Augenzeugin beobachtete einen Hund, auf den die Beschreibung von Ashra passt, ca. 10 Minuten lang, wie er im Wasser beschäftigt war. Als auf der anderen Uferseite ein Hund bellte, schwamm der herrenlose Hund plötzlich durch den ganzen See auf die andere Uferseite und verschwand dann im Wald. Kein Mensch weit und breit rief nach dem einsamen Hund oder kümmerte sich um ihn. Da die Zeugin sich überhaupt nicht mit Hunden auskennt, traute sie sich nicht, auf das Tier zuzugehen...

Näheres auf http://www.ashra.info

Liebe Grüße
Tina

Heike+Lina
05.08.2004, 11:02
Hochschubs

hoffentlich finden sie sie bald.:rolleyes:

Tina76
11.08.2004, 10:02
Dienstag, den 10.08.2004 gegen 21 Uhr in Bielefeld-Ubbedissen (ca. 2 Kilometer Luftlinie von Ashras Zuhause)

Eine Hundebesitzerin geht jeden Abend um die selbe Zeit in dem Gebiet mit ihrem Rüden spazieren. Seit ca. 10 – 14 Tagen verhielt sich der Rüde extrem nervös und auffällig: er schnupperte penetrant in die Büsche hinein, ging den Weg stückweise wieder zurück und wieder vor, was er sonst nie tut. Die Hundebesitzerin konnte sich das nicht erklären. Gestern kam die Lösung: Sie sah in nur 5 Metern Entfernung einen Hund, der, als er sie bemerkte, sofort weglief. Die hintere Hälfte (Größe, Fell, Farbe des Fells, Verläufe an den Hinterbeinen, Rute) konnte die Frau deutlich erkennen und sie glaubt – nachdem sie noch gestern abend sofort Fotos von Ashra gezeigt bekam - , dass sie es gewesen sein könnte. Auf jeden Fall ist das Tier dermaßen verängstigt und scheu (auch gegenüber Artgenossen), dass es sich nur um einen verwilderten Hund handeln kann. Weitere Informationen stelle ich ins im Forum.
Bitte ruft uns an, wenn Ihr Zeit hättet, uns zu helfen. Wir setzen auf die "lautlose Suche." Daher in dem Gebiet bitte keine Plakate aufhängen.

Tina76
28.09.2004, 18:38
Letzte Sichtung

Heute (27.09.2004) erhielten wir per email folgende Nachricht:

"Ich habe Anfang letzter (20.-26.9.04) oder Ende vorletzter Woche (17.-19.9.) eine Beobachtung gemacht. Abends um ca. 23.30 Uhr war ich mit unserem Hund zum Nachtgang draußen, er war plötzlich sehr aufgeregt und starrte über eine kleine Wiese Richtung Waldrand. Automatisch habe ich auch geschaut und dann sprang etwas großes helles, definitiv kein Reh, etwa 15 m von uns entfernt in großen Sätzen in den Wald. Ich habe sofort an einen Hund gedacht, allerdings an einen Retriever, der vor einigen Monaten bei uns in der Gegend gesucht wurde (Anmerkung Ulli: dieser Hund ist wieder zuhause), obwohl mir das Tier, dass ich gesehen habe, größer erschien. Ein weiterer Gedanke, der mir durch den Kopf schoss war, es sieht aus wie eine Löwin. Unser Hund konnte sich überhaupt nicht mehr beruhigen, meiner Ansicht nach "versteckte" sich das Tier nicht weit von uns im Wald. Wir wohnen in Detmold-Berlebeck (NRW) direkt am Teutoburger Wald".

Nach einem längeren Telefonat mit der Augenzeugin stellte sich heraus, dass der Sichtungsort nur 500 Meter vom Hermannsweg entfernt liegt und außerdem nur (durch den Wald) ca. 6 Kilometer von den Donoper Teichen, wo Ashra ja vor wenigen Monaten häufig gesehen worden sein soll. Die Zeugin erklärte sich bereit, mit dem nahe gelegenen Forsthaus sowie anderen Hundehaltern in der Umgebung Kontakt aufzunehmen und die Sache im Auge zu behalten.

Kathy_1975
07.12.2004, 16:01
*malwiedernachobenschieb*
Wenn ich nur einen Wunsch zu Weihnachten freihätt' … :santa02:
Es gibt wieder Neuigkeiten, ich kopier's einfach mal hier rein …


Am Freitag, den 03.12.2004 um 11.30 Uhr wurde ein Hund, der exakt aussah wie Ashra, in Hagenburg (Steinhuder Meer/Niedersachsen), Altenhäger Str. gesehen.

Der Zeuge ist felsenfest davon überzeugt, dass es Ashra war, denn er hatte dasselbe Tier vor ca. 1 Jahr, am 24.09.2003, schon einmal bei sich auf dem Hof gesehen, daraufhin zahlreiche Orginal-Fotos von Ashra studiert und war schon damals der Meinung, dass sie es ist. Diesmal schnupperte der Hund auf dem Grundstück des Nachbarn herum, war sehr scheu, verwahrlost, aber nicht in Besorgnis erregend magerem Zustand. Das Tierheim Wunstorf wurde bereits informiert!

Alle Futterstellen, die an vermeindlichen, früheren Sichtungsorten eingerichtet wurden und täglich kontrolliert werden, sind derzeit unangetastet.

Wir wissen nicht, ob es sich bei den gesehenen Tieren wirklich um Ashra gehandelt hat. Bemerkenswert ist jedoch die Übereinstimmung von Augenzeugenaussagen in den vergangenen Monaten. Seit dem 22.05.2004 glaubten immerhin 17 (!) verschiedene Menschen, Ashra ohne jegliche Bezugsperson - wild lebend - gesehen zu haben.

Die von ihnen genannten Sichtungsorte (siehe unter "Sichtungen", links) lagen überdies häufig in denselben Gegenden von NRW und Niedersachsen.

Ashra könnte möglicherweise auf immer größer werdenden Kreisen ihr Zuhause umkreisen (leider ohne es zu finden).

Wir brauchen dringend Tierfreunde, die die Bewohner sowie Jäger und Förster in Sichtungsgebieten informieren, Plakate aufhängen und Menschen ansprechen und danken jede(r)m, der(die) diesbezüglich aus eigener Initiative heraus aktiv ist.


Ashra, ich drück dir (immer noch) so sehr die Daumen, dass du dein Zuhause wieder findest! Deine Menschen vermissen dich sicher ganz fürchterlich!

Liebe Grüße
Katharina + JOY

Tina76
03.02.2005, 13:00
Achtung, liebe Tierfreunde im Schaumburger Land und im Raum Vlotho, Bad Oeynhausen, Herford, Lage, Detmold, Oerlinghausen, und Bielefeld!

Dreht Ashra wieder ihre alten "Runden"? Ist sie wieder einmal auf dem "Rückweg" in Richtung Lippe?

1. Am Sonntag, den 30.01.2005 beobachtete eine Augenzeugin am Waldrand von Vlotho, Schwedenstraße (NRW), wie ein großer, "gelber "Golden Retriever-artiger Hund mit "buschigem Schwanz" ein Reh gerissen hat (Bericht im "Vlothoer Anzeiger" vom 02.02.2005). Der Hund verschwand, laut Aussage der Augenzeugin, nachdem er die Menschen bemerkte, sofort in den Wald und das Reh wurde später vom Jäger sichergestellt. Vlotho und die vorherige Sichtungsstelle in Rinteln sind ca. 15 - 20 Kilometer voneinander entfernt und entlang der Weser zu erreichen.

2. Von Mitte Dezember 2004 bis Anfang Januar 2005 soll in Rinteln/Schaumburg (in Höhe Rosenthaler Str. / Lange Breite) ein Golden Retriever-artiger, großer Hund ohne Halsband und mit struppigem Fell herumgelaufen sein. Er soll sich sich meist in den frühen Morgenstunden und abends am Rand des Staatsforst Rinteln aufgehalten haben. Niemand weiß, wem das Tier gehört.

3. Am Freitag, den 03.12.2004 um 11.30 Uhr wurde ein Hund, der exakt aussah wie Ashra, in Hagenburg (Steinhuder Meer/Niedersachsen), Altenhäger Str. gesehen. Dieser Ort ist Luftlinie ca. 35 Kilometer von Rinteln entfernt. Ein "Katzensprung" für einen Hund. Der Zeuge ist felsenfest davon überzeugt, dass es Ashra war, denn er hatte dasselbe Tier vor ca. 1 Jahr, am 24.09.2003, schon einmal bei sich auf dem Hof gesehen, daraufhin zahlreiche Orginal-Fotos von Ashra studiert und war schon damals der Meinung, dass sie es ist. Diesmal schnupperte der Hund auf dem Grundstück des Nachbarn herum, war sehr scheu, verwahrlost, aber nicht in Besorgnis erregend magerem Zustand. Das Tierheim Wunstorf wurde informiert.