PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : durch-die-beine-gehen



+violet+
29.10.2003, 23:09
hallo!

meine 10 monate alte hündin hat die angewohnheit, häufig (vor allem, wenn sie mich begrüßt) durch meine beine durchzugehen. dh, sie stellt sich vor mich, ich streichle sie, sie wedelt... und geht zwischen meinen beinen durch. dann meist gleich noch ein paar mal das selbe. ich streichle sie dabei - und ihr gefällt das scheinbar sehr! bei einem guten freund macht sie das auch sehr oft.

was bitte "bedeutet" das? meine erste interpretation wäre ja eine unterordnungs-geste, da sie sich ja "unter" meine beine drückt... oder ist es doch dominanz (weil es ja heißt, wenn sich hunde einem in den weg stellen, ist das dominanz)??? ich bin rat- und planlos...

ich mag das spielchen ja eigentlich - sie freut sich so einfach irrsinnig! bloß bin ich eben unsicher, ob ich es weiterhin unterstützen soll oder nicht.

danke für eure antworten :-)
lg,
violet

Lotta
30.10.2003, 09:09
Hallo Violet,

"Durch die Beine gehen" ist, so weit ich weiß, weder als Unterordnungs- noch als Dominanzverhalten beschrieben worden.
Ich glaube, dein Hund hat dieses Verhalten extra für dich erfunden. So ein individuelles Verhalten hat wohl jeder Hund, um seinem Menschen seine Freude auszudrücken.
Ist er dabei weich und entspannt, zieht er die Mundwinkel nach hinten und hält die Ohren nach hinten? Dann drückt das Verhalten wohl am Ehesten freudige Unterwerfung und Bindung aus. Nur wenn er steif und angespannt wirkt und versucht, dich weg zu drängen, würde ich vorsichtig sein. Das klingt mir aber in deiner Beschreibung nicht so.
Also wenn es dich nicht stört - freu dich über die phantasievolle Liebesbezeichnung deines Hundes.

Grüße von Lotta

Mäusezahn
30.10.2003, 10:08
Hallo, Violet,
Du hast einen Dogdancing-Hund! Dort heisst die Übung "Slalom", der Hund läuft beim gehen Achten durch Deine Beine, bau das doch aus? (Kommt natürlich ein bisschen auf die Hundegröße an: meine Frizzi würde problemlos unter meinen Beinen durchpassen, bei Giulio säße ich fast auf dem Rücken, bei einer Deutschen Dogge könnte man reiten:D )
Sieh es einfach als phantasievolles Spiel, das Dein Hund von sich aus anbietet.
Tschüß
Karin

Cockerfreundin
30.10.2003, 11:30
Hallo, Violet!

So isses: Du hast eine potentielle dogdancerin :-))
Was isses denn für eine rasse/ Mischung??

Basti (Cocker) kann das auch und macht es auch gerne :-)
Ist übrigens eine tolle Grundlage, um das Bei-Fuss-gehen später einmal abwechselungsreich zu gestalten.

Läuft sie auch rückwärts durch Deine Beine?

LG
Annette + Basti :-)

Maggie_HH
30.10.2003, 12:00
henk hat das auch ne weile gemacht! ich hab dann dazu immer ein Kommando gesagt "durch" und jetzt macht er es nur noch auf Kommando und nicht mehr zur Begrüßung! kannst du ja mal versuchen, wenn es dich stört, dass dein hund durch deine beine geht, wenn er dich begrüßt!

Angelica
31.10.2003, 17:23
Hallöle!

Unser Rambo macht das auch immer, er bleibt dann meistens zwischen den Beinen stehen und lässt sich so richtig durchknuddeln.

Das Witzigste daran aber ist, dass er das auch bei Bekannten macht - so bei meinem besten Freund, der dann immer besonders Angst um seine "Kronjuwelen" :D hat. :p

Liebste Grüße

Angelica mit Rambo :cu:

gini_aiko
31.10.2003, 17:26
:D aiko macht das beim begrüßen auch immer ... wenn er schon nich hochspringen darf ;) ;) ;)

socke1
31.10.2003, 19:41
Mein erster Hund war auch ein begnadeter "durch-die-Beine-geher". War mir auch lieber als anspringen;) . Als er ausgewachsen war hat er sich richtig klein gemacht um mich bei der Aktion nicht aus den "Angeln" zu heben. Leider bevorzugt mein derzeitiges Mäuschen das Hochspringen zur Begrüßung :rolleyes: .
Leute die er gut kannte hat er nach einer Weile auch unterwegs auf diese Art begrüßt-die waren beim ersten Mal recht erschrocken, als er sich seinen Weg gebahnt hat
:eek: .

Liebe Grüße
Socke

+violet+
31.10.2003, 22:09
danke für eure antworten!!

jetzt bin ich ja schwer erleichtert und froh, dass diese angewohnheit einfach nur eine nette begrüßung ist und doch kein infrage-stellen der rangordnung :D

meine maus ist ein labrador-beagle-wahrscheinlichpointer-undnochwas-mischling... also 24 kilo schwer und schwarz-weiß gefleckt - NOCH passt sie unter meinen beinen durch *gg* ich bin aber nicht sehr groß, also nur eine frage der zeit, bis sie mich aushebt...

lg,
violet