PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Hund kann nicht alleine...



digit
07.10.2003, 12:05
Mein kleiner Hund (5 Monate ) kann nicht 2min alleine sein, ohne erst zu heulen und dann zu bellen. Wer kennt Erziehungstricks, damit er wenigstens ne halbe Stunde ohne mich kann ?

viola8
07.10.2003, 14:19
Hallo,
so ein junger Hund hat das Alleine bleiben nicht im Blut, deshalb mußt du es mit ihm üben.
Über erstmal in der Wohnung, in einem Zimmer. Mach die Tür zu, anfangs vielleicht nur einen ganz kurzen Moment.
Verhält er sich ruhig, geh wieder rein, loben, Leckli als Belohnung.
Ist er nicht ruhig, warte einen Moment ab, in dem er ruhig ist.
Also das positive Verhalten bestärken (ruhig sein), das negative ignorieren (kläffen, winseln etc.)
Diese Übungen dann langsam ausdehnen, wenns gut klappt, also auch mal ein paar Minuten allein im Raum lassen, vielleicht mal den Müll runterbringen etc.
Irgendwann hast du die Abstände soweit ausgedehnt, daß es kein Problem mehr ist, ihn allein zu lassen.
Aber geh ganz behutsam vor, erwarte keine Wunder, das Ganze dauert seine Zeit.
Ich wünsch dir viel Glück (bei meinem Hund hats so auch geklappt).

Liebe Grüße
Viola:cu:

Mascha
07.10.2003, 19:27
Was Viola geschrieben hat, würde ich auch so empfehlen. Eine konkrete Anmerkung noch dazu:
Mein kleiner Hund (5 Monate ) kann nicht 2min alleine sein... ... darum fängst Du am besten mit einer Minute oder noch weniger an.

Hab Geduld! :rolleyes: :)

Hovi
07.10.2003, 22:54
Hallole,

unterstützend wirkt beim Üben manchmal

-Laufenlassen von Radio/Fernseher
-Lieblings-Kuscheltier mit Deinem Geruch dran (wahlweise ein altes T-Shirt) dalassen
-Reichlich Spielzeug zur Ablenkung verteilen

und vor allem: den Junghund vor dem Alleinsein-Üben müde machen! Gehst Du mit ihm in eine Welpenspielstunde? Danach ist er doch sicherlich "kaputt" (meine waren danach eigentlich immer hundemüde). Ein müder Hund ist nicht so sehr auf Dich und Deine dauernde Anwesenheit fixiert wie ein unausgelasteter.

Ansonsten hat Viola ja schon genau beschrieben, wie´s geht... Viel Erfolg beim Üben!

Grüßle
Claudia

DeniseD
08.10.2003, 08:19
Hallo,

was Viola geschrieben hat ist schon richtig, allerdings würde ich ihn nicht riesig loben, wenn er ruhig war, sondern einfach so tun als wäre alles "normal", also was ich damit versuche zu sagen ist, wenn er ruhig war und du gehst zu ihm, dann lob ihn nicht zu arg, denn dann denkt er, ach wie war ich alleine, das ist ja so schrecklich... aber er soll es ja als nichts schlimmes ansehen!

digit
08.10.2003, 12:14
Vorab schon mal vielen Dank für die Tipps !!
Übrigens: Die Angabe 2min war nur so als Beispiel, manchmal sind es auch 4 oder 5min.
Ich und mein Hund werden jetzt üben!