PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwarze (Moos-)Algen?



Steffi-Anna
30.09.2003, 11:46
Hallo!

Vor einiger Zeit hatten wir diese langen haarigen Algen im Aquarium. Habe dann die Beleuchtungszeit umgestellt und siehe da: Die algen sind verschwunden.

Doch jetzt machen sich so komische (moos-artige) Algen auf meinen Pflanzen breit :eek:

Ich mache alle zwei Wochen einen Wassertest. Die Werte sind alle ok!

Kann es daran liegen (meinte der Verkäufer in der Zoohandlung), dass wir den normalen Innenfilter von Juwel für ein 112 Liter Becken laufen haben und zusätzlich noch einen Fluval 2?

:?:

Gerbillus
30.09.2003, 14:51
Hallo,

gut möglich, dass es an den Filtern liegt - je mehr Wasserbewegung und damit Sauerstoff, desto schlechter für die meisten "höheren" Pflanzen, aber viele Algen wachsen gerade dann gut.

Wozu brauchst du beide Filter? An sich sind die Juwelfilter absolut ausreichend, meiner kommt problemlos mit ca. 3 Reinigungen pro Jahr aus. Wieviele und welche Fische und Pflanzen sind denn im Aquarium und mit wievielen Leuchtstoffröhren wird es beleuchtet? Manchmal hilft`s auch schon, den pH-Wert z.B. mit CO² leicht sauer einzustellen, aber nur, wenn es nicht durch zu starke Wasserbewegung gleich wieder ausgetrieben wird - wo liegt der pH-Wert denn im Moment? Hast du eine Luftpumpe in Betrieb?

Steffi-Anna
01.10.2003, 07:05
Hallo Stefan!

Also wir haben zwei Leuchtstoffröhren drin. Die Röhren sind vom Februar diesen Jahres. Wir haben noch 3 Neons, 10 Kupfersalmler, 2 Bittersalmler, zwei Antennenwelse, zwei Netzschmerlen.

Der PH-Wert liegt meist zwischen 6,5 und 7,5.

Was für Pflanzen ich habe? Die Namen kenne ich leider nicht so genau. Müsste ich die Schilder mal mit zur Arbeit bringen. Es sind ca. 10 Pflanzen im Becken.

Eine Luftpumpe ist nicht in Betrieb.

Gerbillus
01.10.2003, 08:53
Hi Steffi,

dann fällt mir im Moment nur ein: raus mit dem Fluval! Ich denke, bei eurem Fischbesatz ist der zusätzlich sicher nicht nötig - vielleicht hilft`s ja. Die meisten kleinen Innenfilter verursachen eine viel zu stark Strömung. Ich bin auch bei meinem Juwelfilter immer froh, wenn er schon etwas verschmutzt ist und der Wasserdurchfluss schwächer wird.

Was "10 Pflanzen" heißt, weiß ich ohne Arten natürlich nicht, aber sehr dicht bepflanzt dürfte das nicht sein - wenn das stimmt: je mehr Pflanzen, desto weniger Chancen haben die Algen. Versuch`s doch z.B. mal mit einer ordentlichen Menge Hornkraut.

Und rein interessehalber: was sind "Bittersalmler"?

Liebe Grüße,
Stefan

Steffi-Anna
01.10.2003, 08:59
:D Bittersalmler:
Die haben wir in einer holländischen Zoohandlung bekommen. Die sind so gelb-rötlich quergestreift. Wir hatten anfangs mal fünf. Jetzt sind noch drei übrig. Wir hatten damals ein kleines Salmlerbecken (60 cm). Jetzt haben wir ein 112 Liter Becken und den Fischbestand ein wenig erhöht.

Die Pflanzen: Da ist noch Platz für mehr Pflanzen, das stimmt. Allerdings hoffe ich, dass die neu eingepflanzten bald so groß sind, dass ich sie teilen kann.

Den Fluval werde ich dann heute abend mal rausschmeißen!

Danke für die Tipps!

:cu:

Steffi-Anna
01.10.2003, 08:59
äääähm, sorry. Zwei Bittersalmler sind noch übrig. Nicht drei :o