PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maine Coon - Katzengras oder Malzpaste oder Beides ?



SusanneL
17.09.2003, 17:35
Hallo Maine Coon -Besitzer !
gebt Ihr Euren katen Katzengras, Malspaste oder Beides ? Und was ab welchen Alter ? Meine Kater sind jetzt 19 Wochen alt. Die Malzpasten sind immer erst ab 1 Jahr.

LG Susanne

Gabi
17.09.2003, 18:32
Original geschrieben von SusanneL
Die Malzpasten sind immer erst ab 1 Jahr.


Wo hast Du das denn her???? :eek: Ich hab meinen Kitten eigentlich immer Malzpaste gegeben, sofern sie es mochten. Sie bekommen aber auch Katzengras, das wird auch gerne geknabbert. Du machst also nichts falsch, wenn Du beides gibst. ;)

Tina 2
17.09.2003, 19:46
Ich gebe meinen auch beides, außer Francis der mag kein Gras;)
Meine Kleine mag auch schon die Malzpaste also gib sie deinen ruhig.

Scheder
18.09.2003, 07:40
hallo!

also ... mit katzengras wird nur gespielt, d.h. es wird in der ganzen wohnung verteilt - aber nicht geknabbert.

malzpaste mögen meine beiden herren auch nicht.
wenn ich die paste auf's futter geben (auch untermischen hilft nicht), fressen sie' nicht;
die paste direkt aus der tupe oder auf meinem finger - wird nur geschnüffelt und man wendet sich mit "grauen" ab.
also füttere ich diese tro-fu hair-ball-sachen. vor allem das nutro wird verschlungen.

lg
conny

sabine136
18.09.2003, 07:45
wenn sies mögen, kannst du ruhigen gewissen beides geben. von der paste aber nicht zuviel, das könnte "durchschlagenden" erfolg nach sich ziehen. aber ein bischen schadet nix.

Frauke
18.09.2003, 07:53
Hallo,

das würde mich jetzt auch mal interessieren, warum man Maltpaste erst ab 1 Jahr geben soll :rolleyes: . Habe ich noch nie gehört und meine Katzen bekommen es auch schon seit sie bei mir eingezogen sind als Kitten. Hat ihnen auf jeden Fall nicht geschadet.

Katzengras kaufe ich jedoch auch in regelmäßigen Abständen. Sie lieben es und ich gönne ihnen den Spaß.

Klarer Nachteil des Grases ist natürlich, dass die Haarballen mit schöner Regelmäßigkeit ausgewürgt werden. Nach Murphis Gesetz natürlich nie auf dem PVC-Boden, sondern immer auf dem Teppich :D

Lieben Gruß
Frauke

BineXX
18.09.2003, 08:46
Also meine mögen keine Paste, weder Vitamin noch Malz :mad:

Dafür lieben sie Zyperngras. Und im Garten fressen sie dann halt das normale Gras. Aber auf dem Teppich liegt nicht allzuviel. Muss wohl woanders rauskommen :D


:cu:

naturekid
18.09.2003, 08:49
Hallo Bine,

von Zyperngras wurde mir mehrfach abgeraten (sogar im Gartencenter), da es für die Katzen zu scharfkantig ist und bereits Schnittverletzungen im Rachenbereich hervorgerufen hat. Also, Vorsicht !

LG, Susanne

Frauke
18.09.2003, 08:55
Hallo Bine,

kann mich Naturekid nur anschließen. Das Zyperngras ist zu scharfkantig. Es kann Verletzungen in der Speiseröhre und im Mundraum verursachen.

Wenn du mal mit deinen Finger vorsichtig über die Ränder des Grases streichst, kannst du es selbst schon fühlen, dass es scharfkantiger ist.

Ich selbst habe mich schon einmal ordentlich daran geschnitten. Wir haben nämlich eine Pflanze im Hausflur stehen.

Lieben Gruß
Frauke

BineXX
18.09.2003, 09:07
MMMhhh, ich hatte das Zeug die letzten 18 Jahre als Zimmerpflanze rumstehen. Meine Moufti frass das Zeug mit Begeisterung. Dafür liess er jedes andere Gras stehen. Und der hatte 17 Jahre nie Probleme damit. Und meine Coonies jetzt fressen es auch schon ein Jahr. :confused:


Also meint ihr wirklich ich soll das rauswerfen ? Das Zeug ist aber so pflegeleicht. Was habt ihr denn sonst ?
Katzengras finde ich nicht so toll. Das Zeug wächst nur kurz und dann fällt es schon um und ich muss wieder neues ansäen.

Frauke
18.09.2003, 09:12
also wie gesagt, ich habe es noch nicht ausprobiert, da ich vor der Fütterung mit Zyperngras auch gewarnt wurde.

Deshalb probiere ich es lieber gar nicht aus, ist mir sicherer :)

Frag mich bitte nicht, welche Grasart es ist, die wir verfüttern. Unser Edeka hat in regelmäßigen Abständen schon fertig gewachsenes Katzengras im Verkauf. Es ist sehr weich und meine Katzen lieben es. Leider steht auf dem Topf nicht drauf, um was für ein Gras es sich handelt.

Fest steht, es ist kein Weizen. Dieser wird ja oft als Samenmischung zum Selbstziehen genommen. Das Gras von Gimpet ist glaube ich auch Weizen. Leider mögen unsere Katzen ihn nicht.

Was du auf jeden Fall auch besser als den Weizen selbst ziehen kannst ist Hirse. Einfach eine Packung Trill z. B. kaufen und selber sähen. Heraus kommt eine bunte Mischung aus verschiedenen Gräsern. Unsere Katzen mögen es. :)

Lieben Gruß
Frauke

Benghira
18.09.2003, 09:14
Lese gerade Eure "Grasunterhaltung".

Mein Carlo frißt am liebsten Bambus. Die Blätter sind weich und er entpuppt sich als "Ziege".

Zimmerbambus als Strauch natürlich. Leider nicht so leicht zu bekommen. Ist halt eine "Sommerpflanze"

Zyperngras --- Bloß Finger weg.

Meiner hatte es mal ausprobiert, hat es erbrochen mit Blut. Bei uns kommt so etwas scharfkantiges nicht mehr ins Haus

Tina 2
18.09.2003, 12:25
Ich habe zum ansäen die Katzengrassamen von Vitakraft, Trill oder Weizen. Vor einiger Zeit gab es dann bei uns im Baumarkt dann fertiges Katzengras (Zyperngras) zu kaufen und das lieben Ramses und Nasti total, seit wir das haben gehen sie an kein anderes mehr.
Ich habeim Internet gelesen, daß es absolut super und ungefährlich wäre :confused:
Bisher gab es auch keineProbleme damit , zum Glück.

astrid219
18.09.2003, 13:55
Ich hab auch Zyperngras hier stehen. Alle Katzen nagen ab und zu daran und es ist noch nie was pasiert.
Zimmerbambus hab ich auch. Wird auch sehr gerne genommen.

astrid219
18.09.2003, 13:57
Original geschrieben von Benghira

Zimmerbambus als Strauch natürlich. Leider nicht so leicht zu bekommen. Ist halt eine "Sommerpflanze"


Bei uns gibt es Zimmerbambus in jedem Gartencenter zu kaufen. Egal zu welcher Jahreszeit.

SusanneL
18.09.2003, 15:47
Hallo !
Das man Malzpaste erst mit 12 Monaten geben soll, steht auf manchen Packungen drauf. Bei den Whiskas-Leckerlis Hairball steht es auch drauf. Hatte ich nämlich schon gekauft und dann erst gelesen.
Werde dann jetzt damit anfangen, Katzengras zu geben und ein wenig Malzpaste. Mein alter Hauskater hat auch beides geliebt und das mit dem Erbrechen wurde natüprlich auch auf dem teppich erledigt, obwohl im Großteil der Wohnung Fliesen liegen. Ich denke, wenn wir nur eine Badematte im gesamten Haus hätten, erbrochen würde auf dieser:D

LG Susanne

mk75
18.09.2003, 17:16
Hallo,

ich habe 2 Halb-Maine-Coon Katzen. Paste mag die Große nicht und somit gibts die auch nicht bei mir.
Zeitweise hab ich etwas Katzengras aus dem Baumarkt daheim stehen, ohne scharfe Kanten, wobei da nur so ab und an geknabbert wird.
Ausgebrochene Haarballen hatte ich noch gar nicht. Ich füttere 1 bis 2 mal die Woche Wiskas Hair-Ball auch schon unter einem Jahr, dann halt nur 2 oder 3 Stück und sie bekommen vor allem TroFu mit Anti-Hair-Ball von RC und Hill. Damit hab ich echt super Erfahrungen und alle geht auf natürlichem weg ins Katzenklo.

Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Gabi
18.09.2003, 17:46
Original geschrieben von SusanneL
Ich denke, wenn wir nur eine Badematte im gesamten Haus hätten, erbrochen würde auf dieser:D


:D :D :D :D :D :D :D :D

Caprice
18.09.2003, 19:00
Hallo zusammen!
Zyperngras ist ansich ungefährlich... leider gibt es wie schon erwähnt wurde unterschiedliche Sorten, weiche und harte, scharfkantige Gräser. Auch ich hatte mich mal vergriffen, erbrochen wurde auch mit Blut, seitdem steht das Zyperngras im Geschäft.
Zimmerbambus ist da schon einfacher...

Im Verhältnis ist das eigentliche Katzengras leider viel zu teuer, und hält zumindest bei uns nie länger als 1 oder 2 Wochen. Aber nicht weil es die Katzen ruinieren, sondern weil die Erde schimmelt !

Meine Coonies mögen leider auch keine Pasten, daher gibt´s nur Gras...

Miez
19.09.2003, 21:23
Hi,
ich habe meinen Katzen auch von Anfang an Malzpaste gegeben.
Sie mögen die allerdings nur phasenweise. Zwischendurch weigern sie sich.
Meine jüngste mag gerne Katzengras, wenn ich welchen kaufe setzt sie sich davor und hört erst auf wenn es alle ist. Zwischendurch kotzt sie sich die Seele aus dem Hals. Das habe ich also aufgegeben. Es gibt jetzt kein Gras mehr, die anderen beiden fressen es eh nicht.
Alle drei würgen keine Haarballen aus, egal ob mit oder ohne Malzpaste.
Die Tierärztin hat gesagt das soll vorkommen und es wäre auch ok wenn sie nix kriegen. . . . .