PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie ist denn das nun mit den Milchzähnen



Katinka1976
28.08.2003, 12:39
Ich brauch mal wieder Euren Rat:

In einigen Beiträgen hab ich hier was von Milchzähnen bei Katzen gelsesen- die gibt es also wirklich ??!!

Meine Katzenkinder sind knapp 13 Wochen alt und bisher ist mir nicht aufgefallen, dass sich die kleinen Beißerchen verändert haben.

Hatte mir eigentlich schon gedacht, dass auch Katzen Milchzähne haben. Leider hab ich in diverser Literatur überhaupt nichts dazu gefunden.

Wann geht das ungefähr los mit dem Gebisswechsel?

Danke für Eure Tipps

Katharina, Tommi und unsre rasenden Fusselrollen Trinity und Salome

Steffi-Anna
28.08.2003, 12:41
Hallo Katharina!

Der Zahnwechsel beginnt glaube ich so zwischen dem vierten und fünften Monat!

Die meisten Katzen schlucken ihre ausgefallenen Milchzähne runter.

Ab und zu merkt man den Zahnwechsel, dass die Katzen halt ruhiger sind und sich ein bisschen zurückziehen.

Allerdings konnte ich bei Gismo und Leon nichts dergleichen feststellen......

Birgit Fritsch
28.08.2003, 13:01
Hallo Katharina,

ich kann mich da Steffi-Anna nur anschließen. So wie "wir" (also mein Kater + meine Katze + ich) das erlebt haben, ist der Zahnwechsel so kurz vor dem 6. Lebensmonat (und kann sich da noch hineinziehen).

Meistens läuft das vollkommen unproblematisch und Du bekommst eigentlich gar nichts davon mit. Bei meinen Beiden habe ich jew. einen abgestossenen Zahn gefunden (alle anderen haben sie wohl verschluckt).

Nur wenn Du züchten oder auf Ausstellungen willst, solltest Du besonders darauf achten. Bei meinem Felix ist z.B. ein neuer Fangzahn vollkommen schief gewachsen (wahrscheinlich war der andere/ erste noch im Wege) was auch zu einer gesamten Verschiebung des Gebisses geführt hat. Das stört ihn jedoch bis heute nicht und mich somit auch nicht, obwohl mir bereits ein TA (zu dem ich allerdings nicht mehr gehe) zum Ziehen dieses Fangzahnes geraten hat (dies habe ich jedoch nicht ausführen lassen). Auch mit einem "schiefen" Gebiß fühlt sich mein Felix wohl und kann allen möglichen Dingen nachgehen (Beute jagen und fangen ...)

Also mach´ Dir nicht allzu viele Gedanken über den anstehenden Zahnwechsel ... der ja bei dem Alter Deiner Kidden noch etwas auf sich warten lassen dürfte.

Sleepy73
28.08.2003, 13:02
Mir ist das soweit auch nicht aufgefallen. Bin nur einmal abends ins Bett und dachte: was piekst mich denn da am Fuß? und siehe da, es war einer der "Reißzähne" :)
Später habe ich dann noch ein Mini - Zahnreihe auf der Couch gefunden sonst hätte ich das nicht mitbekommen.
Würde mal sagen, daß die Zähne jetzt größer sind aber wenn Du keinen Vergleich hast, ist das schwer nachzuvollziehen.

Mullemiez
30.08.2003, 20:55
Hallo Katinka,
zwischen dem 4.-6. Lebensmonat kannst du beobachten, dass deine Katze "zweigleisig" fährt. D.h., du kannst besonders gut bei den Reißzähnen beobachten, dass sie 2 nebeneinander hat.. Das ist von der Natur so vorgegeben, da die Süßen in freier Wildbahn ohne Beißerchen nun mal nicht überleben können. Irgendwann fällt der Milchzahn, sobald der neue groß genug ist, dann aus. Viel Spaß beim suchen :cu:

Enya
30.08.2003, 21:17
und noch viel mehr Freude beim finden!!


Wir haben in 20 Jahren zwei Stück gefunden. Die werden allerdings gehütet und bewacht, wie das Geld in Fort Nox.:D