PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : herpes



sabine136
06.08.2003, 09:33
vorgestern hörte ich von einer bekannten, wo ein cleo-kind aus dem letzten wurf lebt, dass eben dieses nun herpes bekommen hat. so mit bläschen auf der zunge und so. die lütte ist von mir vor ca. 6 monaten schnupfen/seuche/leukose-geimpft an sie abgegeben worden. nix mit herpes - hab ich bei mir noch nie gehabt, muss sie sich also woanders gefangen haben. nun meine frage (da wieder ein mädchen von mir dort einziehen soll) :

kann man gegen herpes vorher impfen? das würde ich dann nämlich gern machen. frau doktor thorstensen, haben sie eine idee? pferde kann man doch auch gegen herpes impfen (trächtige stuten).

Seelendiebin
07.08.2003, 06:15
Hperes haben zwei Spanier von uns bekommen. Einer von ihnen hat auch die erste Impfe schon gehabt und erst als er hier eingezogen ist, ist Herpes ausgebrochen. So viel wie ich weiß,trägt eine Katze oder KANN das Virus in sich tragen, und bei dem geringsten Stress kann es ausbrechen.

So war es bei uns. Damit ist nicht zu Spaßen und klar kann das Kätzchen schon bei dir den Virus gehabt haben. Es ist nur eine Frage der zeit wann es ausbricht.
Es bricht meist nach Stress zb Umzug aus. So war es zwei mal bei uns der Fall. Und den Schaden können wir heute noch sehen,denn einer blieb dadurch Behindert! Obwohl da wohl manche TAs anderer Meinung sind,aber in Panik laß ich mich nicht mehr versetzen,denn das Virus kann sich ins Zentrale Nervensystem setzen und das ist nun passiert.

Habe von 2 TAs die bestätigung und von einer TS und nun noch von einer Züchterin. Und das langt mir ,daran zu glauben ansosnten wäre Bilbo schon lange Tot!

sabine136
07.08.2003, 17:46
autsch. das verunsichert mich nun noch mehr. vor allem, da von meinen hier noch keiner auch nur einen anflug von herpes hatte. trotz stress (ausstellungen etc.). wo kommt der scheiss her? wie sind die ansteckungswege? was kann man dagegen tun???? menno - manchmal weis ich eben auch keine antwort ;-) HÜÜÜLFEEE!!!

Seelendiebin
08.08.2003, 06:11
Mit Homöopathie kann man da leider nicht sehr viel machen, sofort zum TA damit er seine Antibiotika bekommt und nen Serum muß gespritzt werden...Hab hier auch schon einen lange Thread dazu gehabt,da mußte ich Bilbo 2 Wochen damit Spritzen weil er schon aus dem Mäulchen geblutet hat.

Das Virus hat seine Zungenspitze zerfressen,aber er kann damit sehr gut umgehen. Es fällt nicht auf. Nur das das Virus sich ins Zentrale Nervensystem gesetzt hat und er nun mehr oder weniger mit seinen Hinterbeinen zu kämpfen hat. Sie sind schwach und er kann nicht so richtig laufen, er knickt son bischen mit den Beinchen ein und ist auch nicht so schnell wie andere Katzen.

Die Ansteckung geht über den Speichel. Selbe Futterschälchen verhindern, über Spielzeugs kann die Ansteckungsgefahr genauso groß sein :( ...Ihn nicht sauber lecken lassen, lässt sich nicht immer vermeiden,denn auch ein Mensch muß mal schlafen *snief* Wir haben Glück gehabt , die anderen 5 hat es nicht erwischt. Shorty kam mit dem Mißt schon nach hier und Bilbo hat es später auch bekommen...Shorty hat alles gut überstanden ...

Wünsche dir viel Glück und das es nicht schlimmer wird,aber vom TA muß es behandelt werden, schnellstens!

admin
08.08.2003, 15:04
@sabine136,
bei der Impfung gegen die Erreger des Katzenschnupfens ist auch das feline Herpesvirus dabei.
Es muß aber ganz klar gesagt werden, daß die Impfung bestenfalls die Symptomatik verhindert oder deutlcih mildert. Eine Ansteckung verhindert sie allerdings meistenteils nicht.
:mad:
Das ist natürlich sehr unbefriedigend, insbesondere, wenn das Zuchten betrifft.
Wenn Sie also ein Kitten in einen bestand mit Katzenschnupfen abgeben, kann schon der Umzugsstreß ausrecihen, um trotz Impfung den Herpes durchbrechen zu lassen.

Es kann auch gut gehen....das ist auch eine Frage der individuellen Konstitution (wie bei uns Menschen auch).

Anzuraten für das Kleine ist eine sofortige antivirale Therapie mit felinem Interferon, um die Virusload zu reduzieren.

Soviel zum allgemeinen Teil....
Im Falle des Kitten ist aber bei den Ulzerationen auf der Zunge von Caliciviren auszugehen, da Herpes respiratorische und corneale (Hornhauttrübung, -ulzerationen) Symptome verursacht.
Caliciviren dagegen sind die, die die Mundhöhle ulzerieren lassen aufgrund der Schmerzhaftigkeit zur Nahrungsverweigerung führen. Daneben führen auch sie zu Nasen- und Augenausfluß.

Um die Ursache zu klären, sollte ein Bläschen punktiert und das Punktat eingeschickt werden.
Beste Grüße ;)
dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG