PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zum Bodengrund im Barti-Terri



wmilsae
05.08.2003, 07:00
Hallo,
ich habe gestern auf einer Homepage von einer Bartagamenbesitzerin gelesen, dass angeblich ein Barti von ihr und zwei von einem Kumpel an den Anis-Anteilen im Vogelsand gestorben sind. Kann es wirklich sein, dass Vogelsand, der mit Anis zersetzt ist, gesundheitsgefährdend für Bartis ist? Denn der Anisanteil ist ja eigentlich dafür da um Ungeziefer abzuwehren, welches ja eigentlich ein Vorteil wäre. Kann dazu jemand etwas sagen?

KKD
20.08.2003, 23:37
Hallo!

ja das kann durchaus passieren!
also ich habe keinen bartargam aber einen gecko (tokeh) und ich habe mich bei dem züchter bei dem cih den gekauft habe über alles notwendige informiert und er hat gesagt man soll nur bodensubstrate nehmen die 100% natürlich sind!
ich kann coco-ground empfehlen! das bekommt man gepresst für 3 euro im handel und es ergibt bodensubstrat für eine bodenfüllung von ca 50x50 cm wenn nicht noch mehr also es ist sehr preiswehrt und gut!


GRUß
KKD