PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knubbel auf dem Kopf



Katastrophenzoo
10.07.2003, 17:09
Hallo,

mein Perser hat einen Knubbel mitten auf dem Kopf, genau zwischen den Ohren. Er ist ungefähr 2mm lang, 1mm breit und 1mm hoch, unbehaart und weiss glänzend. Er juckt nicht und Rambo ist es egal wenn ich daran rum"popele".
Hat jemand eine Ahnung was das sein kann? Kann das etwas bedenkliches sein?
Ich habe keine Ahnung wie lang das Ding da schon ist, da der Kater ja so wollig ist und ausserdem so schüchtern, so dass ich ihn anfangs nicht am Kopf kratzen durfte, sondern nur vorsichtig streicheln und da ist nicht aufgefallen. Das erste mal aufgefallen ist es mir vor ca. 2 Wochen, seit dem hat es sich nicht verändert.
:confused:

Birgit Fritsch
10.07.2003, 21:01
Hallo Veronika,

bei meinen Beiden kenne ich so etwas nicht. Allerdings hat der Hund meiner Vermieterin auch so einen Knubbel (etwas größer als von Dir beschrieben) am Rücken.

Dieser wurde vom TA untersucht (Gewebeprobe) und ist harmlos. Er verändert sich auch nicht und Bela (die Hündin) scheints überhaupt nicht zu stören.

So als Laie würde ich aber auf jeden Fall mal das "Ding" vom TA begutachten lassen ... sicher ist sicher ...

Wir drücken auf jeden Fall die Daumen + Pfötchen und hoffen, dass Du noch Erfahrungsberichte/ Hinweise bekommst ... natürlich auch, dass das nichts schlimmeres ist.
:cu: :cu: :cu:

maexchen
10.07.2003, 21:12
Hallo Veronika,

vielleicht ist es eine Art Warze - obwohl ich sowas auch nur von Hunden kenne.

Birgit hat recht: einen TA draufschauen lassen ist bestimmt die beste Lösung. Vielleicht kannst Du es mit der Routineimpfung verbinden...

Wir drücken Daumen und Pfötchen:cu:

Mauspaus
10.07.2003, 21:49
Hallo Veronika,

so wie du das beschreibst, würde ich evtl. auf eine verstopfte Talgdrüse tippen., ganz sicher bin ich mir da aber nicht. Ich würde es beobachten und wenn es größer wird oder sich verändert, auf jeden Fall zum TA gehen.

LG
Mauspaus

Katastrophenzoo
11.07.2003, 08:34
Vielen Dank für Eure Meinungen.

Eigentlich will ich wegen dieses kleinen Knubbels nicht extra zum Tierarzt gehen - ist für Katzen ja kein Spass. Aber die nächste Routineuntersuchung ist erst im März, das ist auch noch ganz schön lang.
Naja ich werd mir das Teil jetzt mal täglich angucken und dann entscheiden.

Sima
11.07.2003, 12:30
Hallo Veronika,

unser Hund hatte sowas auch mal auf dem Kopf. Bei einer Routineuntersuchung wurde dann auch eine verstopfte Talgdrüse diagnostiziert, die aber weder schmerzhaft noch gefährlich war. Wir haben sie halt immer beobachtet und sie ist ganz langsam größer geworden. Irgendwann (das war aber sicher 2 Jahre später) war sie dann erbsengroß und da haben wir sie dann entfernen lassen. Abgesehen davon, daß es nicht so toll aussah, hatte er sie sich dann auch mal versehentlich aufgerissen und es hat geblutet...da war's uns dann zu blöd.
Alles in allem war es aber eine harmlose Geschichte...
beobachte das Teil einfach weiter und sprech den TA bei nächster Gelegenheit drauf an.
Viele Grüße, Sima

Luzia
11.07.2003, 15:07
Hallo Veronika!!!

Ich kenn das auch nur von einem Hund!!
Der hatte auch son nen Ding aufm Kopf...die besitzer sind zum tierarzt und der meinte erstmal, dass sie das solange lassen sollen, wie der Hund keine Schmerzen dran hat!!
Das ging dann so nen Monat und das Ding wurde immer etwas größer und dann sind sie nochmal zum Tierarzt, weil das wirklich nicht schön aussahh und man ja auch angst hatte, dass sich das Tier daran verletzt oder man es beim streicheln verletzt.
Der Tierarzt hat dann ein Gummiband rumgebunden...nach ca. 4 Wochen wurde das Ding ganz schwarz und ist abgefallen!!
Und jetzt ist alles in Butter!!
Lass deine Katze mal vom Tierarzt untersuchen, vielleicht ist das ja wirklich das selbe!!!!

VIEL GLÜCK und LG
Luzia
:cu: