PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, meine Katze ist krank



Schizo
07.07.2003, 12:48
hallo, bin das erste mal hier drin, und habe ein ernsthaftes Problem, als ich heute morgen aufgewacht bin, habe ich entdeckt, daß eine meiner 3 katzen blut gemischt mit futter und normalem sektret erbrochen hat. nun vergeht die zeit nicht, bis ich zum tierarzt kann. hat jemand schon erfahrungen damit gemacht? kann es daran liegen, daß ich auf normales supermarkt futter umgestellt habe?

samtpfote5
07.07.2003, 12:53
Hallo Schizo,

das kann wirklich nur dein TA abklären, weshalb deine Katze erbrochen hat.

Welchen Futtersortenwechsel hast du denn vorgenommen?

Schizo
07.07.2003, 12:59
vielen dank für deine schnelle antwort.
na ich hab sie früher immer mit hochwertigem futter von der zoofachhandlung gefüttert. irgendwann wollten sie nicht mehr und ließen alles stehen, seit 3 monaten gebe ich ihnen zur abwechslung mal aldi futter, mal lidl futter, dann auch von einer anderen supermarkt kette, mal felix und wiskas.
aber mir ist aufgefallen, sie kotzen nach diesem billig futter immer öfters deswegen stellte ich es auch ein.
oh je oh je, und ich weiß nicht mal welche gebrochen hat....
bin auf alle fälle fertig, weil diese 3 samt meinem kleinen hund einfach meine babys sind.
geht euch wohl auch nicht anders

samtpfote5
07.07.2003, 13:25
Ja, das kennen wir alle auch und es geht uns genauso. Wenn eine der Katzen sich nicht wohl fühlt, dann hat man selber auch keine Ruhe mehr.

Was mir auffällt, ist, dass du sehr häufig die Futtersorten wechselst. Abgesehen davon, dass die Supermarktsorten nun wirklich qualitativ nicht sehr gut sind, ist es für die Katze auch nicht so gut, so viele Futtersorten durcheinander zu geben.

Wir versuchen, bei unseren Katzen mit höchstens 3 Nafu und 2 Trofusorten auszukommen.

astrid219
07.07.2003, 13:33
Hallo
Ich leide auch immer mit wenn eine meiner Katzen krank ist.
Wann kannst du denn zum Tierarzt gehen?

Schizo
07.07.2003, 13:38
ach so, wußte ich gar nicht, daß man nicht so oft wechseln soll. leider sind die "mistviecher" so heikel, daß sie nicht alles essen, schon gar nicht das hochwertige, wie z.b. animonda, amadeus oder miamor. nur hills trockenfutter mögen alle drei. der kater ist nicht so heikel, der frißt mir aber zur zeit lieber das hundefutter.

Schizo
07.07.2003, 13:39
erst ab 16.00 uhr, hier im allgäu haben alle tierärzte nur 2 stunden vormittags und 2 stunden nachmittags auf. das ist echt nervig.

astrid219
07.07.2003, 13:45
Du solltest deiner Katze auf keinen Fall Hundefutter geben. Sie bekommt davon Mangelerscheinungen und soweit ich weis ist auch irgendwas drinnen das Katzen nicht vertragen.

Schizo
07.07.2003, 14:15
ach herrje, das wußte ich auch nicht. ich weiß zwar daß hunde kein katzenfutter essen sollen, weil zuviel eiweiß auf die bauchspeicheldrüse geht aber daß es andersrum auch nicht so gut ist, habe ich echt nicht gewußt.
vielen lieben dank für eure tips:)

Schizo
07.07.2003, 14:17
ach noch was, gerade habe ich gehört, daß sie gestern rosen angeknabbert haben. und vielleicht ist auch das nicht gut für sie.
ich schmeiß jetzt alle pflanzen und blumen raus, die nix für meine kleinen sind

Katastrophenzoo
07.07.2003, 14:28
Die Rosen wären eine Möglichkeit.

Supermarkt-Futter enthält zwar eine Menge Müll aber blutiges Erbrechen sollte es eigentlich nicht verursachen.

Soweit ich weiss, enthält Hundefutter kein Taurin, da Hunde das nicht vertragen, aber für Katzen ist es lebensnotwendig.

Und wieviele Futtersorten man mischen darf/soll, kann man m.E. nicht pauschalisieren. Ich füttere immer 4-6 TroFu Sorten in einem Napf und wechsle 3 NaFu-Sorten und Frischfleisch und keine meiner Katzen hatte irgendwelche Verdauungsprobleme. Allerdings sollte man wohl nicht zwischen hochwertigem und minderwertigem Futter hin und her wechseln, da die Futtermengen so unterschiedlich sind.

astrid219
07.07.2003, 17:34
Hallo Schizo
Warst du schon beim Tierarzt? Wie gehts deiner Mieze?

Birgit Fritsch
09.07.2003, 12:26
Wie geht´s Euch denn???