PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund Und Die Lieben Macken



Cleo2103
16.06.2003, 18:33
Hallo an alle!!!!!!!!!

Mich würde mal interessieren was eure Hundis so für Macken (lieb gemeint) haben???

Wie zum Beispiel meine Cleo:
Seit ca. 5 Monaten hat sie die leidenschaft entdeckt zu buddeln was ja nicht weiter schlimm wäre, wenn sie dieses im Matsch ect. tun würde, doch meine Kleine versucht ständig ihre Leckerchen unterm Wohnzimmer Teppich??? oder unter den Fliesen ??? zu verbuddlen. Vom ständigen drüber ratschen mit der Nase, ist die Schnute ständig ganz rot. Sieht zwar immer lustig aus, aber traurig ist es schon. :(

Dann kommt sie immer auf so Ideen ihre decke überall hinzuschleppen. Wenn sie schlafen will, holt sie ihre decke aus dem Korb schleift sie mit und legt sich dann drauf :rolleyes:

Wenn wir besuch haben, egal ob hund oder mensch, holt sie ihr Spielzeug zeigt es jedem und ist ganz stolz, aber wehe jemand will es dann haben, dann nimmt sie wieder alles schnell mit und versteckt es in einer sicheren ecke im Schlafzimmer. :D Ist das normal???

Also, wie gesagt, mich würde interessieren was eure Hundis so Eigenartiges machen, manchmal denke ich schon mein Hund hat seelische Probleme :D :D :D :D

Also her mit euren Geschichten und Erfahrungen.

Liebe Grüße Cleo und Sabrina

Ilona
16.06.2003, 18:51
Hi Sabrina, hi Cleo,

meine Püppi hatte so gar keine Macke. Nur ein einziges Mal hat sie ihren Büffelhautknochen unter meinem Kissen vergraben. Als allerdings meine damalige Katze "Schnurre" nur Richtung Schlafzimmer ging - was interessierte sie der Knochen??? - war die Püppi sofort zur Stelle und jagte die Katze durch die gesamte Wohnung. Es flog nur so das Fell der Siamkatze:( Ich hab das strikt unterbunden, seit dem war Ruhe. Püppi war ein Sonnenschein, immer am Lachen. Menschen waren ihr das Liebste. Braves Rottimädel:)

Mein Benji allerdings (Rottibub) <grins> liebt meine Unterwäsche. Bin ich nicht da, schleppt er meine Slips oder nen BH durch die Wohnung und verteilt "seine Beute" schon mal an prädestinierter Stelle:D

Ne zweite "Macke": Vergess ich mal ein Leckerchen in der Hosentasche und die Hose ist nur einigermaßen erreichbar, wird sie aufgeknabbert, das Leckerchen entnommen und - so stelle ich mir das vor - genüßlich verspeist. Und so kommt es, dass bereits einige meiner Hosen (und auch Jacken) nur noch eine intakte Hosentasche haben;) Meine neue Hose (grad frisch gekauft) kann ich nun in den Müll werfen, da er nicht nur die Hosentasche aufgeknabbert hat, sondern sich sozusagen von der Seite an die Leckerchen rangearbeitet hat). Selber Schuld, Illi <grins>

Ne dritte Macke: Wenn Benji könnte, wie er wollte, würde er Kühlschrank, Gefriertruhe und Mülleimer leer fressen. Da aber die Küchentür über Tag abgeschlossen wird, hat er mal Pech, der Fresssack:D Früher, als er mal Glück hatte fraß er ohne zu zögern und hintereinander weg: 1 kg Hackepeter, 1 kg Jagdwurst, Paprikaschoten aus dem Kühlschrank, dann Eis aus der Gefriertruhe, díverse Fertiggerichte aus der Gefriertruhe und wasweißichnoch alles. Jedenfalls standen sämtliche Türen sperrangelweit offen, es lagen nur noch leere Verpackungen herum und Benji hatte nen Bauch wie ne Trommel. Auf dem Spaziergang nach meiner Rückkehr hat er gek...was das Zeug hält. An langes Laufen war nicht zu denken. Aber nicht, dass jemand jetzt denkt, dass damit die Litanei ein Ende hatte: Trotz Übelkeit hat er mich angeschmachtet und überhaupt nicht verstanden, dass ich ihm sein Abendbrot verweigert habe.

Verfressener Rotti läßt grüßen;)

Illi

Cockerfreundin
16.06.2003, 19:04
Hallo,

Also ... Bastis Macken beschränken sich auf seine outdoor-Aktivitäten (Zuhause war er schon immer ein höflicher Hund ;-))) ...)

Macke 1) Fremden Hunden die Bälle klauen und nicht wieder hergeben ... die Strategien hierzu sind vielfältig und ausgefeilt und noch NIE hat ein betroffener HUND protestiert (nur die dazu gehörenden Menschen)

Macke 2) Den Garten der Nachbarshündin inspizieren, wenn beide Hunde samt Menschen auf unserer kleinen Wiese sind, aber die Nachbarin vergessen hat, das Gartentörchen zu schließen. Dann muß Bast uuunbedingt nachschauen, was sich so in Ankas Garten tut. Sollte eines Tages auch die Terrassentüre auf sein (was für Basti so viel bedeuten würde wie "Heute ist weihnachten + Ostern"), würde er mit Sicherheit auch Ankas Zuhause inspizieren ....

So viel fürs erste ... wahrscheinlich fallen mir noch ein paar Macken ein ;-))

LG von
Annette + Basti :-)

Cleo2103
16.06.2003, 20:16
Der Hund meiner Mutter (Rotti) hat mal einen 6 kg Sack Leckerchen (vom Fressnapf) bei ihr zuhause vom Schrank geholt, ich kann euch sagen, der Hund war so hoch wie breit :D

Sie wollte nichts mehr fressen, nicht einmal die Leberwurst die ich ihr dann noch unter die Nase gehalten habe. :p
@ Ilona du siehst, die Rottis sind wohl teils alle so verfressen.

Leid tut es mir um deine Hosen smile.
Aber stark finde ich das mit der Unterwäsche :D :D :D
Warum tut er denn sowas :rolleyes:

@Cockerfreundin
Das mit den Bällen kenne ich nur zu gut, Cleo versteckt auch ständig das fremde Spielzeug.
Da können wir nur hoffen das die Nachbarn aber auch alles immer gut verschließen. smile
Sonst kommt der Geburtstag bestimmt noch dazu
;)

liebe Grüße Sabrina

xxbinexx
17.06.2003, 07:35
Hallo ihr Lieben,

also mein Rex hat bisher ein mal meine Unterhose zerrupft - muss wohl gut geschmeckt haben. Leider wars auch eine ganz neue gewesen...

Ansonsten hat er schon einige Macken, trägt immer sein lieblingsspielzeug durch die Gegend (kann täglich - ja fast stündlich wechseln)....

Dann lässt er mit Absicht den Ball unters Bett kullern, legt sich davor, steckt den Kopf drunter und pipst so lange, bis man aufgestanden ist und den Ball wieder rausholt... das kann sich dann bis zu zehn mal am abend wiederholen....

oder er bringt alles mögliche angeschleppt und legt es wie eine erlegte Beute vor einen hin...

Ansonsten ist er eigetnlich nur mein Sonnenschein....

liebe Grüsse
Bine

Snoopy007
17.06.2003, 07:46
Hallo an alle,

beim Thema Macken kann ich auch etwas beisteuern.

Balou ist total begeisterter Fußballer.;) Er schiebt quasi sein sämtliches Spielzeug mit den Pfoten vor unsere Füße. Oder er kickt es mit der Nase. Sieht immer zu komisch aus.

Wenn wir Besuch haben holt er auch immer etwas zum Spielen. Wenn wir ihn dann damit ignorieren holt er das nächste Spielzeug, könnte ja sein das uns das erste nicht gefällt. Das macht er dann solange, bis sich endlich jemand erbarmt und mit ihm spielt. Und witzigerweise bekommt er damit jeden rum! Und wenn er sein gesamtes Spielzeug dafür vor dem Besuch ausbreiten muss :D

LG Tanja

dobby
17.06.2003, 07:59
Hmmmm, Aruscha hat auch eine Macke, und die heißt Autofahren. Darauf ist sie ganz versessen:D . Wenn wir mal unterwegs sind, muss ich immer aufpassen, dass sie nicht in jedes fremde offenstehende Auto reinhüpft. Und wenn sie dann ausnahmsweise mal mit dem Auto meiner Kollegin fahren durfte, dann ist sie bestimmt 2 Tage hinterher noch ganz aufgeregt und weicht ihr kaum von der Seite (könnte ja sein, dass sie wider mitfahren darf)!!!

Dobby und die autofahrende Aruscha

AnnaS
17.06.2003, 08:49
Macken? Oje, wo fang ich da an??? :rolleyes: . Nee im Ernst, so viele sind es gar nicht.

Peppas Macke ist, dass sie absolut Ballverrückt ist. Da sie ihren Ball nur draußen bekommt, ist der erste Weg in den Garten. Dort wird der Ball geholt und ständig mit sich herum geschleppt. Wenn wir den ganzen Nachmittag im Garten verbringen, ist auch den ganzen Nachmittag über der Ball bei ihr. Legt sie sich dann mal zum Schlafen hin, muss der Ball direkt an ihrer Nase liegen, sonst gibt sie keine Ruhe.
Daher rennt sie auch sofort raus, wenn die Haustür mal eine Sekunde auf steht. Dann rennt sie auch schnurstracks in den Garten, holt ihren Ball und gut ist ;) .

Billys Macke ist, dass er der größte Dieb aller Zeiten ist. Er klaut sich wirklich alles. Das geht dann so, dass er sich anschleicht, sich etwas klaut, die ersten paar Schritte mit seiner Beute zu seinem Körbchen zurück schleicht, das Schleichen dann in ein "Gehen-stolz-wie-Okar" übergeht, und wenn er merkt, dass wir es mitbekommen, rennt er los. Dabei fliegen dann seine Ohren wie bei Dumbo :D . Ihm ist es auch egal, was es ist - Unterwäsche, Socken, Latschen....einfach alles. Nur etwas essbares hat er bislang noch nicht geklaut.
Leider zerstört er auch alles, was er sich klaut, wenn man es nicht früh genug mitbekommt :( . Aber das liegt halt am Alter.

Ansonsten kann ich von Macken bei den beiden eigentlich nicht sprechen. Aber eine Eigenschaft, die ich im Moment super süß finde - Billy guckt sich alles von Peppa ab, wenn ich ein bissl mit beiden übe.
Ich habe z.B. Peppa per Clicker "Guten Tag sagen" und "Aufpassen" (Bellen) beigebracht. Gestern setzte ich mich dann auf den Fußboden, um mit Peppa ein bissl weiterzumachen, und mit Billy "Sitz" und "Platz" zu lernen bzw zu verfestigen, weil er das eigentlich kann. Und wenn Peppa gebellt hat, oder ihr Pfötchen gegeben hat, um endlich ein Leckerlie zu bekommen, hat Billy sich das angesehen, und als er an der Reihe war, hat er all das ausprobiert, was auch Peppa gemacht hat :D .
Und man kann das ganz genau beobachten, bei vielen Dingen. Ich sage Peppa was, Billy sieht Peppa an, schaut ihr zu, wie sie das befolgt, und macht es nach. Das ist zu süß, und natürlich auch äußerst praktisch, denn so macht es die Erziehung wahnsinnig einfach.

Gruß
Anna

Ilona
17.06.2003, 09:38
Hi Sabrina,

tja, wenn ich wüßte, was das mit meiner Unterwäsche auf sich hat, hihi...

Ich vermute, sie riecht sehr intensiv nach mir. Und wo mein Benji ist, will er auch meinen Geruch dabei haben? Hm, find ich aber blöd, die Erklärung.

Also, keine Ahnung, warum er das tut. Jedenfalls geh ich, wenn ich heim komme, immer erst mal gucken, ob in der Wohnung ein Stück Wäsche von mir rumliegt, wo es nicht rumliegen sollte. Könnte ja mal klingeln...<grins>.

Ich persönlich kenne übrigens keinen Rottweiler, der nicht verfressen ist. Aber es soll welche geben, wie ich im Rottiforum erfuhr:)

Grüße, Illi

Mäusezahn
17.06.2003, 11:35
Hallöle,
Neben der wohl cockertypischen Fresssucht (Frizzi hat auch schon mal einen Sack Trockenfutter erwischt und war dann endlich mal satt) macht Frizzi folgendes: wann immer man nass ist (planschen, Schwimmen im See etc) schleckt sie einen trocken! So richtig gründlich, jeden Tropfen, evtl hat sie die Putzerei vom Kater abgeguckt? Ausserdem hat sie einen "Holzplatz" im Garten, Stichwort "Wo ist der Stecken?", sofort hin und bewachen. Aber nur besonders ausgesuchtes, gut abgelagertes Brennholz für unseren Kamin, man hat halt seine Ansprüche!:D
Unsere frühere Katze hatte eine mir besonders unangenehme Macke: Wenn wir beim Mittagessen saßen, ging sie los, hat sich eine Maus gefangen und zum gemeinsamen Genuss unter unserem Esstisch gefressen - das Gulasch hat dann einfach nicht mehr so gut geschmeckt!
Schönen Tag noch,
Karin (auch Menschen haben ihre Macken, jedenfalls aus Sicht unserer Hunde, fragt die doch mal!) und Frizzi (die hoffentlich nix verrät)

irene
17.06.2003, 13:21
Janno versucht alles zu erwischen, was sich bewegt, ein echter Jäger eben! Aus Mangel an Alternativen fängt er zu Hause Fliegen - und vor allem mein sohn lacht sich schlapp, weil er dabei wie ein rießen Tollpatsch durch´s Haus latscht.
Ausserdem ekelt es ihn anscheinend vor Zecken, er versucht sie sich selbst heraus zu machen und dabei schüttelt es ihn immer wieder fürchterlich, er streckt die Zunge kurz heraus und zwickt die Augen zu und der Speichel tropft nur so - genauso stellt man sich das vor, wenn es einen Hund ekelt. Das ist aber nicht nur bei seinen Zecken so, wenn er Lizzy ablekt und plötzlich schüttelt´s ihn, dann weiß ich, jetzt hat er eine Zecke gefunden! :D

Lizzy versteckt sich, wenn sie seltsame Ängste plagen, Schatten an der Wand, Verlassensängste...schwer zu sagen, nichts greifbares. Wenn sie dann auf die Schnelle kein Versteck findet, nichts wo sie drunter kriechen kann, dann versteckt sie sich nach Art des Vogelstauß - sie steckt den Kopf zB unter eine Decke und bewegt sich nicht mehr. Das sieht vielleicht witzig aus! Und da ich mir denke, es nützt ihr ja eh nichts, wenn ich sie bemitleide, muss ich da manchmal herzlich lachen!

Grüße

Irene

sht
17.06.2003, 14:12
Hallo cleo,

also unserer Kleinen (Rotti) können wir folgende Macke einfach nicht abgewöhnen:
Bevor sie sich am abend auf ihren Schlafplatz begibt, sammelt sie erst mal meine Hausschuhe ein und stellt sie ganz ordentlich vor ihren Platz. Dann wird sich noch ein Geschirrtuch geholt (alle Versuche dieses außer Reichweite zu deponieren schlugen fehl) und ebenfalls sorgsam verstaut. Sie macht aber nichts kaputt, alles wird sorgsam behandelt.
Wir lassen ihr nun auch diese Macke, denn es ist schon zum Ritual geworden. Wir finden es immer wieder süß wenn sie allabendlich ihre Schlafvorbereitungen trifft. Dann wissen wir auch, nun rollt sie sich ein und steht erst am nächsten morgen wieder auf.

Liebe Grüße Bine und Kira

Cleo2103
17.06.2003, 14:43
Hallo alle zusammen,

als ich dieses Thema gestartet habe, hätte ich nicht gedacht, das bis her so viele antworten. :)

Meine Kleine hat ziemlich viele Macken, wo ich manchmal gedacht habe, wie das wohl bei anderen Hundebesitzern so ist.

Ich finde es klasse eure Hunde (Macken) zu lesen, teilweise kugel ich mich vor lachen, teilweise muß ich schmunzeln.

Stark finde ich immer noch die Macke von Benji, ich könnte mich tot lachen :D
Aber es gibt ja auch Macken die eher traurig sind, man siehe Cleo die immer versucht ihre Leckerchen unter den Fliesen zu verbuddeln, das hört sich lustig an wenn sie über den Boden reibt, so ein Quitsch-Geräusch, aber mittlerweile ist die Schnute wund gescheuert. :(
Meine Kleine spielt nur mit Leckerchen, es ist so selten das sie mal eines frisst. :mad:

Eine weitere Macke von Cleo:
Sie hatte öffter die Ohren Entzündet und brauchte Tropfen.
Wenn ich jetzt mit irgendeiner Medikamenten Flasche durch die Gegend laufe, kommt sie direkt zu mir dreht den Kopf zur Seite, weil sie meint es seien ihre Medikamente. Wenn ich dann nichts in die Ohren mache schaut sie mich total komisch an, so unter dem Motto "Hey komm schon beeil dich" dann geht sie beleidigt weg. Komisch oder.
An meiner Kleinen wurde schon so viel rumgedoktort das ich glaube ihr gefällt das
:rolleyes:

Also weiter her mit euren lustigen oder eher traurigen Macken.
ich finde es spannend.

Liebe Grüße Cleo und Sabrina

dobby
17.06.2003, 14:49
Hmmm, das mit den Medikamenten kenne ich auch nur zu gut. Aruscha hatte bestimmt schon alles, was ein Hund nur haben kann (naja, ziemlich übertrieben, aber manchmal kommt es mir so vor): Augenentzündung (chronisch), Ohrenentzündung... Aber sie lässt alles in einer stoischen Ruhe über sich ergehen, als ob sie weiß, dass ich es nur gut mit ihr meine. Vorhin habe ich ihr z.B. Rescuetropfen auf die wunden Pfoten getropft. und dass muss ziemlich brennen, denn es ist ja Alkohol drin. Aruscha hat nur ihren Kopf in meinem Schoß vergraben, hat sich von mir kraulen lassen und nicht einmal gezuckt, als meine Kollegin die Tropfen draufgeträufelt hat.

Die arme Maus. In solchen Situationen werde ich immer ganz traurig. Was muss die Arme nicht schon alles durchgemacht haben...

Ciao
Dobby und Aruscha

Cleo2103
17.06.2003, 14:55
@ Dobby

ja so ist das bei uns auch. Cleo hatte alles, von Lungenentzündung bis hast du nicht gesehen.

Sie läßt sich auch ohne Probleme Venen Kanülen legen, wenn sie mal an den Tropf mußte ect. aber immer nur wenn ich dabei bin, ohne mich wird sie zum Stier. Das ist im Prinzip ne gute Macke das man dem Hund immer helfen kann, ich kenne Hunde die schon bei einer Spritze ausrasten.
Cleo frisst sogar Schmerztabletten pur (ohne Wurst) aber trotz allem keine Leckerchen????:(

Na ja so ist das eben, kann ja nicht jeder perfekt sein, wäre ja auch langweilig :D ohne die lieben Macken seines Hundes.

Grüße Cleo und Sabrina

dobby
17.06.2003, 14:58
Da fällt mir gerade noch was ein. Keine schöne Angewohnheit...

Wie ich Aruscha bekommen habe (vor ca. 9 Monaten. Oh Gott, wie schnell die Zeit vergeht!!!), da hatte sie die Angewohnheit einfach nur da zu stehen, mit hängendem Kopf und hängendem Schwanz, und einfach nur vor sich hin zu starren. Das macht sie heute auch noch ab und an, aber nicht mehr so oft und nicht mehr so lange. Damals hat sie auf gar nichts mehr reagiert. Auch nicht, als ich sie angesprochen habe. Hat immer ne Weile gedauert, bis sie mitbekommen hat, dass jemand was von ihr wollte.

Die Hundetrainerin hatte damals auch keinen blassen Schimmer, wieso sie das tut. Gan besonders schlimm war es immer in "kahlen Räumen" wie Küche, Flur oder Esszimmer, Bad etc. Hmmm, zum Glück macht sie das heute nicht mehr so. Und wenn doch dann brauche ich ihren Namen nur zu flüstern und sie reagiert sofort.

Dobby und Aruscha

Ilona
17.06.2003, 14:59
LOL Bine und Kira,

schieß doch mal ein Foto und stell es hier ins Forum? Ich hab mir das so bildlich vorgestellt, aber auf nem Foto wirds noch interessanter, lach.

Gruß, Illi


Ja, liebe Cleo, lach Du nur:D ;) Jedenfalls, denk ich nicht mehr, wie in den ersten Tagen, dass ich unter Alzheimer leide, weil ich morgens meinen BH gesucht und nicht gefunden hab...Ich dachte noch, ich hätt gewußt, wo ich den ausgezogen habe abends.

Aber eins hab ich mit ziemlicher Sicherheit IMMER gewußt: dass ICH ihn nicht auf den Arbeitszimmerteppich hab fallen lassen. <grins>

Oh Menno:p So ein Outing aber auch, hihi

Illi

Thomas
17.06.2003, 16:13
Aber eins hab ich mit ziemlicher Sicherheit IMMER gewußt: dass ICH ihn nicht auf den Arbeitszimmerteppich hab fallen lassen.
Nein, ich stelle sie jetzt nicht - die Frage nach Deinem Beruf :D
Auch die Frage, ob Benji eine bestimmte Wäsche-Farbe bevorzugt, lasse ich lieber mal weg... ;) :p

Grüßla
Thomas

Ilona
17.06.2003, 16:23
Hm Thomas,

es soll ja Sekretärinnen geben, die ihren BH zu ner bestimmten Zeit auf nen bestimmten Teppich fallen lassen <smile>.:D ;) Aber ach, aus dem Alter bin ich raus, hihi...Mit nem Chef, der auf schlanke, blonde Frauen steht, ist das ein Kinderspiel, wenn man das ganze Gegenteil ist <megagrins>.

Und das mit der Wäschefarbe - also da hast Du mich ja mal zum Nachdenken gebracht:) Ich glaube nämlich, dass er die Wäsche in Schwarz bevorzugt;)

Oder wollteste gar keine Antwort auf Deine Fragen?

Zu spät, ätsch.

Vor sich hin ROFLnd, Illi

Thomas
17.06.2003, 21:19
Oder wollteste gar keine Antwort auf Deine Fragen?
Ähm, lassen wir das lieber - jeder weitere Kommentar würde mir ohnehin zu meinem Ungunsten ausgelegt :D
Abgesehen davon kenne ich keine wissenschaftliche Untersuchung darüber, inwieweit farbliche Präferenzen in Bezug auf Damenunterwäsche von männl. 2- und 4-Beinern deckungsgleich sind (oder auch nicht). Uff - was für ein Thema. Ich kapituliere!

Grüßla
Thomas

Kira103
17.06.2003, 22:43
Also die Macke, die mir jetzt bei Bendix als aller erstes einfällt ist die:

Wenn ich ihn alleine lasse beschlagnahmt er mein Bett. Eigentlich hat er striktes Bettverbot, aber wenn die Katze aus dem Haus ist ...

Das alleine ist ihm aber nicht genug. Er baut sich einen kleinen "Schutzwall" um sich mit allem was er so finden kann. Cola-Flaschen, Regenschirm, Schuhe, Kleidungsstücke, Fernbedienungen, leeren Zigarettenpackungen, Haarbürsten, eben alles was Frauchen so liegen läßt. Dabei macht er nichts kaputt, er legt es nur alles fein säuberlich in einen Kreis um sich, und in der Mitte thront dann Bendix. (An den Haarhinterlassenschaften schön zu sehen wo er lag)

Die zweite Macke:

Aus irgendeinem Grund steht mein Hund total auf Pillen und Tabletten. Die ersten die er vernichtet hat, waren Medikamente von mir (glücklicherweise reine Vitamine) Dabei hat er es tatsächlich geschafft, die Verpackung nicht zu zerstören und wirklich nur die Tabeltten raus zu holen. Da hatte ich ihn erst zwei Wochen und hab mir nicht soviel dabei gedacht.
Die zweite Packung die er erwischte war allerdings meine Anti-Baby-Pille. Da hab ich mir dann doch Sorgen um seinen Hormonhaushalt gemacht!! Die Packung war immerhin noch fast voll. Naja, der TA meinte abwarten und ich konnte auch keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Auch hier hatte er sich wirklich nur die winzigen Pillen rausgepuhlt. Wie hat er das nur geschafft ???

Naja, jetzt wo ich es weiß, kommen alle Pillen und Tabletten an einen hundesicheren Platz.

xxbinexx
18.06.2003, 07:47
Hallihallo,

Rex hat noch ne Macke - er fährt wahnsinnig gern Cabrio... :D haben ihm deshalb auch eine Cabriobrille gekauft, die er stolz wie oskar durch die Gegend trägt...

Jetzt würd ich euch das gerne Zeigen aber ich weiß nicht, wie ich ein Bild von Rex hier rein bekomme, bzw. sind meine Bilder immer zu groß... - wie bekomm ich die Bilder kleiner???

Grüsse
Bine

irene
19.06.2003, 10:28
Wie wäre es, wenn du Cleo "Materieal" anbietest, um das Leckerlie zu verbuddeln? Vielleicht würde sie es annehmen und sich die Nase nicht wund reiben. Hast du das schon versucht? Also zB ein altes Handtuch auf oder neben den schützendswerten Schatz legen, damit sie ihn fest eingraben kann damit. Meine Hunde nehmen das gerne an. Man kann ihnen solche Macken nicht austreiben, glaube ich, aber man kann versuchen, das beste draus zu machen!

Grüße

Irene

Aliantha
19.06.2003, 11:56
Luna hat auch ein paar Macken. Unter anderem verschleppt sie mit Vorliebe meine Norwegersocken und kaut Löcher rein(keine andere Socken, nur die :rolleyes: ).
Dann muss beim futtern immer nen Maulvoll Futter aus dem Napf geholt werden, neben den Napf gelegt werde und dann werden die Dinger einzeln verspeist.
Und die nervigste aller Macken ist ihre Kläfferei bei anderen Hunden. Luna kläfft nicht an der Leine wie das häufig ist, sondern als Spielaufforderung wenn sie ohne Leine ist. Das hält sie dann auch ohne Probleme 30 Minuten durch. :rolleyes:
Aufgrund der Kläfferei und ihrer ruppigen Art beim spielen, gilt sie hier schon als aggressiv. Für die ganzen Hausfrauen die hier laufen ist halt ein schwarzer kläffender Hund was bedrohliches.

Gruss, Anja

Cleo2103
19.06.2003, 12:12
@Irene

leider klappt das nicht, schon ausprobiert, habe versucht ihr dann die leckerlies immer nur im Körbchen zu geben, damit sie da buddeln kann. Fehlanzeige. Nimmt sie dann raus und das spiel fängt von vorne an. Mittlerweile ist sie ja so schlau ??? das sie merkt, es funtioniert nicht unter dem Teppich zu buddeln darum schiebt sie dann die Leckerlies in eine Ecke und meint dann es sei gut versteckt :rolleyes: In jeder Ecke im Haus habe ich dann hartes Brot ect. rumliegen.
Sie ist dann immer stolz wie Oskar und meint alles ist ja in Sicherheit.
Selbst als sie sich einmal die nase richtig blutig gescheuert hat (ich war nicht da) fand sie das immer noch richtig klasse.

Keine Ahnung warum sie das tut. Würd euch ja gerne ein Foto zeigen, aber ich weiß nicht wie man die hier rein bekommt.

Und so gebe ich weiter haufenweise Geld für Wund und Heilsalbe aus. Der TA meinte mal das gibt sich von alleine wieder. Mal abwarten.

Liebe Grüße Cleo und Sabrina

Cleo2103
19.06.2003, 12:41
Muß euch noch was erzählen, keine Macke, aber eine Untat was meine Cleo gemacht hat als sie klein war.

Ich hatte damals noch meine Bull-Terrier Mischlings Hündin Batida sie war ca. 6 monate und Cleo 3 Monate. Ich war kurz weg um Hundefutter einzukaufen.

Ich kam nach Hause, mich traf fast der Schlag, die Wände rot, der Teppich rot, die Fliesen rot, überall Spuren, Panik machte sich breit, ich stürmte ins Wohnzimmer (Türe hatte ich vergessen zu schließen) mein Gott was für ein Anblick:
Batida stand auf dem Wohzimmer Tisch mit einer Fehrnbedinung im Maul und wedelte mich freudig an, der ganze Hund ebenfalls rot, Cleo stand vor dem Wohnzimmer Tisch, mit einer 1 Liter Flasche "Beta Isodonna" im Maul, überall waren kleine Löcher reingebissen, alles lief heraus, Cleo natürlich auch von oben bis unten rot. Ich kann euch sagen, meine befürchtung sie hätten sich zerfleischt :p blieb zwar aus, aber glaubt mir, das war der Schock meines Lebens :D :D Cleo lief immer noch freudig mit der kaputten Flasche herum, während Batida die Zeitungen auf dem Tisch zerruppte. Ich glaube es dauerte 30 Sekunden bis ich überhaubt einen Ton herausgebracht habe. :mad:
Habe nur noch einen Brüll gelassen und beide starrten mich an. Ich habe 2 Tage gebraucht um die Wohnung sauber zu bekommen. Die Hunde liefen eine Woche im dezenten Rot durch die Gegend. :D :D :D
Seit diesem Tag, habe ich nicht mehr vergessen die Türe zuschließen.
Half aber auch nicht viel, eine Woche später komme ich vom einkaufen, und meine gesamte Küchentapete war entfernt "restlos"
Ja so ist das mit zwei Welpen auf einmal, in der Zeit war mir nur noch zum heulen. Meine Nerven lagen auf Eis.
Das waren so die schlimmsten Zerstörungen der zwei, abgesehen natürlich von meinen neuen schuhen ect. aber wer kennt das nicht.
:p :p :p

LIEBE Grüße Sabrina

Cockerfreundin
19.06.2003, 17:33
@ Cleo ....

LOL :-)))))))))))))))))))))))))))))) )))))))))

Mir ist übrigens auch noch ne Macke von Basti eingefallen ... Also, früher war es ja so, dass Basti JEDE Hamburger-, Pommes- oder Dönertüte, die irgendwo rumlag aufnehmen, inspizieren und leeren mußte :-(((( ... Meine Nerven :-(((((

Nun aber, seit ein paar Wochen, sprich: seit Basti erwachsen geworden ist und beschlossen hat, ein "Pfui" als das zu nehmen was es ist (braaaver Basti :-))) ...) geschieht folgendes: Wir nähern uns einer Hamburger-, Pommes- oder Dönertüte ... Basti schnüffelt dran ... ich sage "Pfui ist das" ... Basti pinkelt auf die Tüte und geht weiter :-)) ...

Neulich übrigens passierte genau dies mit ner halben Brezen, die am Wegesrand lag. Das war auf dem Hinweg unseres Spaziergangs. Auf dem Rückweg war die Brezen nicht mehr da ... ;-)))

Grüße von
Annette und Basti :-)

dobby
20.06.2003, 07:44
Aruscha hat sich auch mal was geleistet: Das war ziemlich zu Anfang, als ich noch nix über Hunde großartig wusste und schon mal gleich gar nix über Futter und Futterumstellungen. Also am Anfang bekam sie Dosenfutter, das mochte sie aber nicht. Daher hatte ich beschlossen Trockenfutter (bzw. Flockenfutter, zum Einweichen) zu nehmen. Also den ersten abend rüherte ich das Futter an, stellte es hin. Aruscha schnupperte, rümpfte die Nase und trottete von dannen. Ich habs dann stehen lassen, weil ich dachte aruscha wirds schon fressen, wenn der Hunger groß genug ist...

Spät am Abend höre ich dann aus der Küche ein klappern und poltern. DAchte noch: Super. Scheint ja doch zu schmecken. Als aber das Poltern nicht aufhörte bin ich dann doch mal schauen gegangen. Da strahlte mich ein schwanzwedelnder Hund an, der inmitten seines in derganzen Küche ausgebreiteten Futters stand;)

Naja, wie gesagt das war, als ich noch nix über Futter wusste. Heute wäre ich schlauer!!!

Dobby und Aruscha