Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Straßenkater sucht Bezugsmenschen mit viel Liebe (Lübeck)

  1. #1
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9

    Exclamation Straßenkater sucht Bezugsmenschen mit viel Liebe (Lübeck)

    Guten Morgen,

    ich habe mich hier angemeldet um Interessenten für einen Straßenkater zu finden. (Lübeck)

    Folgende Infos vorweg:

    Alter: Noch unbekannt
    Farbe: gänzlich schwarz mit schönem, dichten Fell wie ein Teddy
    Rasse: Vermutlich EKH, aber das dichte Fell lässt auf eine Beteiligung einer weiteren Rasse schließen.
    Kastriert: Ja
    Nicht gechippt, nicht tätowiert.
    Wesen: Ängstlich, da wohl viele schlechte Erfahrungen, aber mit ein bisschen Geduld wird er unglaublich lieb und kuschelig, sowie anhänglich. Er redet viel mit einem. Bedankt sich immer für alles mit Kuscheleinheiten. Er ist kein bisschen aggressiv, faucht aber, wenn er unsicher ist. Nicht generell gegen den Menschen, sondern eher ein "über die Situation meckern". Er kratzt nicht, kann auf den Arm genommen werden und er schmust für sein Leben gern und kriegt davon auch nicht genug. Er hat mich noch nie verletzt, nichtmal beim Einfangen wollte er beißen und ließ sich selbst danach von mir noch im Körbchen trösten. Er hat einfach ein Herz aus Gold, der kleine Mio.

    Situation: Der Kater, den ich selbst Mio nannte, wurde von mir in den letzten Wochen versorgt und umsorgt. Er lebte in der Nachbarschaft meiner Tante, wo er laut der Leute schon viele Monate war und ein Zuhause in einem Gebüsch hatte. Ich recherchierte. Niemand vermisste ihn, niemandem gehörte er. Niemand wollte ihn haben. Keine Suchanzeigen irgendwo und ich habe bis zu 10 Jahre zurück geforscht im Internet.
    Da ich gerade erst vor 2 Monaten zwei Katzen aufgenommen habe, konnte ich ihn nicht zu mir nehmen. Das hätte die noch laufende Eingewöhnung sehr gefährdet und auch ein Krankheitsrisiko mit sich gebracht. Also bin ich jeden Tag mit dem Auto zu dem Kerlchen gefahren. Ziel war es, ihn einzufangen, sobald er mir vertraut. Abgesprochen war dies mit dem tiermedizinischen Dienst der Stadt. In den Wochen ist mir Mio so sehr ans Herz gewachsen und hinter seinem anfänglichen Gefauche entpuppte sich so ein Drang nach Nähe und Liebe, dass ich dann gestern als es soweit war, beim Abschied im Tierheim wirklich einige Tränen verdrückt habe und auch jetzt kullert die eine oder andere.

    Dieser Kater braucht so unglaublich dringend ein Zuhause und einen liebevollen Menschen. Er ist so ein zärtlicher Goldschatz und ein Sensibelchen. Es tut mir in der Seele so weh, dass er niemanden hat. Darum muss ich hier unbedingt einen Aufruf starten. Ich kann nicht anders.

    Derzeit befindet sich der Kater im Tierheim in Quarantäne. Aber ich habe auch Bilder auf dem Handy. Ich möchte hier keine linke Masche durchziehen. Ich habe ihn nur abgegeben und nichts mehr damit zu tun. Ich möchte einfach nur jemanden finden, der ihn genauso lieb hat wie ich und sein Näpfchen immer gefüllt hält und immer eine Hand zum Kraulen frei hat. Die eigentliche Vermittlung läuft ganz normal über das Tierheim, in dem er ist.
    Er ist gesundheitlich angeschlagen. Das muss ich ganz klar sagen. Er hat einen Ausschlag und einen Infekt der Atemwege. Aber das sind beides Dinge, die er durch die tierärztliche Behandlung im Tierheim schon bald auskuriert haben wird.

    Was ist für Mio wichtig:

    Geduld und Routine
    Freigang (am allerbesten mit Katzenklappe)
    Gute und ausgewogene Ernährung, da er durch die lange Zeit auf der Straße immer noch angeschlagen ist. (Er isst derzeit am liebsten Carny)
    Ein Spielkamerad, da er es einfach satt hat, immer allein zu sein und Gesellschaft braucht. Das sieht man sofort.
    Kein Zuhause direkt in der Innenstadt, da er viel Lärm und laute Geräusch gruselig findet. Ein Einfamilienhaus mit Garten oder ein kleiner Hof wären episch für ihn. Ein ruhiger Vorort reicht aber schon aus.

    Sollte sich jemand von Euch angesprochen fühlen und Mio eine Chance geben wollen, so würde ich mich sehr über eine PN freuen. Ich gebe Euch dann die Kontaktdaten zu dem Tierheim und ich kann Euch gern ein paar Bildchen schicken per Mail oder Whatsapp.

    Das hier ist eine absolut seriöse Sache. Es ist eine Herzensangelegenheit für mich.
    Am Ende möchte ich mich noch entschuldigen, falls das hier etwas konfus wirkt. Mir geht das einfach sehr nah und von Objektivität bin ich weit entfernt gerade.

    Herzliche Grüße

    Cioco mit Katzenmama Katy und Töchterchen Lucy

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Hallo Cioco!
    Ich persönlich finde überhaupt nicht, dass man bei deinem Schreiben misstrauisch werden könnte. Ich finde es richtig klasse von dir, wie du "auf allen Kanälen" versuchst, für deinen Schützling, der dir so ans Herz gewachsen ist, das weltbeste Zuhause zu finden! Au man, es fällt mir schwer, Vernunft walten zu lassen. Mio ist genau mein Beuteschema. ...schwarz und puschlig! Aber ich kann dem Süßen nur von Herzen wünschen und mit dir hoffen, dass er recht schnell alles bekommt, was ihn glücklich macht!
    Vielleicht hältst du uns ja auf dem Laufenden, wenn du weißt, ob Mio SEIN Zuhause bekommen hat?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hallo Plüschi,

    vielen Dank für Deine liebe Nachricht. Sie hat mich doch etwas getröstet. Momentan weiß ich nicht, wer mehr leidet. Mio oder ich.
    Aber mir ist egal, dass es mir zu schaffen macht. Einzig allein zählt für mich dieser liebe Kater. Ich kann es einfach nicht fassen, dass niemand (in Bezug auf Nachbarschaft und Vorbesitzer) nicht genauso hin und weg ist von ihm. Er hat einen unglaublich reinen Charakter und ist überhaupt nicht frech oder argwöhnisch. Ich kann mir gut vorstellen, dass er auch mit Kindern gut klar kommt, weil er sich wirklich sehr viel gefallen lässt, wenn er einem vertraut und man lieb zu ihm ist. Er fraß mir sogar aus der Hand. Verfolgte mich immer bis zum Auto und weinte dann herzzereißend, wenn ich einstieg und weg fuhr.

    Ein Freund von mir meinte, ich kann mich nicht für alle Katzen Norddeutschlands verantwortlich fühlen. Warum denn nicht?

    LG Cioco

  4. #4
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Zitat Zitat von Cioco Beitrag anzeigen

    Ein Freund von mir meinte, ich kann mich nicht für alle Katzen Norddeutschlands verantwortlich fühlen. Warum denn nicht?

    LG Cioco
    Oh, wie gut ich diesen Spruch kenne!
    Aber du kennst bestimmt auch den anderen Spruch: "Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!" Und das allein ist doch schon Ansporn, denke ich.
    Ich kann mir richtig, richtig gut vorstellen, wie es in dir aussieht! Dieser kleine Kerl würde mich auch nicht loslassen. Es ist wirklich traurig, dass nicht viel früher schon jemand sich für Mio eingesetzt hat. Aber zum Glück hast du genau richtig reagiert und nun hat Mio endlich seine Chance! Deiner Beschreibung nach bin ich ehrlich überzeugt, dass das TH nur eine kurze aber bestimmt nicht schlechte Zwischenstation für ihn ist. Nun wird er versorgt, hat Gesellschaft, kann spielen und toben und wird hoffentlich bald entdeckt.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  5. #5
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hi Plüschi,

    dass die Welt sich für eine Katze verändert, ist ein schöner Spruch. Ich kannte ihn nicht. Er trifft aber auf meine beiden Katzenmädels sehr zu. Sie wurden auch vom Veterinäramt aus einem Haushalt mit einer großen Menge Katzen gerettet. Alle unkastiert und lebten so neben den Menschen her. Die Mama, 1 1/2 Jahre und die Tochter aus dem zweiten Wurf 8 Monate zu dem Zeitpunkt. Beide waren sehr erschöpft und ziemlich dünn und mickrig. Im TH haben sie mich beide mit ihrem Blick eingefangen und nie wieder los gelassen. Mir war sofort klar, diese beiden sind es. Man sagte mir da, die Mama würde mich vermutlich nie als Bezugsmenschen ansehen und kein Vertrauen aufbauen und sie würde weglaufen, wenn sie Freigang bekäme.
    Aber ich glaubte das nicht. Ich glaubte, dass die Mama einen einzigen Menschen brauchte, der sich auf sie fixiert und sie lässt wie sie ist. Ich hatte Recht. 4 Tage nachdem ich sie beide hier hatte, kam die Mama das erste Mal von selbst zu mir zum Kuscheln, weil sie es vor Neugierde und vor Drang nach Nähe nicht mehr aushielt. Heute sind wir alle 3 ein tolles Team und die beiden sind wie Zucker. Ich liebe sie und sie haben mich genauso lieb.
    Lucy, das Kitten, war anfangs kein Spielen gewohnt, keine Bewegung, kannte es nicht, immer genug Essen zu bekommen. Sie war mit der Spielangel immer nach 2-3 Minuten schon vollkommen außer Atem. Keine Kondition. Heute klettert sie draußen die Holzpaneelen hoch, jagt fiese Katzen die Straße runter, die ihr an die Wäsche wollen und tobt stundenlang über die Wiese vor meiner Terrasse.

    Genau so eine Geschichte wünsche ich mir für Mio. Deshalb erzähle ich es so ausführlich. Ich bin mir total sicher, dass man bei Mio noch viel mehr schönes entdecken kann als das, was ich schon gesehen habe. Er kann ein bester Freund werden. Und ich wünsche mir einfach, dass er den Menschen findet, den er braucht und der ihn braucht und dann kann es nur perfekt werden. Das wäre so schön.

    LG Cio

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Das ist ein tolles Happyend für deine zwei Katzenmädels! Das zeigt wieder mal ganz deutlich, wie Tiere aufblühen und total anders sein können als vermutet, wenn sie nur endlich all das haben, was ihrem Wesen und Naturell entspricht!
    Warum, meinst du, hätte Mio nicht zu deinen Katzen gepasst? Weil 3 zu viel sind?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Ja, Plüschi, 3 sind zu viel. Ich bin leider sehr krank und in Frührente. Ich kann keinen 3 Katzen gerecht werden. Weder von der Gesundheit her, noch in Sachen Finanzen. Tierarzt, gutes Essen, Spielzeug, gutes Katzenstreu, Beschäftigung, die auf jedes einzelne Tier abgestimmt ist. 2 Katzen sind mein absolutes Limit in jeder Hinsicht leider. Da muss ich auch irgendwie vernünftig sein.

    Aber, wenn ich könnte wie ich wollte. Ich hätte schon längst Land gekauft, bebaut und hätte einen Hof für all die Tiere, die keiner will. Manche nennen es Gnadenhof, aber für mich wäre es was anderes. Aber naja. Eventuell im nächsten Leben. Jetzt tu ich, was mir möglich ist und das ist 2 Katzen glücklich machen und jeden Streuner retten, den ich finde und retten kann. Das ist besser als gar nichts und ist auch schon ein kleines Stückchen, das zählt, finde ich.

    LG Cio

  8. #8
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Absolut richtig und vernünftig, Cioco! Niemandem ist geholfen, wenn man aus falsch verstandener Tierliebe die Tiere hortet aber nicht versorgen kann.
    Mir tut es auch immer in der Seele weh, 'Nein' zu einer weiteren Katze sagen zu müssen. Aber irgendwann muss der Verstand die Oberhand haben. Hinzu kommt, dass meine Vier ein gutes Team sind und sich sehr schwer tun, noch jemanden zu akzeptieren. Damit hat mir nun auch meine Fellbande Grenzen aufgezeigt und das ist ganz gut für mich. So komme ich nicht mehr in Versuchung!

    Ich wünsche dir alles Gute und mit deinen beiden Mädels eine wunderbare lange Zeit!
    Bitte schreib doch, wenn du erfährst, dass Mio vermittelt wurde.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  9. #9
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hallo,

    kleiner Bericht zu Mio.

    Es geht ihm im Tierheim den Umständen entsprechend gut. Er taut langsam auf und fängt an, Streicheleinheiten zu genießen. Auch ließ und lässt er alles brav mit sich machen.
    Der kleine Goldschatz ist gesundheitlich leider ganz schön angeknackst. Die Zähnchen sind in einem sehr schlechten Zustand. Ein Termin beim Tierarzt für die Sanierung steht bereits.
    Der Ausschlag hinter den Ohren und der Rest wird mit Antibiotika behandelt, durch welche zumindest die Öhrchen schon etwas besser geworden sind.

    Alles in allem ist der Süße auf einem guten Weg, wird jedoch für seine Genesung noch etwas Zeit brauchen.
    Bitte denkt an ihn und schickt ihm eine Hand voll Glück.

    Herzliche Grüße

    Cioco mit Katy und Töchterchen Lucy (vor der ich gerade ein Taubenküken gerettet habe. Grr. )

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Vielen Dank für den Zwischenbericht. Ich freue mich, dass der Süße sich im TH relativ wohlfühlt und vor allem, dass er gesundheitlich auf Vordermann gebracht wird! All seine "Baustellen" werden ihn sicher arg belasten.
    Auf jeden Fall drücke ich ganz fest die Daumen, dass ihm rundum geholfen werden kann und Mio das gut verkraftet!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #11
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hi Plüschi,

    ja, ich bin auch so froh, dass er da so gut versorgt wird und die Leute ihm umfassend helfen. Die Frau, die mit mir sprach, war sehr lieb zu mir. Jetzt habe ich zumindest kein total schäbiges Gefühl mehr, weil ich ihn nicht zu mir nehme. Sie hat mir verklickert, dass ich alles gemacht habe, was ich konnte und das alles auch richtig war. Ich hoffe dass, wenn Mio gesund gepflegt wurde, er noch ein schönes Zuhause findet. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass er noch aufblühen wird, wenn ihm erst mal sein Mäulchen nicht mehr weh tut und nicht mehr alles entzündet ist. Der Kleine muss viele Schmerzen gehabt haben. Zum Glück ist er jetzt im Tierheim.

    Ich habe zumindest jetzt zum ersten Mal bei der Sache ein gutes Gefühl und denke, er ist jetzt sicher und umsorgt, so gut es eben in einem Tierheim geht und vor allem so, wie er es momentan braucht. Er ist so ein Süßer.

    LG Cio

  12. #12
    Registriert seit
    18.04.2018
    Beiträge
    14
    Liebe Plüschi,

    wir freuen uns das für Mio endlich eine Lösung gefunden ist. In der TH wird er sicherlich sehr gut betreut. Wir hoffen er wird schnell einen schönen und gemütlichen neuen Zuhause finden.
    Wir würden gern auf unseren Seiten auch Mio helfen: sein TH hat die Möglichkeit bei uns auf das Tierschutz Program teilzunehmen. Alle Informationen können den Besitzern unten diesen Link finden: https://www.zooplus.de/content/animalcharity

    Jede Monate organisieren wir auch eine Spende für Tierheimen durch unseren Zoolove Sendeprogramm. Das TH kann sich bei uns für die Spende bewerben: https://www.zooplus.de/content/zoolo...mebedingungen/
    Mehr Informationen über zoolove: https://www.zooplus.de/content/zoolove

    Beste Grüße aus zooplus

    Anne-Sophie

  13. #13
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Liebe Anne-Sophie!
    Ich denke, Cioco wird das bestimmt lesen. Sie ist diejenige, die sich so toll um Mio gekümmert hat.
    Vielen Dank!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  14. #14
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hallo liebe Anne-Sophie,

    das finde ich mega toll von Euch. Vielen Dank. Ich leite dies umgehend an das Tierheim weiter. Die Menschen dort rackern sich immer ab. Ich habe diese Woche erst wieder ein Tier dort abgegeben (sehr junges Taubenküken). Wenn jemand Hilfe gebrauchen kann, dann diese lieben Leute.

    Vielen Dank!

    LG Cio

  15. #15
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hallo,

    ein kleines Update zu Mio:
    Er befindet sich momentan noch in Quarantäne. Der Süße wird noch Zeit brauchen um sich von allem zu erholen. 4 Zähnchen wurden gezogen. Er wird langsam gesünder.
    Mio hat noch immer keinen einzigen Interessenten, was mich extrem frustriert.

    Ich kann dazu nur eines sagen: Wer schon immer nach seinem besten Freund auf vier Pfoten gesucht hat und wem schon immer ein wertvoller Lebensinhalt fehlte, wer sich irgendwie noch nie vollständig gefühlt hat, der findet mit Mio seine Erfüllung. Er ist sanft, aufmerksam, klug. Er ist emotional, gesprächig.

    Wenn Mio seinen Menschen findet, der ihn fördert und ihm gibt, was er braucht, wäre es so:

    Ihr würdet keine Worte zur Verständigung brauchen.
    Er würde Dir Deine Sorgen anmerken, bevor Du Dir derer selbst bewusst bist.
    Er würde Dir folgen und ganz genau auf Dich achten, auf seine Art für Dich Sorge tragen.
    Ihr würdet einander immer aufbauen können, immer jemandem zum Spielen oder schmusen haben.
    Er würde Dir Mäuse bringen, weil er genau weiß wie es ist, wenn man hungern muss.
    Und für jeden Napf, den Du füllst, würde er Dir hundertfach danken.
    Wenn Du nach Hause kommst, würde er Dir zeigen, dass Du der Mittelpunkt seines Universums bist und die Welt zu drehen aufhört, wenn Du nicht da bist.

    So ist Mio. So wäre er, wenn Du ihm eine Chance gibst. Bitte, gib Euch beiden eine Chance.

    Schönes Wochenende Euch allen.

    LG Cio

  16. #16
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.749
    Danke für das Update, Cio! Ich freue mich, von Mio zu lesen und dass er sich gut erholt.
    Schade, dass er noch keine Interessenten hatte.
    Man merkt in deiner Beschreibung, wie sehr du den Süßen in dein Herz geschlossen hast. Leider kann ich nicht mehr tun, als für Mio weiter ganz fest die Daumen zu drücken, dass seine Wartezeit mit dem allerbesten Zuhause belohnt wird!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  17. #17
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    9
    Hallo Plüschi,

    danke Dir. Wenn Mio erst mal nicht mehr in der Quarantäne ist und bereit für ein neues Zuhause, werden hoffentlich tolle Menschen auf ihn aufmerksam.

    LG Cio

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stella ein Notfellchen sucht viel Liebe und ein Zuhause
    Von gellhumm im Forum Tierschutz-Vermittlungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 16:59
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 21:34
  3. Notfall: Jimmy sucht Liebe
    Von UlliLili im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 17:54
  4. Susie sucht Liebe
    Von Zwergpanther im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 08:24
  5. Griechischer Straßenkater aus München sucht neues Zuhause
    Von Lysander im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 11:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •