Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Welpen alleinlassen

  1. #1
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.694

    Welpen alleinlassen

    Hallo zusammen,

    ich mache hierfür mal ein extra Thema auf, weil es wirklich nur ums "Alleinlassen" geht...

    Also, Tuffo ist nun 11 Wochen, im Juli müsste ich dreimal für circa 45 Minuten weg. Meint ihr, das könnten wir bis dahin "schaffen" oder ich soll lieber schon mal einen Sitter organisieren? Und bleibt er dann lieber "frei" in der Wohnung oder in seiner Schlafbox, wenn er das erste Mal alleine wäre? Ich gehe aktuell nur mal kurz in die Waschküche - ein Drama ist das eigentlich nie, einmal hatte er sich aber unters Sofa verkrochen, als ich zurückkam

    Dann wäre in der zweiten Juli-Hälfte ein weiterer Termin, da kann ich ihn nicht alleine lassen, weil es zwei Stunden hin und zwei Stunden zurück mit dem Auto sind...
    Hier gibt es drei Varianten:
    1. Privaten Sitter suchen und vorher ausgiebig kennenlernen, kritisch ist: Wir fahren um 5 Uhr morgens los...
    2. Hundehort inkl. Übernachtung (hier hatte ich ohnehin überlegt, ob es für den "Notfall" praktisch wäre, ihn daran zu gewöhnen)
    3. Bitte nicht gleich steinigen, vielleicht eine Schnapsidee: Ihn Mitnehmen und ihn maximal eine Stunde alleine im Auto lassen (allerdings eine offene "Tiefgarage", ohne Sonneneinstrahlung und vormittags)

    Was würdet ihr machen? Da meine Familie leider Hunderte von Kilometern entfernt ist, kann ich sie nicht "einspannen" und meine Bekannten hier arbeiten alle vormittags...
    Natürlich könnte ich nun auch sagen, ok, dann "übt" er sich erstmal am Hundehort ohne Übernachtung für die "kleinen" Termine, aber andererseits sollte er dann schon 45 Minuten alleine bleiben können

    Danke für Tipps

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.418
    Also ich denke 45 Min. müssten mit einem Spaziergang vorher durchaus machbar sein, vorausgesetzt du übst das weiter mit ihm und steigerst die Zeit schon mal etwas (ich kenn die Örtlichkeiten bei dir ja nicht aber eventuell mit einer Zeitung mal ein Viertelstündchen in den Hausflur setzen ). Ob "frei " in der Wohnung oder in der Box kann man nicht grundsätzlich sagen, kommt auch darauf an was er anstellen kann , wie welpensicher die Wohnung ist. Da er seine Box ja kennt fände ich es für so eine kurze Zeit jetzt auch nicht "schrecklich" wenn er dort warten würde , eventuell mit einem Kauartikel der ihn beschäftigt.

    Zum zweiten Fall, also dem Termin fände ich es nicht schlimm wenn er eine Stunde im Auto wartet. Wenn ihr um 5.00 losfahrt ist es ja wirklich noch frühmorgens, das Auto steht eindeutig nicht in der Sonne und da kann es so heiss noch nicht sein , müsste man aber wirklich nach den Temperaturen entscheiden.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.694
    Danke!
    Ok... Also wenn ich in die Waschküche gehe, höre ich nix aus der Wohnung. Meist liegt er dann irgendwo rum, eben auf einem Haufen Schmutzwäsche , aber das dauert immer nur 5 Minuten. Am besten wäre vielleicht, wenn ich ihn für die Zeit im Schlafzimmer "einsperre". Hier wäre seine Box dann offen, es sind außerdem keine Gefahrenquellen in Form von Kabeln oder Regalen mit Zeug drauf und auch kein Schuhregal dort drin. Wobei er im Juli vielleicht aufs Bett hüpfen kann

    Alleinbleiben wäre im Auto definitiv vor 9 Uhr morgens Ich werde mal herausfinden, ob man die Abwesenheitsheitszeit noch besser planen kann... Allerdings müssten wir dann auch mal anfangen, Alleinbleiben im Auto zu üben. Da es hier in einer Tiefgarage unterm Haus steht, könnte man da einfach mal für fünf Minuten runter

    Hat noch jemand Tipps für welpengeeignete Kauartikel, die ihn länger beschäftigen? Die Züchterin hat uns grundsätzlich Pansen empfohlen, weil da nicht schlimm ist, wenn er was verschluckt. Aber damit ist er natürlich nicht lange beschäftigt.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.418
    Also Einar hat gestern (mit einem Erwachsengebiss) eine Stunde an einem getrockneten Rinderohr mit Muschel rumgekaut und es war immer noch etwas da , die Nylabones können auch gut für das Kaubedürfnis genutzt werden

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    20.718
    45 Min sollten machbar sein bis Juli...………..einfach jeden Tag ein wenig länger alleine lassen und das ganz natürlich einbauen, aber regelmäßig...……..dann ist das gar kein Problem...……….

    Ich würde ihn auch mitnehmen...…..und evtl die Schlafbox ins Auto tun...……...dann kann er da nicht so viel kaputt machen...…………...
    Gruß von Kerstin

  6. #6
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.694
    Oki, dann besorge ich mal ein Rinderohr... In der Welpenschule hatte ich einen "Kauknochen" mit, den er leider innerhalb von 10 Minuten verspeist hat Dann haben wir ein großes Ochenziemer-Stück bekommen, aber das findet er wohl nur weichgekaut spannend. Am besten findet er Schuhe

    Gestern war ich mal wieder Wäsche waschen, diesmal ein wenig länger, da kam er mir schon recht aufgeregt entgegengelaufen, aber ich habe das dann ignoriert. Ich habe den Eindruck, er legt sich immer in eine Ecke und wartet dann da, wenn ich komme, spurtet er an.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.418
    Gut gemacht, kein Begrüssungsgetobe , einfach reinkommen und ganz normal weitermachen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.694
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Gut gemacht, kein Begrüssungsgetobe , einfach reinkommen und ganz normal weitermachen
    Schooon, aaaaber: Wenn mein Mann von der Arbeit oder ich vom Sport komme, sieht es doch noch anders aus es ist aber auch wirklich zu niedlich, wie er sich dann freut...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.418
    Ja, wenn mein Mann von der Arbeit kommt freut sich Einar ja auch (oder wenn Yannick kommt ) aber dann war er ja auch nicht allein zuhause .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    20.718
    Also Sina hatte ja richtig Probleme alleine zu bleiben, als ich sie mit einem Jahr bekommen habe...………...Sie liegt heute noch direkt hinter der Haustür und wartet...…….und will ruhig gekuschelt werden wenn ich zurück bin...…………..aber so bleibt sie alleine...…..aber hochfahren tu ich sie nicht...……..ich habe aber auch wochenlang jeden Tag 50-70x Trainiert...……….später weniger aber längere Einheiten außer Haus...…………...aber das war echt mühsam...………
    Also übe jetzt wo Tuffo noch so klein ist...…………..es wird nicht leichter...……….
    Gruß von Kerstin

  11. #11
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.694
    Also ich bin nun positiv überrascht und glaube, er kann ganz gut alleinbleiben. Wir haben hier ja Gemeinschaftswaschmaschinen und "meine" heute war defekt, dann kam noch eine Nachbarin neben die Maschine und hat mir von ihrem kranken Bruder erzählt, kurz, ich musste mehrfach und längere Zeit, einmal locker 10 Minuten, in die Waschküche. Tuffo war erst hier im Körbchen am Schreibtisch, aber dann ist er selbstständig aufgestanden, als ich rausgegangen bin. Ich dachte, um die Wohnung zu zerlegen, aber nein: Immer, wenn ich zurückkam, saß er ganz brav in seinem Körbchen im Wohnzimmer. Nicht schlafend, aber entspannt.. Und ist auch nicht aufgestanden, wenn ich kam, sondern hat ruhig gewartet! Das finde ich klasse! Spricht aber eher dafür, ihn nicht in die Box zu sperren, wenn ich mal länger weg bin, finde ich

    Also ihr meint, freuen nach Nicht-Alleinbleiben ist absolut ok, wenn einer von uns beiden nach Hause kommt? Wie ist es denn, wenn Einar allein zu hause ist und ihr zurückkommt?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  12. #12
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.418
    Einar freut sich immer wie Bolle, egal wie lange wir weg waren (der freut sich auch wenn Yannick aus der oberen Etage runter kommt ) . Er schnappt sich i.d.R. ein Stofftier und rennt damit durch die Wohnung . Wir stacheln ihn halt dann nicht auf sondern ignorieren das . Wenn ich dann z.B. die Einkäufe weg gepackt habe , kuschel ich ihn kurz, dann ist er aber schon lange wieder runter gefahren.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DSH Welpen
    Von race im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 10:34
  2. Welpen
    Von hutzl im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 13:56
  3. Welpen mit im Büro!!
    Von Christina im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 16:37
  4. 2 Welpen
    Von ewka im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 09:43
  5. HD bei Welpen??
    Von MarionW1979 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.10.2003, 17:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •