Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Katzenangina

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    1

    Question Katzenangina

    Hallo.
    Bin neu hier und hoffe auf erfahrene Katzenbesitzer.
    Letzten Samstag hat sich meine Katze Mia, 14 Monate alt, übergeben, was ja mal normal und gut ist. Am Sonntag waren es schon 2mal, am Montag 4mal. Bin sofort zum Tierarzt. Diagnose... Angina. Bekam dann eine Spritze mit Anibiotikum, Vitaminen etc. Durfte 2 Tag nichts essen. Trank brav. Kaum bekam sie was zu essen (nur Nassfutter und kleine Portion), kam alles wieder hoch den ganzen Tag. Rief den TA an...wir sollen noch abwarten1 Tag. Wurde nicht besser...Sofort wieder zumTA. Wieder Antibiotikum etc. Diesesmal hatte sie auch Fieber.
    Gut.Wieder heim...das war gestern am Nachmittag. Seitdem verweigert sie jegliche Nahrung. Gib ihr stündlich 1 Spritze Wasser. Und jetzt...wieder gekotzt 😭😭 Sie ist totalerschöpft...schläft nur...hat sehr abgenommen (ist eh schon so ne zarte). Hab den Hauttest gemacht...das paßt für mich. Trotzdem mach ich mir sehr große Sorgen. Kann es sein daß der TA nicht richtig schaut....etwas übersieht? Hat kein Blutbild gemacht etc. Hoffe auf hilfreiche Antworten
    Geändert von Bile49 (27.04.2019 um 20:00 Uhr) Grund: Dringend

  2. #2
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    725
    Hallo,

    bitte wechsel dringend! den Tierarzt. Katzen dürfen nicht einfach so tagelang fasten und schon gar nicht, wenn sie krank sind. Eine Woche unter Antibiotikum ohne Besserung ist viel zu lang, da stimmt etwas schwerwiegendes nicht und die Behandlung schlägt nicht an.

    Kannst du rausfinden, wer Notdienst hat oder gibt es bei dir in erreichbarer Entfernung eine Tierklinik, die noch auf hat? Ich würde nicht bis Montag warten und es muss dringend eine brauchbare Diagnose samt wirksamer Behandlung her...

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.785
    Hallo,

    ich würde mit der Katze umgehend ambulant in eine TK gehen. Vorher aber bitte dort anrufen, ob und wann Ihr kommen könnt.

    Erbrechen kann unterschiedliche Ursachen haben (manche harmlos, manchmal schwerwiegend). Ob das Erbrechen bei Mia mit der Angina zusammen hängt, kann Dir ein guter TA sagen.
    Frag auf jeden Fall in der TK ob Du Reconvales oder ähnliches geben kannst. Das bekommen oft Katzen, die schlecht oder nicht fressen.

    Der Mia gute Besserung!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.785
    Hallo Bile49,
    wie geht es Mia?
    Warst Du mit Ihr beim TA oder in der TK? Was hat der TA oder die TK gesagt?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  5. #5
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    725
    Langsam mache ich mir auch Sorgen

  6. #6
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.785
    Ja, die mache ich mir auch. Vor allem so eine junge Katze und wegen dem Erbrechen der Flüssigkeitsverlust.
    Bitte Bile49 teile doch bitte mit, wie es Mia geht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •